Wenn der Mond von Wanne-Eickel die Bergknappen trifft

Der Mond strahlt bald wieder über Wanne. Das jedenfalls hoffen Sabrina Montino und Holger Wennrich vom Stadtmarketing sowie Heinz-Jürgen Steinbach vom Landesverband der Berg- und Knappenvereine.  Foto: Thiele
  • Der Mond strahlt bald wieder über Wanne. Das jedenfalls hoffen Sabrina Montino und Holger Wennrich vom Stadtmarketing sowie Heinz-Jürgen Steinbach vom Landesverband der Berg- und Knappenvereine. Foto: Thiele
  • hochgeladen von Rainer Rüsing

Fünf Tage strahlt bald wieder der Mond über unserer Stadt. Sicher nicht nur über Wanne und Eickel. Aber über Wanne sogar am Tage. Das ist halt ein Merkmal der Wanner Mondnächte, die vom 28. Mai bis 1. Juni zum zwölften Mal stattfinden und viel Musik und noch manches anderes auf den Buschmannshof bringen.
20 Stunden Musikprogramm mit neun Bands verspricht Stadtmarketing-Geschäftsführer Holger Wennrich für die durch den Feiertag fünf Tage des Festes. Wie immer setzen die Macher auf eine Mischung aus heimischen und auswärts eingekauften Musikern. Für die Einstimmung ist am Mittwoch, 28. Mai, ab 19.30 Uhr Horst – Hotte – Schröder mit seiner Formation „Good Vibration“ zuständig. „So darf bereits am Vorabend in den Vatertag hineingefeiert werden“, schmunzelnd Projektleiterin Sabrina Montino.
„Nach so vielen Jahren haben wir ein Gespür dafür entwickelt, welche Bands und Songs das Publikum der Mondnächte liebt“, sagt Holger Wennrich. So sind wieder die Los Gerlachos mit von der Partie, die Quickbeats, die Rock‘n‘Roller von Mr. Cracker und die Rebel Tell Band. Nachmittags sorgt am Donnerstag die Cover-Band „RockAroma“ für Stimmung. Der Freitag steht ganz im Zeichen der Pink-Tribute-Show der Gruppe „Just Pink“. Die Coverband Reggatta de Blanc lässt am Samstag jene gute Zeit aufleben, in der „Sting“ mit „The Police“ für Ohrwürmer sorgte. Freitag und Samstag erleuchtet kurz vor Mitternacht ein Feuerwerk mit Musik den Himmel über dem Buschmannshof, erklärt Sabrina Montino.
Bergmanns-Trachten bestimmen am (verkaufsoffenen) Sonntag das Bild des Buschmannshofs. Der Landesverband der Berg- und Knappenvereine NRW feiert seinen 50. Geburtstag u.a. mit einer Bergparade und viel Musik.
Ein buntes Spiel und Unterhaltungsprogramm für Kinder findet am Sonntag 13 bis 18 Uhr auf dem Buschmannshof statt. Dort heißt es: „Mitmachen, Mithämmern, Mitradeln“.

Autor:

Rainer Rüsing aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.