Wald

Beiträge zum Thema Wald

Politik
3 Bilder

Antrag für Mehr Demokratie auf Blumenthal/ Shamrock
BI fordert Einrichtung einer unabhängigen Bürger:innenvertretung zur Prüfung von Klima- u. Naturschutzmaßnahmen auf dem ehemaligen Zechengelände

Wir, die Bürgerinitiative Stadtwald Herne-Wanne, berachtet „Mehr Demokratie“ nicht als Wagnis, sondern als Basis unserer gesellschaftlichen Freiheit. Dem folgend haben einige von uns jetzt beim Rat der Stadt Herne den Antrag gestellt, eine Bürgerversammlung per Losentscheid einzuberufen. Die Einzelheiten dieses Antrages entnehmen Sie bitte dem beigefügten PDF Dokument. (s. Bilder). Es bleibt noch ein, quasi Stadt-interner, ausdrücklicher Hinweis dazu, was Sie auch in dem Antrag...

  • Herne
  • 21.08.20
  • 2
Natur + Garten
Dürre, Hitze und Stürme setzen dem Wald zu. Die Gewerkschaft fordert mehr Forstpersonal, um den klimagerechten Umbau heimischer Wälder voranzubringen.Foto: IG BAU

Klimageschädigter Wald: Mehr Forstpersonal in Herne gefordert
Jobs für den Kampf gegen den Klimawandel

Immer mehr heimische Bäume könnten Dürren, Stürmen und Schädlingen zum Opfer fallen, wenn nicht deutlich mehr für den klimagerechten Umbau der Wälder getan wird. Davor warnt die Gewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt. Sie fordert zusätzliches Forstpersonal auch in Herne. „Die Landesregierung hat zwar im Rahmen des Waldpakts eine Million Euro für landesweit 20 neue Stellen im Forst bereitgestellt. Die sind aber befristet und reichen angesichts des Ausmaßes der Schäden bei weitem nicht aus“,...

  • Herne
  • 04.08.20
Natur + Garten
4 Bilder

Winter - Wald
(Haltern) Sythen

Winter in (Haltern) Sythen. Sythen liegt am südlichen Rand des Münsterlandes und ist ein beliebtes Zuzugsgebiet für junge Familien aus dem Ruhrgebiet. Spaziergänge oder Wanderungen bis zum Silbersee sind möglich.

  • Herne
  • 02.02.19
  • 4
  • 2
LK-Gemeinschaft
Das satte Grün macht deutlich: Es ist Frühling! Foto: Armin von Preetzmann / lokalkompass.de
118 Bilder

Foto der Woche: Tag des Waldes

Als Reaktion auf die globale Waldvernichtung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) bereits in den 70er Jahren den Tag des Waldes am 21. März ausgerufen. Und so dramatisch dieser Anlass klingt, so gibt es in Nordrhein-Westfalen doch noch viele Wälder. Insbesondere jetzt, im Frühling, gibt es im Rahmen eines Waldspaziergangs viel zu entdecken, teilt die Waldschutzorganisation PEFC mit. So würden Hummeln die Aufmerksamkeit von Spaziergängern durch ihr...

  • Duisburg
  • 17.03.18
  • 15
  • 25
Ratgeber
Sturmtief Friederike kann Bäume in größerem Maßstab umstürzen. Foto: Archiv/Freiw. Feuerwehr Langenfeld

Forstamt warnt: Wälder im Ruhrgebiet nicht betreten!

Gefahr im Wald durch Sturmtief Friederike: Das Regionalforstamt Ruhrgebiet warnt eindringlich davor, am heutigen Donnerstag Wälder in der Region zu betreten. Reinhart Hassel, Leiter des Regionalforstamtes Ruhrgebiet: "Es ist aufgrund der angekündigten Orkanböen zu erwarten, dass nicht nur vereinzelt, sondern auch im größeren Maßstab Bäume umfallen oder gebrochen werden." Potenziert werde die Gefahr durch die durch starke Regenfälle aufgeweichten Waldböden. Betreten auf eigene...

  • Bochum
  • 18.01.18
  • 11
  • 6
Natur + Garten
Aufgeforstet wird auch mit Arten, die vermutlich erst in Zukunft in unseren Gefilden heimisch werden.

Mehr Wald fürs gute Klima

Der Regionalverband Ruhr (RVR) forstet eine Fläche in Herne mit Baumarten zur Anpassung an den Klimawandel auf. Mit Unterstützung des Waldkaufhauses der Stiftung Unternehmen Wald können sich auch Bürger an der Aufforstung beteiligen. Der plant auf einer rund zwei Hektar großen Fläche in Deutschlands waldärmster Stadt einen so genannten Klimawald anzupflanzen. Zum Hintergrund: Im Zuge des Klimawandels wird sich die Vegetation in Deutschland verändern. Dies trifft auch auf den Wald zu....

  • Herne
  • 14.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.