Sparen mit der richtigen Beleuchtung

Mit LED-Beleuchtung - wie hier an der Girlande - lässt sich Energie sparen.
  • Mit LED-Beleuchtung - wie hier an der Girlande - lässt sich Energie sparen.
  • hochgeladen von Jörg Stengl

Kreis unna. In der Vorweihnachtszeit versinken viele Wohnviertel in einem Lichter­meer aus blinkenden Rentieren, flackernden Weihnachtssternen oder leuchtenden Tannenbäumen. Dass die festliche Dekoration ihren Preis hat, zeigt sich oft erst, wenn die Stromrechnung ins Haus flattert.
Mit bis zu fünf Euro kann bereits eine Lichterkette zu Buche schlagen, die in der Adventszeit ständig unter Strom steht. „Wer Kosten sparen will, muss dennoch nicht im Dun­keln sitzen. Weihnachtsschmuck, an dem Leuchtdioden statt Glühlämp­chen funkeln, ist eine kostengünstige und klimafreundliche Alternative“, erklärt Karin Baumann, Umweltberaterin bei der Verbraucherzentrale NRW. Allerdings sollte auch hier der Grundsatz gelten: „Weniger ist mehr.“ Lichterketten oder Lichterschläuche mit Leuchtdioden (LED) sind in der Anschaffung zwar teurer als solche mit Glühlämpchen, fressen aber rund ein Viertel weniger Strom. Außerdem leben die LED 100 Mal länger als konven­tionelle Glühlampen. Welcher Weihnachtsschmuck die geringsten Energiekosten verursacht, erklären die Umwelt- oder Energieberater der Verbraucherzentrale in Unna und Kamen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen