Recycling

Beiträge zum Thema Recycling

Kultur
Coronabedingt müssen Workshops rund ums Selbermachen und den Ressourcenschutz erst einmal verschoben werden.

Dortmunder Veranstaltungsreihe rund um Nachhaltigkeit startet am Samstag digital
Trash Up trotz Lockdown

Seit fünf Jahren werden im Depot unter dem Motto Trash Up! kreative Ideen für einen nachhaltigeren Alltag entwickelt, ausprobiert und diskutiert. Gemeinsam mit den Urbanisten und dem Projekt LUZI – dem Labor für urbane Zukunftsfragen und Innovation – lädt das Depot zum Austausch ein. Eine Reihe von kostenlosen Online-Veranstaltungen bietet jetzt die Möglichkeit, Initiativen und Akteure kennenzulernen. Los geht es am Samstag, 21. November, um 19 Uhr mit der Diskussion „Nachhaltig leben und...

  • Dortmund-City
  • 19.11.20
Ratgeber
Fertiges Objekt Ikea inside
3 Bilder

Kleine Bastelstunde, aus IKEA mach schön
IKEA Produkt wird zum Designer Unikat

IKEA Produkt wird zum Designer Unikat Welcher Mann hat das nicht schon einmal gehört; Schatz das habe ich mir Leid gesehen. Männer das bedeutet Arbeit, Angstschweiß und manchmal Ärger. In diesem Fall ging es um eine Lampe von IKEA. Eigentlich ganz „schön“ sie tut was sie soll und spendet Licht. Aber das reicht den Frauen leider nicht. Wir machen nun aus der Lampe ein Designer Stück und Unikat. Bei einem Strandspaziergang wurde vor Jahren ein Stück Treibholz gefunden und...

  • Essen-Süd
  • 07.11.20
  • 2
Ratgeber
Boxen wie diese sind in allen Filialen von Sparkasse und Volksbank in Hamminkeln zu finden. Wer hier sein altes Handy entsorgt, hilft doppelt. Foto: privat

Pfadfinder in Hamminkeln helfen Bürgerkriegsopfern und der Umwelt
Alte Handys in die Sammelbox

Von wegen Elektronik-Schrott: Die Hamminkelner Pfadfinder sammeln zurzeit ausgediente Handy und Tablets. Damit helfen sie gleich doppelt. Wertvolle Bauteile aus Edelmetallen und seltenen Erden werden recycelt, was die Umwelt entlasten soll. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Altgeräte unterstützt das päpstliche Hilfswerk Missio bedürftige Familien in der Demokratischen Republik Kongo. Dazu stehen Sammelboxen in allen Hamminkeler Geschäftsstellen der Volksbank und der Sparkasse. "Viele haben...

  • Hamminkeln
  • 26.10.20
LK-Gemeinschaft
Eine alte Plastikflasche wird zu Deko.

Aktionstage Nachhaltigkeit in der Stadtbücherei Hilden
Upcycling, Recycling & Basteln

2012 wurden durch den Rat für Nachhaltige Entwicklung die „Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit“ ins Leben gerufen. Ziel der Aktionstage, die in diesem Jahr vom 20. bis 26. September stattfinden, ist vorbildliches Engagement sichtbar zu machen. Das Thema Nachhaltigkeit soll in den Fokus gesetzt und dadurch immer mehr Menschen dazu bewegt werden, nachhaltig zu handeln. Auch die Stadtbücherei Hilden, Nove-Mesto-Platz 3, macht mit. Am Freitag, 25. September, findet von 17 bis 19 Uhr eine...

  • Hilden
  • 09.09.20
Politik
Essener Skyline, tagsüber

Wie wollen die Rats-Fraktionen Essen für die Zukunft rüsten?
Last Minute Wahl-Check / Update (mit Antworten von FDP & CDU)

Kleine Orientierung für noch Unentschlossene für die Wahlen am 13. September. Meine Fragen zu den Themen Nachhaltigkeit, Inklusion und Lebensqualität habe ich an die Rats-Fraktionen von SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Die Linke und FDP verschickt. Die Antworten werden nach Reihenfolge des Einganges eingestellt. (bisher bereits zugesagt: FDP) Grüne Hauptstadt 2017 / Nachhaltigkeit und umweltgerechter Umbau der Stadt 1. Essen ist ja 2017 mit dem Titel „Grüne Hauptstadt“ ausgezeichnet...

  • Essen
  • 03.09.20
Natur + Garten

Illegale Entsorgungen in Duisburg mehren sich
Illegale Entsorgung

Abfälle müssen fachgerecht entsorgt werden, darüber ist man sich einig - sollte man zumindest denken... Denn während der durchschnittsdeutsche im Haushalt ordentlich trennt, wird auf den Straßen deutscher Großstädte und auf dem Land, oder sogar im Wald illegal entsorgt. Die Abfallmengen die hier illegal abgeladen werden können teilweise verheerende Folgen für die Natur haben. Gerade in Waldgegenden. Oft werden Abfälle, die teuer zu entsorgen sind, wie Lacke und Farben, Batterien oder andere...

  • Duisburg
  • 31.08.20
Kultur
Aus ausgedienten Verpackungen und anderen Materialien entstanden Kunstwerke und Musikinstrumente.

Spannende Kulturwoche rund um Recycling
„Zu schade für die Tonne“

Am vergangenen Freitag ging für insgesamt 20 Kinder im Alter von sechs bis 10 Jahren ein ereignisreiches fünftägiges Ferienprojekt zu Ende, bei dem sie sich auf vielfältige Weise kulturell betätigen konnten. Unter dem Motto „Zu schade für die Tonne“ entstanden dabei aus ausgedienten Verpackungen und anderen Materialien Kunstwerke und Musikinstrumente, die dann auch gleich entsprechend in Szene gesetzt und „bespielt“ wurden. Diese Art des kunst- und klangvollen Recyclings weckte enormes...

  • Hilden
  • 11.08.20
Politik
3 Bilder

Eine Lanze brechen für die EBE-Mitarbeiter
Müll betrifft uns alle

Hinsichtlich der Berichterstattung zum Thema Müll möchte ich, insbesondere als Kandidatin der CDU für die Bezirksvertretung VIII Ruhrhalbinsel, einfach mal eine Lanze für die Mitarbeiter/innen der EBE brechen. Sie sind für die Sauberkeit unserer Stadt unermüdlich im Einsatz und niemand hier in unserer Stadt bleibt auf seinem Müll, egal welcher Art, sitzen! Die regelmäßige Hausmüllentsorgung läuft, ist aber vielerorts für die Mitarbeiter der EBE schon eine große Herausforderung. Oftmals sehen...

  • Essen
  • 07.08.20
  • 2
Politik
Martin Weber, Ortsvorsitzender und Spitzenkandidat der FDP Essen-West für die Bezirksvertretungswahl am 13.09.2020.

FDP Essen-West
Stadtbezirk III benötigt Recyclingstation

Altpapiercontainer quellen vielerorts über „Wer in den letzten Wochen in den Stadtteilen des Essener Westens unterwegs war, dem hat sich leider vielerorts das gleiche Bild gezeigt: Müllberge rund um die Altpapiercontainer“, erklärt Martin Weber, Spitzenkandidat der FDP Essen-West für die Bezirksvertretungswahl am 13.09.20. „Es scheint uns, dass aufgrund fehlender Ressourcen ein zügigeres Leerungsintervall nicht durchführbar ist, daher fordern wir eine Recyclingstation möglichst zentral im...

  • Essen-West
  • 30.07.20
Ratgeber
Umweltberaterin Jutta Eickelpasch stellt den neuen Kalender vor. Es ist wie immer bunt, informativ und besteht zu 100% aus Recyclingpapier.
2 Bilder

Thema: Weniger Plastik in der Schule
Verbraucherzentrale: Schuljahreskalender 2020/21 ist da!

Der beliebte Wandkalender für das neue Schuljahr ist jetzt doppelseitig - auf der Rückseite finden sich im Groß-Format zehn Tipps zur Plastikvermeidung Seit vielen Jahren wird der Eco-Schuljahreskalender der Verbraucherbraucherzentrale an interessierte Kinder, Schulen und Kindergärten verteilt und erfreut sich ziemlicher Beliebtheit. Das Besondere: Er startet im August, zeigt das ganze Schuljahr - und ebenso alle Ferien und "Aktionstage". Jetzt ist er wieder da und, zum ersten Mal, mit...

  • Kamen
  • 13.07.20
Politik
Der alte Spielplatz in Sundern-Recklinghausen war in die Jahre gekommen. Jetzt wurde ein neues, multifunktionales Spielgerät angeschafft aus Stoffen, die komplett aus Recycling gewonnen wurden und extrem haltbar sein sollen.

(v.l.: Bürgermeister Ralph Brodel und der stellvertretende Leiter der technischen Dienste Michael Kaiser).

Aufwertung für Spielplatz in Sundern-Recklinghausen
Neues Spielgerät komplett aus Recycling

Der alte Spielplatz in Sundern-Recklinghausen war in die Jahre gekommen. Jetzt wurde ein neues, multifunktionales Spielgerät angeschafft aus Stoffen, die komplett aus Recycling gewonnen wurden und extrem haltbar sein sollen. Dass der alte Spielplatz in Recklinghausen in die Jahre gekommen war, hatte Sunderns Bürgermeister Ralph Brodel auf seinem Dorfrundgang in Recklinghausen im vergangenen Jahr immer wieder gehört. „Da wurde eben auch deutlich, dass es mittlerweile wieder viele junge...

  • Sundern (Sauerland)
  • 04.07.20
Vereine + Ehrenamt
In Schwelm steht ein gelbe Box, die das "Netzwerk der guten Taten" gemeinsam mit dem Eiscafé Conti aufgestellt hat. Mit ihr möchte man einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Und das ist kinderleicht.
6 Bilder

"Netzwerk der guten Taten Schwelm" baut "re:box" für Eisbecher und Löffel aus Plastik
Eine Idee mit vier Ecken

Damit der sommerliche Eisgenuss nicht zum Umweltfrust wird, hat sich das "Netzwerk der guten Taten Schwelm" etwas überlegt und gemeinsam mit der Eisdiele Conti einen Plan gestrickt. von Nina Sikora  "Im Becher oder im Hörnchen?" - diese Frage hört man auch im Eiscafé Conti, Hauptstraße 55, sicher häufiger und nicht selten wird die Frage mit "Becher" beantwortet. Und so landen gerade im Sommer, nach genüsslichem Verzehr des Inhalts, viele kleine Plastikbecher und Löffel nach einmaligem...

  • wap
  • 02.07.20
Blaulicht
Mit einem Teleskopmast und aus mehreren Stahlrohren löschte die Feierwehr nachts den Brand bei einer Recycling-Firma an der Franzisustraße.

Großbrand bei Recyclingfirma am Dortmunder Hafen
Nachts Feuer im Freilager an der Franziusstraße

Ein Brand auf dem Gelände eines Recyclingbetriebes an der Franziusstraße hat gestern Nacht einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Verletzt wurde niemand. Gegen 1 Uhr standen Flächen eines Freilagers im Vollbrand und verursachten eine starke Rauchentwicklung. Mit 5.000 Litern Löschwasser pro Minute aus einem Teleskopmast-Wasserwerfer und Handstrahlrohren löschte die Feuerwehr mit 80 Einsatzkräften brennendes Papier, Pappe und Sperrgut. Mit Radladern und einem Teleskoplader wurde das...

  • Dortmund-City
  • 30.06.20
Vereine + Ehrenamt
Laura Zoller (l.), Bundesfreiwillige am Allerwelthaus, und Claudia Eckhoff, Promotorin für das Eine Welt Netz NRW, freuen sich, dass bereits so viele Handy-Altgeräte abgegeben wurden. Das nachhaltige Projekt läuft weiter.

Handy-Altgeräte und Zubehör
AllerWeltHaus-Sammlung übertrifft die Erwartungen

Hagen. Das übertrifft selbst die kühnsten Erwartungen: In kürzester Zeit füllten sich im AllerWeltHaus an der Potthofstraße 22 schon sieben Sammelboxen mit Handy-Altgeräten. Zwei Mal mussten Sammelboxen beim Projekt „Handy-Aktion NRW“ nachbestellt werden für die Flut der abgegebenen Handys samt Zubehör. Das AllerWeltHaus ist seit Ende Mai Sammelstation des landesweiten Projektes. Altgeräte werden gesammelt, weil sie in kleinsten Mengen wertvolle Rohstoffe enthalten, die in den Ländern des...

  • Hagen
  • 30.06.20
  • 1
Politik
Eduard Schreyer (FDP)

FDP-Fraktion kritisiert stadtweites Ärgernis für Anwohner
Vermüllung an Altpapiercontainern nimmt zu

Die FDP-Ratsfraktion fordert von den Essener Entsorgungsbetrieben ein konsequenteres Einschreiten gegen die Vermüllung der Recyclingcontainer im Essener Stadtgebiet. „Von Kettwig über Rüttenscheid bis nach Steele, der Slogan eines lokalen Radiosenders umschreibt bedauerlicherweise in den letzten Wochen die Bürgerbeschwerden über die Vermüllung an Altpapiercontainern im Essener Stadtgebiet“, sagt Eduard Schreyer, ordnungspolitischer Sprecher der Essener FDP. „Der städtische Aktionsplan...

  • Essen
  • 29.05.20
Kultur
Laura Zoller, Bundesfreiwillige im AllerWeltHaus, wirft die ersten Altgeräte in die Sammelbox ein.
2 Bilder

Schatzkiste statt Elektroschrott
AllerWeltHaus sammelt Althandys

Hagen. Endlich wieder Platz in der Schublade: Ab sofort können Althandys samt Ladegerät im AllerWeltHaus an der Potthofstraße 22 abgegeben werden. Damit beteiligt es sich an der Handy-Aktion NRW. Denn Handys sind wahre Schatzkisten. Sie enthalten wertvolle Metalle wie Gold, Silber oder Platin, deren Abbau in anderen Regionen der Erde oft mit großen Problemen für Menschen und Umwelt verbunden ist: Große Flächen werden für ihre Gewinnung zerstört und Menschen werden vertrieben. Die Arbeit in den...

  • Hagen
  • 27.05.20
  • 1
Politik
Klaus-Peter Hülder von der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

Bochum: Gebäudeabbrüche werden kontrolliert geplant
Wiederverwertung von hochwertigen Materialien hat Priorität

Früher wurden Abrissbirne oder Sprengung gerne als Rundumschlag beim Abbruch von Gebäuden eingesetzt, heute gibt man möglichst dem sogenannten planmäßigen Rückbau den Vorzug, hat Klaus-Peter Hülder von der UWG: Freie Bürger festgestellt. Seine Anfrage in der Bezirksvertretung Wattenscheid, wie dabei mit hochwertigen Materialien umgegangen wird und ob sie im Wege des klassischen Recyclings wieder in den Wirtschaftskreislauf eingeführt werden, hat die Verwaltung nun ausführlich beantwortet. Im...

  • Bochum
  • 20.05.20
Ratgeber
Gladbecker können ihre Altlasten wieder beim Betriebshof abgeben, allerdings unter Auflagen.

Ab 12. Mai wieder Annahme beim ZBG
Betriebshof Gladbeck öffnet wieder - aber nach Termin

Am Dienstag, dem 12. Mai, öffnet der Zentrale Betriebshof Gladbeck wieder seinen Wertstoffhof an der Wilhelmstraße. Anlieferungen sind jedoch ausschließlich nur nach Terminvereinbarung möglich. "Die Wiederöffnung erfolgt unter dem Vorbehalt, dass die Gladbeckerinnen und Gladbecker diszipliniert mit dieser Möglichkeit umgehen und nur dringende Anlieferungen vornehmen", betont eine ZBG-Sprecherin. Ab Montag, 11. Mai, steht zur Terminvergabe eine zusätzliche Hotline-Nummer zur Verfügung. Unter...

  • Gladbeck
  • 07.05.20
Ratgeber
Osterdekoration aus Upcycling-Materialien

Basteleien, die der Umwelt was Gutes tun
Upcycling – So einfach geht’s!

Vielleicht haben Sie schon die eine oder andere Osterdekoration aus Zeitungspapier oder ähnlichem entdeckt und sich gefragt: „Was ist das eigentlich für komische Dekoration?“ Dabei ist dies gar nicht so ungewöhnlich und vor allem ist es super einfach, solch eine Dekoration zu zaubern. Auch wir, die 7d des Carl-Humann-Gymnasiums haben uns mit dem Thema „Konsumverhalten – völlig egal?“ beschäftigt. In dieser Unterrichtsreihe haben wir uns unter anderem mit dem Papierkonsum auseinandergesetzt und...

  • Essen
  • 10.04.20
Politik
v. l. n. r. : Norbert Riedel, Ibrahim Yetim, MdL, Anja Reutlinger, René Schneider, MdL und Ludger Riedel im Gespräch

ansprechBar SPD
„Rohstoffrückgewinnung ist unsere Leidenschaft!“ Die Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim und René Schneider beim Recyclingunternehmen Riedel

Zusammen mit Anja Reutlinger, Ratsfrau der SPD, Sprecherin im ASPU, Ausschuss für Stadtentwicklung, Planen und Umwelt und Vorsitzende der SPD OV Rheinkamp wurden die Gäste von den Norbert und Ludger Riedel am Firmensitz am Pattberg empfangen, mit dabei auch schon die nächste Generation des Familienunternehmens Timo Riedel. Das Unternehmen ist seit über 70 Jahren am Markt und hat sich seit über 30 Jahre zukunftsweisend auf den Bereich Recycling, Rückgewinnung und Wiederverwertung von...

  • Moers
  • 09.03.20
  • 1
Ratgeber
2 Bilder

KITZ.do Berufsorientierung
Ferienworkcamp "Tiny for Future_Be Cycle"

KITZ.do, das Kinder und Jugendtechnologiezentrum Dortmund, bietet für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 bis 25 Jahren das viertägige CoBiKe 4.0 Osterworkcamp „Tiny House_Be Cycle“ an. Vom 06. bis 09. April werden die Teilnehmenden in den Laboren und Werkstätten von KITZ.do an einem Tiny House Modell arbeiten. Unter den Fragestellungen „Wie können auf kleinstem Raum funktionale Möbel gut aussehen?“- „Welche Materialien kann man verwenden und wie kann man diese effizient nutzen?“ oder...

  • Dortmund-City
  • 09.03.20
Politik

Bochum macht viel mehr Müll als andere Städte
Die Stadt braucht eine Müllvermeidungsstrategie

In Bochum erzeugt jeder Einwohner im Schnitt rd. 200 kg Restmüll (WDR-Umfrage: Zu viel Restmüll in Großstädten), in Freiburg sind es nur 90 kg (Kommunal vom 18.12.19). Das sind nur 45% der Abfallmenge, die in Bochum erzeugt wird. Im Bereich Abfall besteht in Bochum somit ein großes Reduzierungspotential. Mit Müllvermeidung könnten die Verbraucher viel Geld sparen Zahlt ein Durchschnittshaushalt in Bochum bisher 301,50 Euro pro Jahr für die Entsorgung von Haus- und Sperrmüll (Kalkulation...

  • Bochum
  • 18.01.20
  • 5
  • 1
Wirtschaft
Zufrieden ist die GWA im Kreis Unna mit der Sammlung von Altpapier, obgleich immer noch rund 100 Tsd. Euro an Nutzungswert in anderen Gefäßen, wie der Restmülltonne landen.
2 Bilder

Was kann der Bürger tun? - Bewusste Sortierung ist aktiver Umweltschutz
Restmülltonne ist das "Sorgenkind" der Abfallentsorgung

Bei Brotrest, Milchtüte, Weinflasche und Karton ist die Wahl des Müllgefäßes klar und eindeutig. Im Alltag fragen sich aber viele Bürger, wohin mit Misch-Verpackungen aus Kunststoff und Pappe oder darf ich direkt in den Restmüll entsorgen, wenn die Biotonne randvoll ist. Jeder möchte seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten, die Abfallentsorgung im Kreis Unna (GWA) bietet die Möglichkeiten, den Müll nach heutigem Stand auch nachhaltig zu nutzen. Immer mehr Bürger machen sich Gedanken...

  • Unna
  • 08.01.20
Vereine + Ehrenamt
Handys für Möbel? Ja, das geht: Über 25 Sammelboxen für ausrangierte Mobiltelefone sind im ganzen Stadtgebiet von Neukirchen-Vluyn verteilt. Das haben Dieter Kräher, Jasmin Walter, Bürgermeister Harald Lenßen, Karsten Schürmann und Stefan Lieblang (v.l.) "ausgeheckt". Foto: Thorsten Rogsch

Das Jugendbau-Projekt wurde von der Stiftung It’s for Kids finanziert
Stadtmöbel für Skaterbahn

Stadtmöbel aus alten Mobiltelefonen? Gemeinsam mit Jugendlichen haben der Stadtjugendring Neukirchen-Vluyn und der Verein „Kulturprojekte Niederrhein“ Stadtmöbel für eine höhere Aufenthaltsqualität an der Skaterbahn auf dem ehemaligen Zechengelände Niederberg gebaut. Das Jugendbau-Projekt finanzierte sich mit dem Sammeln alter Handys. Möglich macht die finanzielle Unterstützung die kreative Spendensammlung der Stiftung It's for Kids: Seit geraumer Zeit sind über 25 Sammelboxen für...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 13.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.