radweg

Beiträge zum Thema radweg

Politik
Marco Morten Pufke, Kreisvorsitzender der CDU. ^Foto: CDU Kreisverband Unna

Bessere Nahmobilität
Landesregierung fördert den Ausbau von Rad- und Fußwegen

Das NRW-Verkehrsministerium hat den ersten Teil des „Förderprogramms Nahmobilität 2019“ veröffentlicht. Mit dieser Förderung werden Kreise, Städte und Gemeinden vom Land darin unterstützt, das Radfahren und zu-Fuß-Gehen attraktiver zu machen. Kreis Unna. Neben Fuß- und Radwegen können mit den Mitteln aber auch Fahrradabstellanlagen und digitale Angebote für die Nahmobilität gefördert werden. Marco Morten Pufke, Kreisvorsitzender der CDU, freut sich über die Finanzspritze für den Kreis...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.04.19
Politik

Vollsperrung des Radweges zwischen Jasminweg und Viktoriastraße

Im Zuge der Bauarbeiten an dem Abwasserkanal am Kortelbach muss ab September bis Dezember 2018 ein Radweg an der Viktoriastraße voll gesperrt werden. Da für die Baustelle am Kortelbach eine Baustraße errichtet werden muss die den Rad- und Fußweg zwischen Ligusterweg und Viktoriastraße kreuzt und dort mit dauerhaftem Transportverkehr gerechnet werden muss, ist eine Vollsperrung des Radweges für die Dauer der Bauzeit  notwendig. Entsprechende Beschilderungen werden aufgestellt.

  • Unna
  • 06.09.18
Ratgeber
Radweg an der Schachtkuhle wird gebaut.

Bau des Radweges an der Schachtkuhle beginnt

Die Bauarbeiten für den neuen Radweg entlang der Straße Schachtkuhle beginnen am Montag, 6. August, und werden rund acht Wochen dauern. Der neue 2,5 Meter breite Radweg verläuft entlang der westlichen Grundstücksgrenze des dort ansässigen Autoverwerters und führt bis zur neuen Mittelinsel an der Morgenstraße. Nach Norden führend schwenkt der Radweg zwischen dem Ende des Betriebsgeländes und der nahegelegenen Bahntrasse auf den alten Verlauf der Schachtkuhle bzw. des fortführenden Radwegs...

  • Unna
  • 27.07.18
Überregionales

Sperrung des Geh- und Radweges zwischen Twiete und Heerener Straße in Uelzen

In dem Zeitraum von Montag, 15. Januar, bis voraussichtlich Samstag, 14. Juli, wird der Geh- und Radweg zwischen der Twiete und Heerener Straße auf Höhe des Regenrückhaltebeckens gesperrt. Grund der Sperrung sind Erneuerungen der Ablaufleitungen des Regenrückhaltebeckens. Eine Umleitung ist über die Uelzener Dorfstraße, die Mühlhausener Dorfstraße oder die Heerener Straße möglich.

  • Unna
  • 07.01.18
Überregionales
Vandalen zerstörten am Alleenradweg einen Zaun.
  2 Bilder

Dumm-Dödel unterwegs: Zaun und Notrufschild zerstört - Vandalismus am neuen Alleenradweg

Sichtlich verärgert und zu Recht erbost teilt der Kreis Unna in seiner jüngsten Pressemeldung mit: Der neue Alleenradweg von Unna-Königsborn nach Welver ist noch nicht ganz fertiggestellt, da haben Unbekannte das idyllische Bild schon beschädigt. Sie wussten in den vergangenen Tagen offenbar mit ihren Kräften nicht anders umzugehen, als einen Zaun zu zerstören und ein Notrufschild aus der Verankerung zu reißen. Der Fachbereich Bauen des Kreises Unna unterstreicht, dass hier nicht nur...

  • Unna
  • 08.05.15
Überregionales
Jürgen Busch, Sachgebietsleiter für Neubau, Unterhaltung und Erweiterung von Verkehrsflächen (l.), Sebastian Schriever aus dem Fachbereich Bauen des Kreises (2.v.l.) und Mitarbeiter der ausführenden Firma an der Baustelle.

Arbeiten am Alleenradweg von Königsborn nach Welver sind auf der Zielgeraden

Nach der Winterpause geht der Ausbau des Alleenradwegs von Unna-Königsborn nach Welver weiter – und damit auf die Zielgerade. Mit dem Abschnitt bis zur Stadtgrenze mit Hamm soll das letzte Teilstück in diesem Frühjahr fertiggestellt werden. Das teilt der Fachbereich Bauen des Kreises mit.   Wenn das Wetter weiter mitspielt, werden die Radfahrer Anfang Mai und damit passgenau zum Anfang der Saison auf die Strecke gehen können und freie Fahrt auf der rund 25 Kilometer langen, ehemaligen...

  • Unna
  • 19.02.15
  •  1
Ratgeber
Ein neuer Radweg an der Chaussee schließt die Lücke im Radwegenetz zwischen Holzwickede und Unna.

Mehr Sicherheit für Radfahrer - Neuer Radweg an der Holzwickeder Chaussee

Regelmäßige Geschwindigkeitsüberwachungen helfen, Autofahrer zu bremsen und die Verkehrssicherheit aller zu erhöhen. Manchmal führt die Kontrolle des Kreises auch zu einer konkreten Baumaßnahme. So geschehen in Holzwickede. Dort fiel bei der Geschwindigkeitsüberwachung auf, dass viele Radfahrer die stark befahrene Chaussee in Höhe der ehemaligen Provinzialstraße überquerten, weil es in der Radwegeverbindung zwischen dem Norden Holzwickedes und Unna-Massen eine Lücke gab. Der Kreis...

  • Holzwickede
  • 09.01.14
  •  1
Politik
Alte Bahntrassen sind begehrte Radwegs-Kandidaten. Doch wie sollen die Wege ausgebaut werden?

Selbes Ziel - unterschiedliche Wege: Radweg Unna-Welver

von Hermann Strahl, mit Unterstützung von Klaus Thorwart und Rudolf Kornrumpf „Gegenwind kann wachküssen!“ Diese Radfahrerweisheit nahm der radpolitische Sprecher der Grünen, Horst Senke, wahr und lud zum runden Radtisch in Sachen Radwegausbau Unna-Welver. Die stillgelegte Bahnstrecke soll zum Qualitätsradweg ausgebaut werden. Kreisverwaltung und ADFC wollen ihn durchgehend mit asphaltierter Decke versehen. Wanderer (vor allem aus dem Sauerländischen Gebirgsverein, SGV), Läufer (z.B. aus...

  • Unna
  • 15.11.12
Politik
Am Reitsportzentrum gibt es eine Ampel - nur für Pferde! Sachen gibt's...
  5 Bilder

Von Massen zur Schönen Flöte - Ist der Radweg sicher?

Der ADFC Unna hat jetzt gemeinsam mit den Grünen zu einer kleinen Radtour eingeladen: Ziel war es, den Weg aus Massen zum Freibad Schöne Flöte in Holzwickede abzufahren und auf Herz und Nieren zu prüfen. Immerhin müssen ja die Massener nach der Stilllegung ihres Bades bis nach Holzwickede um sich im kühlen Nass erfrischen zu können. Auch das Reitsportzentrum Massen ist über diesen Radweg erschlossen. Beim voll besuchten Reitturnier in der Massener Heide gab es wieder fast als einziges...

  • Unna
  • 24.08.12
  •  2
  •  1
Politik
Über neue Straßen und Radwege freut sich auch die Einradgruppe der RV Wanderfreunde aus Methler. Archiv-Foto: Volkmer
  2 Bilder

2,8 Millionen Euro für Straßen und Radwege im Kreis Unna

Aus dem Landesprogramm "Kommunaler Straßen- und Radwegebau" werden in diesem Jahr rund 2,8 Millionen Euro in den Kreis Unna fließen. Mit dieser erfreulichen Nachricht kehrte Günter Bremerich (CDU) aus dem für Verkehrsfragen zuständigen Ausschuss des Regionalverbands Ruhr in Essen zurück. „Dieses Programm“, so Bremerich, „unterstützt Kommunen und Kreise beim Bau verkehrswichtiger Straßen und Radwege. Hierfür stehen landesweit jährlich rund 130 Mio. Euro zur Verfügung.“ Die bezuschussten...

  • Kamen
  • 14.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.