SC Velbert II marschiert bis ins Finale durch

Das war eine kleine Sensation: Aufsteiger SC Velbert II kämpfte sich im Bezirks- und Landesligaturnier um den Heinz-Schemken-Pokal ohne Niederlage bis ins Finale durch. Erst hier war in der 90. Spielminute Schluss: Da gelang Rot-Weiß Lintorf vor zahlreichen Zuschauern auf dem von-Böttinger-Platz in letzter Minute der 3:2-Siegtreffer und damit der Turniersieg.
Dennoch war die Freude bei der Zweiten groß: „Unser Ziel war, nicht Letzter zu werden“, so Trainer Stefan Kronen. Von daher: Vorgabe bei weitem übertroffen.
Zum vierten Mal richtete der SC Velbert das Sommerturnier aus - und wieder war die Resonanz groß. Bereits am Freitag stand das Kreisliga-Turnier auf dem Programm. Hier setzte sich im Endspiel Türkgücü Velbert überraschend deutlich mit 7:2 gegen die Sportfreunde Siepen durch. Im Vorjahr hatte hier der SC Velbert II triumphiert, der aber nun durch den Aufstieg in dem höherklassigen Wettbewerb antrat und Platz zwei belegte. Im Spiel um Platz drei traten die SSVg Heiligenhaus und SC Velbert I an. Mit einem deutlichen 4:0-Sieg triumphierten die Heiligenhauser über die stark geschwächte erste Mannschaft des Gastgebers. „Sieben Spieler fielen verletzungsbedingt aus“, so Kronen, der nicht nur die zweite Mannschaft trainiert, sondern auch das Sommerturnier organisiert. Da musste die Zweite aushelfen, um überhaupt ein Team stellen zu können.
Der Titelverteidiger aus dem vergangenen Jahr, FC Tönisheide, inzwischen Union Velbert, trat in diesem Jahr nicht an. Alle anderen Teilnehmer nutzten die Gelegenheit zur Saisonvorbereitung - und erhielten einen ersten Richtwert, wo sie stehen.

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

Miriam Dabitsch auf Facebook
Miriam Dabitsch auf Instagram
Miriam Dabitsch auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

163 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen