Unwetterschäden

Beiträge zum Thema Unwetterschäden

Politik
Der Bach trat über die Ufer und flutete die Innenstadt. Das Foto zeigt die Rückseite der Wohnbebauung an der Hauptstraße. Foto: Stadt Hemer/ Thomas

Unwetter im Märkischen Kreis
Stadt Hemer verbucht 130 Anträge und 350.000 Euro an Soforthilfen

HEMER. Spätestens bis Anfang kommender Woche sollen Auszahlungsbeträge für die bis zum 29. Juli eingegangenen Anträge nach entsprechender Prüfung gutgeschrieben sein. In Hemer haben die Auszahlung der Soforthilfen NRW nach der Hochwasserkatastrophe begonnen. Bis Donnerstagmittag, 29. Juli, sind 105 Anträge von Privatpersonen sowie 25 weitere von Gewerbetreibenden eingegangen und größtenteils bereits bearbeitet worden. Unter dem Strich stehen Auszahlungsbeträge im Privatbereich in Höhe von...

  • Hemer
  • 30.07.21
Vereine + Ehrenamt
Das Unwetter hat in Hemer hohe Schädenhinterlassen. Foto: Eberhardt Thomas

Unwetter im Märkischen Kreis
In Not geratene Hemeraner können weiter Anträge stellen

HEMER. Auf 64.000 Euro ist der Spendenkontostand bei der Bürgerstiftung „Wenn’s im Leben brennt“ durch 352 Einzelspenden angewachsen, wovon die ersten 8.000 Euro an unverschuldet in Not geratene Hemeraner bereits ausgezahlt werden. Die Hemeraner Nothelfer betonen, dass sich vom Hochwasser betroffene Mitbürger schnellstmöglich mit ihren Anträgen melden sollen, um schnelle finanzielle Hilfen in Höhe von bis zu 2.000 Euro für die Beseitigung der Schäden und Anschaffungen von Lebensmitteln,...

  • Hemer
  • 28.07.21
LK-Gemeinschaft
In außergewöhnlichen Zeiten wie diesen ist das Miteinander der Hemeraner mehr denn je gefragt. Foto: Stadt Hemer

Unwetter im Märkischen Kreis
Hemer berät am Bürgertelefon

HEMER. Das Bürgertelefon, das die Stadt Hemer wegen der Überflutungen unter Tel. 02372/551-700 eingerichtet hat, ist ab sofort zu folgenden Zeiten besetzt: montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr, freitags von 9 bis 12 Uhr. Hier können allgemeine Fragen rund um das Thema Hochwasser in Hemer und dessen Folgen gestellt werden.

  • Hemer
  • 22.07.21
Ratgeber

Unwetter im Märkischen Kreis
Wohin mit dem Hochwasser-Sperrmüll?

HEMER. Die Stadt Hemer richtet zusammen mit dem Entsorger Lobbe und dem SIH kurzfristig mehrere Containerstandorte sowie Sonderabfuhren im Stadtgebiet ein. Wenn nach den Überflutungen durch das Unwetter „Bernd“ die Keller und Wohnungen wieder leergepumpt sind, geht es für die betroffenen Bewohner an das große Aufräumen. Dabei stellt sich vor allem die Frage, wohin mit den nicht mehr brauchbaren Möbeln und Einrichtungsgegenständen? Zunächst einmal darf das Sperrgut ab sofort an der Straße...

  • Hemer
  • 16.07.21
Blaulicht
Die Straßen sind zum Teil nicht befahrbar. Die Polizei appelliert daher an alle, sich heute besonders vorsichtig im Straßenverkehr zu bewegen. Foto: Jungvogel

Märkischer Kreis: Kommt noch mehr Regen?
+++ Update: Immer noch viele Straßen gesperrt +++

Stand Freitagmorgen, 16.7. um  5 Uhr, sind im Kreis noch folgende Straßen gesperrt: Altena Hagener Straße Nettestraße von Hemer/Altena-Evingsen bis Höhe Apollo-Kino Nettestraße von Altena bis Hemer/Altena-Evingsen Rahmedestraße 157 B 236 Knerling Lenneuferstraße Kleffstraße B236 zwischen Altena und Werdohl Rahmedestraße (Altroggenrahmede) Mühlenbachstraße Lüdenscheider Straße, zwischen Fritz-Berg und Pott-Jost-Brücke Iserlohn Höllmecke zwischen B236 und Ortseingang Neuenrade Derwentsider Straße...

  • Stadtspiegel Iserlohn / Hemer
  • 14.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.