Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

Blaulicht
Gleich zwei Seniorinnen im Alter von 87 und 91 Jahren wurden Opfer von Telefonbetrügern am Mittwoch, 15. Juni. In beiden Fällen erbeuteten die Täter hohe Geldsummen.

Hildener und Langenfelder Polizei ermittelt
Gleich zwei Seniorinnen (87 und 91) durch Telefonbetrüger um hohe Bargeldsummen betrogen

Gleich zwei Seniorinnen im Alter von 87 und 91 Jahren wurden Opfer von Telefonbetrügern am Mittwoch, 15. Juni. In beiden Fällen erbeuteten die Täter hohe Geldsummen. Die Polizei ermittelt und warnt eindringlich vor den unterschiedlichen Maschen der zum Teil professionell agierenden Betrüger. Gegen 11 Uhr erhielt eine 91-jährige Hildenerin einen Anruf eines vermeintlichen Polizeibeamten, welcher vorgab, dass im Rahmen von Ermittlungen bekannt geworden sei, dass sie zeitnah Opfer eines häuslichen...

  • Hilden
  • 17.06.22
Blaulicht
In den vergangenen Tagen sind gleich mehrere Senioren im Kreis Mettmann von Betrügern über den Messengerdienst WhatsApp kontaktiert und um mehrere tausend Euro betrogen worden. Die Polizei nimmt diese Fälle erneut zum Anlass, um eindringlich vor der perfiden Betrugsmasche zu warnen.

Kreispolizei Mettmann warnt vor Trickbetrug
Senioren per WhatsApp betrogen in Heiligenhaus und Hilden

In den vergangenen Tagen sind gleich mehrere Senioren im Kreis Mettmann von Betrügern über den Messengerdienst WhatsApp kontaktiert und um mehrere tausend Euro betrogen worden. Die Polizei nimmt diese Fälle erneut zum Anlass, um eindringlich vor der perfiden Betrugsmasche zu warnen. Am Dienstag, 10. Mai, hat ein 83-jähriger Senior aus Hilden von bislang unbekannten Tatverdächtigen gegen 22 Uhr eine WhatsApp-Nachricht bekommen. Die Betrüger gaben sich im weiteren Chatverlauf als seine Tochter...

  • Heiligenhaus
  • 12.05.22
Vereine + Ehrenamt

DJ Reinhard Hunger gibt den Ton an
Schwofen am Nachmittag für Senioren

Hilden. Es kann wieder losgehen, denn am Donnerstag, 2. Juni, um 14.30 Uhr lädt der Seniorenbeirat der Stadt Hilden zum ersten Tanznachmittag nach Corona ein. Die Veranstaltung findet im Foyer der Stadthalle, Fritz-Gressard-Platz 1 statt. Der Einlass ist um 14 Uhr. Für den musikalischen Rahmen sorgt DJ Reinhard Hunger. Die Einlasskarten mit Verzehrbon für Kaffee und Kuchen im Wert von 6,50 Euro sind ab 2. Mai bei dem Seniorenbeirat der Stadt Hilden erhältlich. Der Verkauf erfolgt jeweils...

  • Hilden
  • 04.05.22
Ratgeber
In Hilden startet ein Theaterprojekt übers alt werden mit Franziska Leminski.
3 Bilder

Theaterprojekt für Transparenz und Aufklärung
Mitmachen bei "heimART" in Hilden

Ein außergewöhnliches Projekt namens "heim-ART" startet in Hilden. Ziel ist es, den Alltag im Pflegeheim sicht- und spürbarer zu machen. Initiatorin ist Franziska Leminski. von Harald Landgraf Die gebürtige Hildenerin arbeitet als freiberufliche Theaterpädagogin. Zunächst war sie Erzieherin, danach hat sie Medien-und Kulturwissenschaft studiert. Ihre Ausbildung zur Theaterpädagogin machte sie am Off Theater in Neuss. "Seit 2018 arbeite ich als Theaterpädagogin und mache viele Projekte für den...

  • Hilden
  • 13.04.22
Blaulicht

Mehrere tausend Euro Schaden
Falscher Wasserwerker greift zu

Am Freitagmittag , 1. April hat ein falscher Wasserwerker in der Wohnung einer 88-jährigen Hildenerin Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet. Die Polizei ermittelt und warnt eindringlich vor den unterschiedlichen Maschen der Betrüger. Wasserschaden vorgetäuschtGegen 13 Uhr klingelte ein Mann an der Wohnungstür einer 88-jährigen Hildenerin. Er gab vor, dass es im Mehrfamilienhaus zu einer Störung der Wasserversorgung gekommen sei und bat darum, auch die Wasserleitung in der Wohnung...

  • Hilden
  • 04.04.22
Blaulicht
Mehrere Senioren sind am Mittwoch, 23. März, im Kreisgebiet Mettmann Opfer von Betrügern geworden. In vier Fällen kontaktierten die Tatverdächtigen ihre Opfer per WhatsApp, in einem Fall erfolgte die Kontaktaufnahme per Telefon. Es entstand ein Vermögensschaden in fünfstelliger Höhe.

Enkeltricks - Kreispolizei Mettmann ermittelt
Mehrere Senioren per WhatsApp um hohe Summen betrogen

Mehrere Senioren sind am Mittwoch, 23. März, im Kreisgebiet Mettmann Opfer von Betrügern geworden. In vier Fällen kontaktierten die Tatverdächtigen ihre Opfer per WhatsApp, in einem Fall erfolgte die Kontaktaufnahme per Telefon. Es entstand ein Vermögensschaden in fünfstelliger Höhe. Darüber hinaus registrierte die Polizei weitere Betrugsversuche, die rechtzeitig bemerkt wurden. Die Tatverdächtigen gingen jeweils mit der gleichen Masche vor und kontaktierten die Seniorinnen und Senioren in...

  • Velbert
  • 24.03.22
Blaulicht
Die Kreispolizei Mettmann registrierte in den vergangenen Tagen vermehrt Betrugsversuche zum Nachteil älterer Menschen.

Vor allem ältere Bürger sollten wachsam sein
Kreispolizei Mettmann warnt vor Betrügern

In den vergangenen Tagen hat die Kreispolizeibehörde Mettmann einen extremen Anstieg von Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Menschen registriert. In den meisten Fällen sind die Betrugsversuche rechtzeitig als solche erkannt worden. Leider sind Betrüger aber auch immer wieder mit ganz unterschiedlichen Maschen erfolgreich und erbeuten zum Teil sehr hohe Bargeldbeträge oder Schmuck. In vielen Fällen kontaktieren die Betrüger Seniorinnen und Senioren am Telefon. Die Maschen, mit denen die...

  • Velbert
  • 28.01.22
Blaulicht
Die Polizei warnt aktuell vor sogenannten "Schockanrufen" im Kreis Mettmann.

Kreispolizei Mettmann warnt Senioren vor Trickbetrügern am Telefon
Vermehrt Schockanrufe im Kreis Mettmann

Die Kreispolizeibehörde Mettmann hat in den vergangenen Tagen vermehrt sogenannte "Schockanrufe" bei Seniorinnen und Senioren im gesamten Kreisgebiet registriert. Bislang waren die Betrügerinnen und Betrüger nicht erfolgreich, da die Angerufenen die Betrugsversuche rechtzeitig erkannt haben. Die Polizei nimmt die aktuelle Häufung dieser Anrufe erneut zum Anlass um vor Betrügerinnen und Betrügern aller Art zu warnen: Trickbetrüger geben sich als vermeintliche Angehörige aus, die in einen...

  • Velbert
  • 10.11.21
Blaulicht
Ein falscher Polizeibeamter hat sich am Donnerstagmittag (30. September) widerrechtlich Zugang zu einer Wohnung eines Seniorenpaares in Ratingen-West verschafft. Er durchsuchte die Wohnung und entwendete Bargeld. Die Kreispolizei Mettmann gibt wertvolle Tipps.

Betrug durch falsche Polizisten: Kreispolizei Mettmann gibt allen Bürgern wertvolle Tipps und Ratschläge
Falscher Polizeibeamter betrügt Seniorenpaar in Ratingen

Ein falscher Polizeibeamter hat sich am Donnerstagmittag (30. September) widerrechtlich Zugang zu einer Wohnung eines Seniorenpaares in Ratingen-West verschafft. Er durchsuchte die Wohnung und entwendete Bargeld. Gegen 13 Uhr kehrte ein Ehepaar, 86 und 88 Jahre alt, von ihrem Einkauf zurück nach Hause. Im Treppenhaus wurden sie von einem ihnen unbekannten Mann angesprochen, welcher sich als Polizist ausgab. Er zeigte dem Ehepaar einen vermeintlichen Dienstausweis vor und gab an, dass in der...

  • Ratingen
  • 01.10.21
Vereine + Ehrenamt

Alt-werden hat keine Konfession
Der i-Punkt Senioren Reusrath ist jetzt ökumenisch

Der Reusrather i-Punkt Senioren ist nach langer Corona-Pause am 19. August wieder gestartet. Neu ist der Standort: Die Räume der Katholischen öffentlichen Bücherei im Pfarrheim an St. Barbara, Barbarastraße 31. Damit machen sich nun beide Kirchengemeinden gemeinsam für den Stadtteil stark. Bisher war der Reusrather I-Punkt im Ev. Gemeindehaus angesiedelt. „Wir sind jetzt an einem zentraleren Ort und können regelmäßige Beratungszeiten anbieten.“ freut sich Christa Kiwitt. Immer donnerstags, von...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.08.21
Kultur
2 Bilder

in drei Jahren zum YouTube-Star
in drei Jahren zum YouTube-Star

Es war schon immer mein Wunsch, endlich zu wissen, wie mich die int. Fachwelt als Mundharmonika-Solist einschätzt und bewertet. Also lud ich 2018 mein 1. Video auf YT hoch: Ergebnis heute: 969 Klicks für 'the power of love'. Zuletzt, als viele den 'kopf in den corona-sand steckten', machte ich mich, als fast 80-Jähriger ins Tonstudio auf und produzierte 4 neue Traumtitel, die sich aktuell zum absoluten 'Hammer' entwickeln: 'der mit dem wolf tanzt', 'eleni', 'good bye my love goodbye' und 'the...

  • Hilden
  • 12.05.21
Ratgeber
Symbolbild: Triggermouse auf Pixabay
2 Bilder

Kampf gegen Corona
Erste Impfungen im Kreis Mettmann

Im Kreis Mettmann sind am Sonntag die ersten Impfungen gegen das Corona-Virus durchgeführt worden. Die erste Impfung erhielt um 11.17 Uhr eine 79-jährige Bewohnerin einer Pflegeeinrichtung in Monheim. Drei Ärzte der KV Nordrhein und medizinisches Fachpersonal führten zum Start im Seniorenheim der Bergischen Diakonie rund 120 Impfungen durch. Die Aktion verlief reibungslos. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnete der Kreis Mettmann am 27. Dezember kreisweit 1151...

  • Monheim am Rhein
  • 28.12.20
Politik

„Wir bitten wegen Corona von Besuchen Abstand zu nehmen“ war und ist vor einem Seniorenheim zu lesen.
„Corona bedingte Einsamkeit bei Pflegeheim-Bewohnern und ihre mögliche Folgen"

Wie schlimm ergeht es unseren Senioren in den ca. 11.700 bundesweiten Alten- und Pflegeheimen wirklich? Eine ganz persönliche Einschätzung. Mitte März 2020 wurde ein regelrechtes Besuchs-/Kontaktverbot ausgesprochen. Erst nach fast 2 Monaten (!) wurden unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen, stundenweise Besuche nach Absprache zugelassen; diese Maßnahmen dauern z.Zt. noch an (jedes Alten- und Pflegeheim hat seine eigenen Regeln!). Im schlimmsten Fall durften Familienmitglieder Sterbende weder...

  • Hilden
  • 16.10.20
Ratgeber

Wohnen im Wohnstift Haus Horst in Hilden
Besichtigung und Beratung wieder möglich

Ab sofort bietet das Wohnstift Haus Horst in Hilden, Horster Allee 12-22, wieder Hausbesichtigungen und Beratungsgespräche im Bereich der Vermietung an. Ein sorgfältiges Hygienekonzept garantiert dabei die Sicherheit aller Beteiligten. Interessenten werden gebeten, im Vorfeld mit der verantwortlichen Mitarbeiterin, Claudia Rapp, telefonisch unter der Nummer (02103) 915201 oder per E-Mail an c.rapp@haus einen Termin zu vereinbaren. Die Bürozeiten sind Montag bis Freitag von 8.30 bis 13 Uhr sowie...

  • Hilden
  • 26.08.20
Vereine + Ehrenamt
Auch eine direkte Unterstützung alter, hilfsbedürftiger Menschen ist im Einzelfall nach einem Beschluss des Kuratoriums möglich. Geschäftsführer Heinrich Klausgrete und Vorstand Horst Thiele.

Mudersbach Stiftung unterstützt Einzelpersonen und Institutionen
Hilfe für Senioren

Mit den Gewinnen aus der Stiftung unterstützt die Heinz- und Wilma Mudersbach Stiftung jedes Jahr Senioren oder Senioreneinrichtungen in Hilden. "Auch im vergangenen Jahr hat sich die Stiftung wieder der aktiven Förderung älterer hilfsbedürftiger Einwohner in Hilden gewidmet", erzählen Heinrich Klausgrete, Exkämmerer der Stadt Hilden und der ehemalige Bürgermeister Horst Thiele, Vorstand der Stiftung, bei der Vorstellung des Jahresabschlusses 2019. Beide stehen der Stiftung zusammen mit dem...

  • Hilden
  • 06.08.20
  • 1
Blaulicht
Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

89-jähriger Fußgänger in Hilden schwer verletzt
Fußgänger erschreckt sich

Am gestrigen Mittwoch, 26. Februar, kam es auf der Benrather Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 36-jährigen VW-Fahrer und einem 89-jährigen Fußgänger, bei dem der 89-Jährige schwer verletzt wurde. Gegen 17.50 Uhr befuhr der 36-jährige Hildener die Berliner Straße in Fahrtrichtung Benrather Straße. Nach eigenen Angaben fuhr er bei Gelblicht in den Kreuzungsbereich Berliner Straße / Eller Straße ein. Als der 36-Jährige den Kreuzungsbereich passiert hatte, bemerkte er plötzlich einen...

  • Hilden
  • 27.02.20
Ratgeber
Schon als Kind wollte Simone Brendel anderen Menschen helfen.

Fünf Fragen an unsere Hildener "Pflegerin mit Herz"
Kompetenz und Menschlichkeit

Ende November starteten wir, zum Abschluss unserer verlagsweiten Pflege-Serie, einen Aufruf an unsere Leser und suchten einen Kranken- oder Altenpfleger, der besonders engagiert ist. Simone Brendel aus Hilden haben wir aus vielen Einsendungen ausgesucht. Wochenanzeiger: Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen? Simone Brendel: Mein Kindheitswunsch war es immer Arzthelferin zu werden. So absolvierte ich 1984 bis 1986 meine Ausbildung zur Arzthelferin in einer chirurgischen Praxis. Nach 25-jähriger...

  • Hilden
  • 24.12.19
Ratgeber

Markt der Möglichkeiten informiert
Freie Zeit in Hilden nutzen

Die Initiative „Markt der Möglichkeiten 50+“ bietet jeden Monat einen Marktplatz der Möglichkeiten. Die Arbeit ist getan, man möchte sich neu orientieren. Treffpunkt 50+ hilft freie Zeiträume zu nutzen und informiert über Möglichkeiten: Ehrenamt oder Freizeitmöglichkeiten in Hilden? Der Treff 50+ will Menschen unterstützen und informieren. Er versteht sich als Ideenbörse und Startpunkt für eigene Initiativen und hilft diese gemeinsam mit anderen umzusetzen. Interessierte erhalten einen...

  • Hilden
  • 31.10.19
Natur + Garten
6 Bilder

Förderverein Seniorendienste Stadt Hilden sponsert Besuch
Esel, Ponny und Co zu Gast

Esel, Pony und Co besuchen Senioren in den Seniorenzentren Hummelsterstraße und Erikaweg. Den Auftakt machten die tierischen Besucher am vergangenen Dienstag in den Räumen am Erikaweg. Gestern waren sie an der Hummelsterstraße. "Der Kontakt mit Tieren hat erwiesenermaßen eine sehr positive Wirkung auf die psychische und körperliche Gesundheit des Menschen", erläutert Beate Linz-Eßer. Die Geschäftsführerin der Seniorendienste Stadt Hilden gGmbH bezeichnete den Besuch von „Gabis mobiler Tierfarm“...

  • Hilden
  • 20.10.19
Sport
Helmut Brößke und Dirk Büren nach ihrem Training auf dem Elbsee.

KCH-Urgestein Helmut Brößke hat es auf 40.000 Kilometer gebracht
Mit dem Kanu um die Welt

Hilden. Der Kanu-Club Hilden freut sich über seine aktiven Senioren, die dem Verein seit vielen Jahren die Treue halten und, soweit die Gesundheit es zulässt, als Wanderfahrer fleißig Kilometer für ihr Fahrtenbuch sammeln. Einer von ihnen ist KCH-Urgestein Helmut Brößke, der sich mit seinen fast 80 Jahren bis zu drei Mal in der Woche ins Boot setzt, um gemeinsam mit seinem Paddelkameraden Dirk Büren den Elbsee zu umrunden oder auf dem Rhein und anderen Flüssen sein Pensum zu absolvieren. Auf...

  • Hilden
  • 25.09.19
Ratgeber
Verkehrssicherheitsberaterin, Polizeihauptkommissarin Ilka Steffens, unterstützt die ASSe am Samstag.

Polizei und ASSe in Hilden
Senioren beraten Senioren

Der nächste Info-Stand der Mettmanner ASSe (Aktionsbündnis Seniorensicherheit) steht am Donnerstag, 1. August, zwischen 10 bis 12 Uhr in Hilden auf dem Südmarkt an der Sankt-Konrad-Allee. Die Sicherheitsberater der ASS stehen mit Rat und Tat rund um die Themen "Sichere Teilnahme am Straßenverkehr als Kraftfahrer, Radfahrer, Fußgänger", Schutz vor Trickbetrug und -diebstahl" sowie "Schutz vor Einbruch- und Taschendiebstahl" zur Verfügung. Sie werden von der Verkehrsunfallprävention der...

  • Hilden
  • 30.07.19
Blaulicht

Mehr als 20 Anrufe im Kreisgebiet
Polizei warnt vor "falschen Polizisten"

Aus aktuellem Anlass warnt die Kreispolizeibehörde Mettmann noch einmal ausdrücklich vor den Anrufen so genannter "falscher Polizeibeamter". Auch während der derzeit in Monheim laufenden Aktionswoche gegen falsche Polizeibeamte registrierte die "echte Polizei" am Mittwoch, 12. Juni, insbesondere in Ratingen und Hilden mehr als 20 Anrufe von Trickbetrügern, die sich am Telefon als Polizeibeamte ausgeben,  es aber in Wahrheit auf Wertgegenstände und das Bargeld von Senioren abgesehen haben. Die...

  • Hilden
  • 13.06.19
Blaulicht
Die Polizei stellte Unfallsupren am BMW fest.

Auffahrunfall und Unfallflucht
Polizei zieht Führerschein einer 81-jährigen BMW-Fahrerin ein

Nach einer Verkehrsunfallflucht und einem Auffahrunfall zog die Polizei am Mittwoch, 12. Juni, den Führerschein einer 81-jährigen Autofahrerin aus Hilden ein. Gegen 14 Uhr wollte die Seniorin mit ihrem BMW von der Hofstraße nach links in die Klotzstraße abbiegen. Dabei übersah sie den Mercedes einer 61-jährigen Erkratherin, die an der Ampel wartete und prallte gegen das Heck. Durch den Zusammenstoß erlitt die 61-Jährige leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte die Frau ins Krankenhaus,...

  • Hilden
  • 13.06.19
Ratgeber
Auflegen ist nicht unhöflich, wenn Trickbetrüger am Telefon sind.

218 persönliche Gespräche mit Hildener Senioren
Aktion: Warnung vor falschen Polizisten

Rund 140 Haus-Briefkästen, in denen Informationsmaterial für ältere  Bürger der Itter-Stadt hinterlassen wurden und zahlreiche Gespräche. Dies ist ein erstes Ergebnis vom ersten Aktionstag der Kreispolizeibehörde Mettmann im Hildener Stadtgebiet innerhalb derer behördenweiten Strategie zur Bekämpfung von Betrugsstraftaten "falscher Polizeibeamte". Nur zwei der am Montag angetroffenen Senioren hatten von diesem Thema bisher noch nichts gehört. Alle anderen hatten schon zumindest erste...

  • Hilden
  • 14.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.