Thomas Weber-Schallauer

Beiträge zum Thema Thomas Weber-Schallauer

Kultur
Lämmerlein (Patricia Pallmer), Pannecke (Joachim G. Maaß) und Fritz Steppke (Sebastian Schiller) träumen mit ihren VR-Brillen von einer Reise zum Mond. Foto: Björn Hickmann
  4 Bilder

Die Operette von Paul Lincke wird am MiR „aufgepeppt“ präsentiert
„Frau Luna“ bietet Unterhaltung pur

Wenn von „Demokratisierung des Weltalls“, „Monddackelblick“, „Abnähern“ und „intergalaktischen Schwerelosnötigern“ die Rede ist, dann befindet man sich vermutlich gerade im Kleinen Haus des MiR und erfreut sich der Operette „Frau Luna“ in einer Inszenierung von Thomas Weber-Schallauer. Das Premierenpublikum zeigte sich begeistert von der Inszenierung, den Kostümen und dem Bühnenbild, zu dem auch jede Menge Hintergrundfilme des Universums, von Raketenstarts und mehr gehörten. Denn...

  • Gelsenkirchen
  • 09.10.19
Überregionales
Charakterrollen mit schweren Psychogrammen machen Thomas M. Held sehr viel Spaß.Fotos: Gerd Kaemper
  4 Bilder

"Held ist ein Erz-Komödiant"

Einem großen Fernsehpublikum ist Thomas M. Held bekannt durch seine Rollen als schwuler Türke Metin oder Mafios Vittorio in der Sat1-Serie „Sechserpack“ oder als Tom Lorenz in der ZDF-Telenovela „Lena - Liebe meines Lebens“. Doch derzeit sieht man den Schauspieler eher auf den Theaterbühnen der Republik und so auch im Kleinen Haus des MiR. Kurze Vorbereitung gehört zu Helds Spezialitäten Denn Thomas M. Held hatte nur vier Tage lang Zeit, um sich auf die Premiere der Wiederaufnahme der...

  • Gelsenkirchen
  • 17.12.16
Kultur
Okay, eigentlich ist "Zur scharfen Ecke" ein Imbiss und kein Kiosk und er liegt auch nicht an der Emmastraße, wie das Straßenschild auf der Bühne es ausweist, sondern an der Ückendorfer Straße, dafür hatte dieses "Zur scharfen Ecke" eine Menge mehr als nur Fastfood zu bieten.
  6 Bilder

„Männer“-Abend nicht nur für Männer

Wenn im Leben alles im immer so einfach wäre, wie den absoluten Renner der noch jungen Spielzeit am Musiktheater im Revier (MiR) zu finden, hätte das Leben wenig Spannung zu bieten. Doch die Premiere am Samstagabend war ein solcher Genuss, dass kaum ein Zweifel übrig bleibt: Der „Männerabend“ wird der Renner am MiR! Lass Dich überraschen.... Kennen Sie das Gefühl, dass man ohne große Erwartung eine Veranstaltung besucht und am Ende hochgradig begeistert wieder heraus geht? "Männer"...

  • Gelsenkirchen
  • 22.10.14
Kultur
Der Kiosk "Zur scharfen Ecke" wurde von Britta Tönne erfunden... Foto: Pedro Malinowski/MiR
  2 Bilder

Wittenbrink-Liederabend: "Für Männerversteher"

Wenn am Samstag, 18. Oktober, 19.30 Uhr, der Liederabend „Männer“ im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier Premiere feiert, dann wird Grönemeyers Lied „Männer“ nicht erklingen. Aber viele andere Songs, die tief in die Psyche des Mannes blicken lassen. Thomas Weber-Schallauer inszeniert den Franz Wittenbrink-Liederabend als einen, der sich „liebevoll mit den Schwächen der Männer“ befasst. Ausgangspunkt ist das verlorene Fußballspiel des Lieblingsteams. „Das ist sozusagen der Auslöser der...

  • Gelsenkirchen
  • 14.10.14
  •  2
Kultur
Jo Weil (l.) begeistert mit seinem Bügelbretttanz nicht nur die weiblichen Besucher... Foto: Stephan Köhlen

Komödie: Bauern suchen Frauen

In Finsterbroich, irgendwo in der rheinischen Pampa, liegt der Hund begraben. Die drei Landwirte Jan, Jens und Richard fristen ihrem Single-Dasein und suchen das Glück. Der Wirt in ihrer Stammkneipe serviert Ravioli von gestern und Frikadellen von vorgestern. „Landeier – Bauern suchen Frauen“ heißt das von Frederik Holtkamp geschriebene Stück, das in der vergangenen Woche in der Komödie an der Steinstraße angelaufen ist, und das einen in den ersten Minuten in diese Tristesse führt. Doch...

  • Düsseldorf
  • 17.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.