"Upcycling" - Neues Leben für scheinbar Wertloses
"Ideen-Werkstatt" und "Repair-Café" gehen Hand in Hand

Aus einem Fahrradschlauch wird ein Rahmen, eine Jacke zur Tasche, alles durch upcycling. Das Team um Conny Philipp (l.) kann noch Verstärkung gebrauchen. Dabei sind  (v.l.) Yvonne Fröhlking, Max Mubarak und Näherin Anja Tetzlaff.
5Bilder
  • Aus einem Fahrradschlauch wird ein Rahmen, eine Jacke zur Tasche, alles durch upcycling. Das Team um Conny Philipp (l.) kann noch Verstärkung gebrauchen. Dabei sind (v.l.) Yvonne Fröhlking, Max Mubarak und Näherin Anja Tetzlaff.
  • hochgeladen von Stefan Reimet

Aus alt wird nicht immer neu, aber in jedem Falle anders und meistens sogar schön.  Die „Ideen-Werkstatt“ in Unna gibt Schrank- Dachbodenfunden einen neuen Sinn. „Upcycling“ macht aus Büchern bunte Zetteligel, aus Vinylscheiben originelle Retro-Wanduhren. Das Upgrade für Altklamotten liegt besonders bei jungen Leuten voll im Trend.

Genau diese möchte die „Ideen-Werkstatt“ jetzt verstärkt für sich begeistern. Denn die Motivation „nicht immer alles wegzuschmeißen“, erkennt Gründerin Conny Philipp in der Generation. Sie selbst handelt danach. In den 70er Jahren kam die „Recyclingwelle“ in Schwung. „Opas Hemden wurden eingefärbt, alte Kleidung fand als Patchworkdecke den Weg aufs Sofa.“ Ein Kreis aus rund sechs Teilnehmern arbeitet in dem Atelier in der Wasserstraße Mäntel zu Kissen um, aus Jacken werden einzigartige Aufbewahrungsboxen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, viele Bücher geben Tipps zur Umsetzung. Die ist meist einfacher als gedacht. Wer individuelle Regale sucht, verklebt ausgelesene Schmöker und befestigt sie an der Wand. Das Material bringt jeder Teilnehmer selbst mit, oder zunächst einfach die Idee. Bei der Umsetzung hilft u.a. eine Änderungsschneiderin im Team, der eine moderne Overlock-Nähmaschine zur Verfügung steht. Kleidung wird mit Details anderer Textilien ein pfiffiger Stempel aufgedrückt.
Und weil „upcycling“ und reparieren eng beieinander liegen, kooperiert die „Ideen-Werkstatt“ mit dem „Repair-Café“ in den Räumen der Bündnis90/Grünen in der Wasserstraße. Hier werden Elektro-, Haushalts- und Freizeitgeräte durch erfahrene Mitarbeiter instand gesetzt, wenn sich eine Reparatur im Fachhandel kaum lohnt. „Man muss nicht alles wegschmeißen“, ist Conny Philipp überzeugt. Besonders in der Vorweihnachtszeit bietet sich „upcycling“ an. Ideen für Grußkarten mit Stoffumhüllung und Pailetten hat das Team bereits. Das Team der „Ideen-Werkstatt“ freut sich über weitere Interessenten.

Info

Geöffnet ist die „Ideen-Werkstatt“ an jedem 1. Dienstag im Monat in der Zeit von 18 bis 21 Uhr. Ort: Unna, Wasserstraße 13. Infos bei Conny Philipp, Tel. 256000.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen