Alles zum Thema zwischenstücke

Beiträge zum Thema zwischenstücke

Kultur
Gemeinsam auf der Suche nach dem Reiz des Bösen.

ZwischenStücke für Kinder
Der Reiz des Bösen - Rotkäppchen mal anders im Theater an der Ruhr

Die AZUBIS, eine freie Theatergruppe aus Hamburg, sind am Sonntag, 3. Februar, um 16 Uhr mit ihrem Kinderstück „Das Böse“ zu Gast auf der Studiobühne im Theater an der Ruhr. Sie nehmen die jungen Zuschauer mit auf eine rasante Reise durch den Grimm'schen Märchenklassiker „Rotkäppchen“: humorvoll, trashig und poetisch. Rotkäppchen sitzt am Brunnen. Glück gehabt! Im letzten Moment hat der Jäger sie aus dem Bauch des Wolfes befreit und das Gute hat gesiegt. Aber was ist das? Stöhnend und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.01.19
Kultur
Das junge Staatstheater Berlin entführt ins Reich der Phantasie. Foto: Christian Brachwitz

Unmöglich möglich? - ZwischenStücke für Kinder ab 7 Jahre zu Gast

Kurz bevor die KinderStücke starten, präsentieren die ZwischenStücke als letztes Gastspiel der Reihe am Donnerstag, 19., und Freitag, 20. April, „Das unmöglich mögliche Haus“ im Theater an der Ruhr, Akazienallee 61. Wie im Augenblick erdacht, erzählen zwei Schauspieler die Reise eines Mädchens durch das unmöglich mögliche Haus. Was lauert hinter der nächsten Ecke? Höchste Spannung liegt in der Luft, wenn plötzlich ein Loch im Boden auftaucht und das Mädchen fast hineinreißt - ist alles nur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.04.18
Kultur
Die Bremer Shakespeare Company zeigt "Sind wir Esel oder Pedanten?".
2 Bilder

Esel oder Pedanten? - Bremer Shakespeare Company gastiert im TaR

Im Rahmen der ZwischenStücke ist die Bremer Shakespeare Company mit „Sind wir Esel oder Pedanten?“ von Marco Martinelli am Freitag, 23. März, um 19.30 Uhr zu Gast im Theater an der Ruhr, Akazienallee 61. Eine Halbgott-ähnliche Chimäre – teils Esel teils Mensch, teils Mann teils Frau – lebt in einer schäbigen Wohnung am Stadtrand mit drei afrikanischen Einwanderern. Dieses Wesen weckt die Begehrlichkeit eines skrupellosen Geschäftsmannes, der aus der Vermarktung dieser einzigartigen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.03.18
Kultur
Georgie erfindet sich bei Alex immer neu.

Teilchenphysik im Theater an der Ruhr - ZwischenStücke zeigen "Heisenberg"

Im Rahmen der ZwischenStücke ist das Staatstheater Kassel mit „Heisenberg“ am Sonntag, 25. Februar, um 18 Uhr zu Gast im Theater an der Ruhr, Akazienallee 61. Kurz nachdem die Nominierungen der Stücke 2018 bei der Pressekonferenz am 20. Februar bekanntgegeben werden, präsentieren die ZwischenStücke mit „Heisenberg“ ein Stück des beliebten britischen Gegenwartsdramatikers Simon Stephens. Wenn man ein Teilchen beobachtet, kann man entweder seinen Ort oder seine Geschwindigkeit genau messen....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.02.18
Kultur
Konstantin Küspert liest in der Stadtbibliothek.

Stücke, Prosa und Drama - Autorenlesung in der Stadtbibliothek

Konstantin Küspert, der Gewinner des Publikumspreises der „Stücke 2017“ kommt am Dienstag, 23. Januar, um 19.30 Uhr, erneut nach Mülheim in die Stadtbibliothek und liest aus seinen Werken. Konstantin Küspert beschäftigt sich vornehmlich mit gesellschaftspolitischen Themen und versucht, das Theater neu als moralische Anstalt zu etablieren. In seinen Texten arbeitet er aktuelle Entwicklungen auf und verpackt sie in die konsumfreundliche Form szenischer Aufteilung. In Mülheim wird er auch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.01.18
  •  1
Kultur
Thilo Reffert liest in der Mülheimer Stadtbibliothek.

Thilo Reffert liest aus "Fünf Gramm Glück"

Thilo Reffert, Preisträger der KinderStücke kommt am  Donnerstag, 7. Dezember, um 13.30 Uhr, in die Stadtbibliothek , Synagogenplatz 3. "Fünf Gramm Glück" heißt die Autorenlesung für Kinder ab sieben Jahre. Was passiert eigentlich im Kühlschrank, wenn die Tür zu- und das Licht ausgeht? Worüber unterhalten sich verlorengegangene Gegenstände in der Fundkiste nachts im Schulgebäude? Gleicht das „Mäßig verschmutzt“- Programm in der Spülmaschine eher einem Besuch im Wellness-Bad oder einem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.17
Kultur
Petra Wüllenweber eröffnet die Zwischenstücke mit der Lesung "Und morgen?"

Zwischenstücke starten Dienstag, 14. November

Bis zu den Stücken und Kinderstücken im Mai ist es noch eine Weile hin. Deshalb gibt es seit einigen Jahren die Zwischenstücke, interessante Kulturevents für Jugendliche und Erwachsene. "Und morgen?" heißt eine szenische Lesung mit der Autorin Petra Wüllenkemper und den Schauspielern Henning Jung und Slim Weidenfeld, die am Dienstag, 14. November, um 11 Uhr, im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr startet. In letzter Sekunde verhindert Alex, dass Eileen beim Schwarzfahren erwischt wird. Alex ist...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.17