Westfalen

Beiträge zum Thema Westfalen

Natur + Garten
An der Bocholter Aa im Kreis Borken läuft an manchen Stellen nur noch ein Rinnsal durch das 20 m breite Flussbett. Andere Gewässer wie die Stever in Lüdinghausen sind an einigen Abschnitten oder bereits vollständig trockengefallen.
3 Bilder

Fische leiden unter Hitze
Dramatische Situation in Fließgewässern spitzt sich zu

Die Situation für Fische und andere Wasserbewohner ist lebensbedrohlich. Infolge der fehlenden Niederschläge und langanhaltend hohen Temperaturen sind die Wasserstände in vielen Bächen und kleineren Flüssen viel zu niedrig. An der Bocholter Aa im Kreis Borken läuft an manchen Stellen nur noch ein Rinnsal durch das 20 m breite Flussbett. Andere Gewässer wie die Stever in Lüdinghausen sind an einigen Abschnitten oder bereits vollständig trockengefallen. Durch die Hitze, fehlende Beschattung und...

  • Dorsten
  • 13.08.20
  • 1
Kultur
Seit vielen Jahren unterstützt der Landschaftsverband Westfalen/Lippe das jüdische Museum Westfalen mit Finanzmitteln, die bisher Projektbezogen beantragt und bewilligt worden sind. Seit letzten Freitag wird ein neuer Weg beschritten.

Förderung soll Mittwoch beschlossen werden
LWL unterstützt das Jüdische Museum Dorsten

Seit vielen Jahren unterstützt der Landschaftsverband Westfalen/Lippe das jüdische Museum Westfalen mit Finanzmitteln, die bisher Projektbezogen beantragt und bewilligt worden sind. Seit letzten Freitag wird ein neuer Weg beschritten. Die CDU-Fraktion im LWL hat am 28. Juni einstimmig beschlossen, das JMW ab 2020 mit in die institutionelle Förderung aufzunehmen. Damit wird sichergestellt, dass ab 2020 ein regelmäßiger jährlicher Zuschuss in von 100.000 Euro gezahlt wird. Unabhängig von...

  • Dorsten
  • 02.07.19
Kultur
In vielen Vereinen im ländlichen Raum gibt es im Herbst auch weltliche Erntedank-Feste.
2 Bilder

Erntedank fing schon auf dem Feld in den Pausen während der harten Arbeit an

Das Erntedankfest ist in vielen Gemeinden einer der feierlichen Höhepunkte des ansonsten eher tristen Herbstes. Dabei soll einerseits die Freude über eine erfolgreiche Ernte zum Ausdruck gebracht werden, was den weltlichen Charakter des Erntedankfestes widerspiegelt. Andererseits steht aber gerade im christlich geprägten Europa nicht das Feiern, sondern der Dank an Gott für die Ernteerträge im Mittelpunkt des Festes. Dabei ist es recht unterschiedlich, an welchem Tag das Erntedankfest begangen...

  • Haltern
  • 13.10.16
Überregionales

Mehr Rente ab 1. Juli: Anstieg um 4,25 Prozent

Ein schönes Datum für die Rentner in Westfalen: Ab 1. Juli werden die Renten im Westen Deutschlands um 4,25 Prozent steigen, teilt die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Westfalen mit. Dies ist die höchste Rentenerhöhung seit nunmehr 23 Jahren. Allein die DRV Westfalen zahlt jeden Monat rund 1,2 Millionen Renten in einem Gesamtvolumen von fast einer Milliarde Euro aus. Mit der anstehenden Erhöhung folgen die Renten der allgemeinen Lohnentwicklung des vergangenen Jahres. Hinzu kommt dieses Mal...

  • Dorsten
  • 17.06.16
  • 1
Natur + Garten
In anderen Teilen Deutschlands haben sich bereits ganze Rudel "etabliert". Hier ein Wolf am frühen Morgen auf dem Truppenübungsplatz Munster Nord in der Lüneburger Heide. Fotoquelle: https://www.nabu.de/presse/pressebilder/#wolf

Rückkehr der Wölfe nach NRW

Ein siebter Nachweis eines Wolfes in NRW konnte durch genetische Untersuchungen bestätigt werden. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) bestätigte heute, dass die drei toten Schafe aus Oelde im Kreis Warendorf am 6. April 2016 durch einen Wolf gerissen wurden. Dabei handelte es sich um drei Kamerunschafe, ein Muttertier, einen Jungbock und ein Lamm. Die Begutachtung vor Ort und die Dokumentation der Situation erfolgte durch das LANUV am gleichen Tag. Es wurden...

  • Dorsten
  • 25.04.16
  • 12
  • 5
Kultur
Das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten
3 Bilder

Zum Zweitzeugen werden - Heimatsucher-Ausstellung noch bis zum 8. Mai

Noch bis zum 8. Mai gastiert im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten die Ausstellung „Heimatsucher – Schoah-Überlebende heute“ mit Porträts von Zeitzeugen aus der NS-Zeit. Auch die Lebensgeschichten von Schwester Johanna Eichmann aus Dorsten und Rolf Abrahamsohn aus Marl sind dort ausgestellt. Beide sind Vestische Ehrenbürger des Kreises Recklinghausen. Seit dem 14. Februar können sich Besucher im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten die Ausstellung des Vereins Heimatsucher e.V. anschauen. In...

  • Dorsten
  • 18.03.16
Kultur
Klappe zu, Film ab - welchen Film mit lokalem Bezug könnt Ihr der Community empfehlen?

Frage der Woche: Welche Filme aus Eurem Revier mögt Ihr am liebsten?

Ob in Westfalen, am Niederrhein oder im Ruhrgebiet: Seit Erfindung der Kamera wurden bei uns in Nordrhein-Westfalen unzählige Filme gedreht. Welche Filme und welche Schauspieler sind Euch besonders in Erinnerung geblieben? Habt Ihr Lieblingsfilme, die in Eurem Heimatort spielten oder sogar dort gedreht wurden? Wie hieß der Film, welche Schauspieler spielten mit, wie hießen die Charaktere und was genau war die Handlung? War es ein Liebesfilm, eine Komödie oder ein Action-Movie? Wir sind sehr...

  • Essen-Süd
  • 06.06.14
  • 14
  • 5
Überregionales
3 Bilder

DLRG: Lasset die Übung beginnen...

Haltern. 250 ehrenamtliche Einsatzkräfte reisen zur Stunde zur jährlichen Katastrophenschutz-Übung der Deutschen Lebens- Rettungs- Gesellschaft (DLRG) Westfalen aus dem ganzen Landesverband an. Das Aufgebot an verschiedenen Einsatzfahrzeugen und Booten wird in Haltern sicherlich nicht unbemerkt bleiben. Bei dieser Übung, die in diesem Jahr vom 28. Mai bis zum 1. Juni in Haltern am See und Umgebung stattfindet, werden verschiedene Einsatzübungen durchgeführt um den Ernstfall zu proben....

  • Haltern
  • 29.05.14
Kultur
Der Fleischverkauf lief in der Fastenzeit deutlich schleppender als während des übrigen Jahres, Wochenmarkt in Münster 1913.

Fasten hat sich von 150-tägiger Bußübung zur spirituellen Erfahrung gewandelt

„Jeder fünfte Deutsche macht beim Fasten mit", das meldete die Zeitschrift "Stern": Nach einer repräsentativen Umfrage wollen 20 Prozent der Deutschen in der Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern auf bestimmte Nahrungs- und Genussmittel, wie etwa auf Fleisch, Süßigkeiten, Alkohol oder Zigaretten verzichten. "Während das Fasten heute eher als spirituelle Erfahrung die eigene Persönlichkeit bereichern soll, war das Fasten früher als Kirchengebot nicht freiwillig. Es war eine streng...

  • Haltern
  • 19.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.