Streit

Beiträge zum Thema Streit

Blaulicht
Durch Kinderlärm fühlte sich das junge Ehepaar in Altendorf gestört. Am Ende musste die Polizei ausrücken, um den Streit unter Nachbarn zu schlichten.

Polizei sorgte für Ruhe in Mehrfamilienhaus
Kinder "stören" Nachtruhe: Schlägerei unter Nachbarn in Altendorf

Ganz schön kurios, wie sich manche Dinge entwickeln. In der Nacht von Freitag auf Samstag (8. / 9. Januar) fühlte sich ein Ehepaar (m33, w28) eines Mehrfamilienhauses an der Altendorfer Straße durch Kinderlärm in seiner Nachtruhe gestört. Am Ende des Abends war das Geschrei aber sicherlich größer als der Lärm, den die Kinder zuvor verursacht hatten.  Das Paar klopfte bei den mutmaßlichen Ruhestörern und soll, weil niemand öffnete, die Wohnungstür eingetreten haben. Die in der Wohnung...

  • Essen-Borbeck
  • 11.01.21
Blaulicht
Der Verkehrsunfall zieht nun weitere Ermittlungen nach sich. Eine 20Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Polizei ermittelt gegen 20jährige Frau - die soll 26jährigen Essener mit Messer verletzt haben
BMW rast in Stoppenberg in eine Hauswand - Fahrer hatte schwere Bauchverletzung

Die Beamten waren zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden an die Nikolausstraße gerufen worden. Doch als sie sich heute früh in Stoppenberg um den verunfallten BMW-Fahrer kümmerten, der mit seinem BMW gegen eine Hauswand gefahren war, stellten sie fest, dass der Mann eine schwere Bauchverletzung hatte. Und die stammte offensichtlich nicht von dem Verkehrsunfall.  Die Leitstelle der Feuerwehr teilte den Sachverhalt der Polizeileitstellemit, die sofort mehrere Streifenwagen zum Einsatzort...

  • Essen-Borbeck
  • 19.10.20
Ratgeber

Apokalypse für Anfänger (3)

Tobias (46) ist mit zwei Brüdern in Altendorf aufgewachsen, die Mutter schlug sich mit Gelegenheitsjobs und Putzstellen durch, geschieden und alleinerziehend, der Vater verließ die Familie wegen einer anderen, jüngeren Frau, und lebte in Wuppertal. Kontakt hatten sie selten, und wenn, dann gab es regelmäßig Stress und Streit zwischen den Eltern. Der Vater zahlte nur unregelmäßig Unterhalt, hatte bereits ein weiteres Kind mit der neuen Frau. Tobias Verhältnis zum Vater war schon immer sehr...

  • Essen-Borbeck
  • 06.03.20
  • 1
Blaulicht
Die Familien waren so heftig aneinander geraten, dass die Polizei ausrücken musste.

Mit Auto auf Gegner zugefahren - Führerschein weg
Handfester Streit zwischen zwei Familien läuft völlig aus dem Ruder

Der Streit ist völlig aus dem Ruder gelaufen. So weit, dass die Polizei am Montag, 2. März, ausrücken musste. Gegen 16.15 Uhr kam es an der Ecke Weidkamp/Levinstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Mitgliedern zweier Familien. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten ein 37-Jähriger, ein 29-Jähriger, ein 35-Jähriger und eine 58-Jährige mit einem 58-Jährigen, einem 34-Jährigen und einer 39-Jährigen aneinander. Dabei wurde der 34-Jährige schwer verletzt sowie der 37-Jährige, der...

  • Essen-Borbeck
  • 03.03.20
Blaulicht

Polizei-Einsatz in Altendorf
Schlägerei in Shisha-Cafe

Sonntagmorgen (26. Januar), gegen 03.57 Uhr, wurde die Polizei zu einem Shisha-Cafe auf der Altendorfer Straße gerufen. Zwei Personengruppen waren dort offensichtlich in Streit geraten. Bei der Auseinandersetzung bewarf man sich gegenseitig mit Gläsern und Flaschen. Dabei erlitt ein 33-Jähriger eine Platzwunde am Kopf, ein 23-Jähriger erlitt Schnittverletzungen an den Unterarmen und ebenfalls eine Kopfplatzwunde. Beide Verletzten wurden durch den Rettungsdienst zur Behandlung in Krankenhäuser...

  • Essen-West
  • 26.01.20
Politik
Die Mülheimer Stadtteile Selbeck und Mintard liegen ohnehin nicht im Gleisbereich der Straßenbahn. Geht es nach Teilen des Rathauses gilt es künftig auch für den Kahlenberg.

Hitzige Debatte um die Straßenbahn - Eskalation droht

Friedliche Weihnachtszeit - von wegen! Die Debatte um die von Teilen des Mülheimer Rathauses erwünschte Stilllegung eines Abschnitts der Straßenbahnlinie 104 nimmt an Schärfe zu. Zwischen dem Mülheimer SPD-Fraktionsvorsitzenden, Dieter Splitthoff, und dem Ruhrbahn-Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Weber aus Essen droht eine Eskalation des Streits. Weber, zugleich auch Ratsherr der Stadt Essen und Parteigenosse Splitthoffs, machte gegenüber anderen Medien deutlich, dass er für das Tram-Aus auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.12.17
  • 4
Überregionales
Symbolbild: Polizei

Update: Opfer nach Auseinandersetzung in Essen gestorben - Verdächtiger festgenommen

Am Samstagabend (15. Oktober) erlitt ein 23-Jähriger bei einer Auseinandersetzung auf der Hausackerstraße lebensgefährliche Verletzungen. Der Schwerverletze ist gestern Abend im Krankenhaus verstorben. Am heutigen Nachmittag nahm die Polizei einen dringend tatverdächtigen, 53 Jahre alten Essener in Holsterhausen fest. Dieser wird morgen dem Haftrichter vorgeführt. In den späten Abendstunden des Samstags erhielt die Polizei Kenntnis von einer schwer verletzten männlichen Person auf der...

  • Essen-Süd
  • 15.10.17
  • 2
Überregionales

Streit unter Männern: 33-Jähriger Essener lebensgefährlich am Kopf verletzt

Wattenscheid - Am Abend des 19.Dezember (Freitag) kam es gegen 22.30 Uhr in einer Wohnung am Frankenweg zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 36-jährigen Bochumer und einem 33 Jahre alten Essener. Dabei erlitt der Jüngere der Beiden durch Schläge lebensgefährliche Kopfverletzungen und liegt in einem Bochumer Krankenhaus. Tatverdächtiger informierte die Polizei Der Tatverdächtige alarmierte nach der Auseinandersetzung die Polizei und ließ sich in der Wohnung festnehmen. Nach...

  • Wattenscheid
  • 21.12.14
Politik
Darauf ein Glas Wasser: Die Bezirksregierung hat dem Essener Bäderkompromiss zugestimmt

Politiker feiern Kindergeburtstag

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat dem Essener Bäderkompromiss zugestimmt. Und die beteilig­ten Politiker sind freudig erregt wie bei einem Kindergeburtstag. Original-Zitate gefällig? „Die Stadt Essen hat ihre Hausaufgaben gemacht und dafür die positive Rückmeldung ... bekommen. ... Haushaltsmittel müssen nun schnell freigegeben und Planungen umgesetzt werden.“ Das klingt beinahe etwas panisch: Schnell das „Taschengeld“ verbraten, bevor Muttern auf dumme Ideen kommt... Die Verwaltung soll nun...

  • Essen-West
  • 05.09.11
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.