Widerstand

Beiträge zum Thema Widerstand

Politik
Straßenausbaubeiträge

Auftrag an Bürgervertretung
Straßenausbaubeiträge in Lünen aussetzen — andere Kommunen gehen diesen Weg

. Auf NRW-Landesebene wird über die Zukunft der Straßenausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz (KAG) diskutiert. Nach diesem Gesetz wird der Anlieger zur Finanzierung der Sanierung der Straße vor seinem Haus herangezogen! Es gibt andere Bundesländer, die diese Regelung bereits abgeschafft haben, so z. B. Baden-Württemberg, Hamburg, Bayern und Berlin, Hessen stellt es den Kommunen frei, wie sie verfahren. Der Bund der Steuerzahler hat eine Volksinitiative gegen die Ausbaubeiträge...

  • Lünen
  • 04.12.18
  • 2
  • 1
Politik
3 Bilder

Anliegerversammlung Schützenstraße
Bürger wehren sich gegen Ausbaukosten

Für frühestens September 2019 plant die Stadt Lünen, mit einer Bauzeit von ca. einem Jahr, die Sanierung der Schützenstraße. Wie die Stadt Lünen mitteilt ist die Sanierung aufgrund der aus dem Jahr 2014 stammenden, „Straßenzustandsbewertung - Note 4,5 bis 5,5“, erforderlich. Zeugnis für die Benotung sind Einzel- und Netzrisse, Flickenstellen und Bodenwellen der Straße. Dazu kommen unbefestigte Parkstände und teilweise unbefestigte Gehwege. Die aus Beton erstellte Entwässerungsanlage stammt aus...

  • Lünen
  • 28.11.18
  • 1
Überregionales
Der Müllcontainer ist fast leer.
6 Bilder

Sonnige Maiwanderung hatte Schattenseiten

Es sind die Schattenseiten eines sonnigen Tages. Die große Party auf der Grillwiese am Cappenberger See war die meiste Zeit zwar ein fröhliches Fest, in der Bilanz am Morgen danach tauchen aber auch Probleme auf. Zwar lief die Veranstaltung zum größten Teil friedlich ab, trotzdem kam es zu einigen unschönen Szenen. Die Polizei Dortmund verzeichnete drei Körperverletzungen, darunter eine gefährliche: Ein Mann (27) aus Werne soll einem Kamener (19) mit einem Grill geschlagen haben. In einem...

  • Lünen
  • 02.05.13
  • 2
Überregionales
Weiße Rosen verschenkten Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in der Fußgängerzone.
11 Bilder

Weiße Rosen im Kampf gegen das Vergessen

Die weiße Rose war ihr Zeichen, doch den Kampf gegen Hitler bezahlten sie mit dem Leben. Vor siebzig Jahren wurden Hans und Sophie Scholl zum Tode verurteilt. Schüler erinnerten am Freitag an die Geschwister. Der Todestag der Geschwister Scholl: Ehrensache, dass dieser Tag nicht wie jeder andere sein darf, wenn man Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule ist. Schüler und Lehrer hatten deshalb eine Idee. Sie verschenkten rund 300 weiße Rosen an die Menschen in der Fußgängerzone. Zitate...

  • Lünen
  • 23.02.13
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.