Wanne-Eickel - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Sommerferienprogramm
Unterwelten - Was lebt in Herner Böden?

"Unterwelten: Was lebt in Herner Böden?"  Darum geht es für junge Forscher am Mittwoch, 14. August, von 13.30 bis 16 Uhr. Treffpunkt ist das Bockholter Wäldchen in Bochum. Erdläufer, Saftkugler und Springschwänze sind Namen, die aus einem Fantasie-Roman stammen könnten. Doch die Tiere gibt es tatsächlich, auch in Herne. Mit Lupen bewaffnet können Umweltspürnasen Kinder die kleinen „Monster“, die sich im Boden des Revierparks Gysenberg verstecken, ganz nah erleben und kennen lernen. Die...

  • Herne
  • 12.08.19
Im Gegensatz zu Bienen legen Hummeln keine Nahrungsvorräte an.

Im Sommer verhungern viele Hummeln
Wie Herner Garten- und Balkombesitzer helfen können

Im Juli und im August erhält die Stadt Herne besonders viele Meldungen über tote Hummeln. Deswegen weist die Untere Naturschutzbehörde darauf hin, dass seit Jahrzehnten vor allem in Städten ein Hummelsterben im Sommer zu beobachten ist. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass die Tiere nicht – wie viele Bürger vermutet haben – an Vergiftungen sterben, sondern verhungern. Im Juli sind viele Pflanzen, die Hummeln und Bienen als Nahrungsquelle dienen, verblüht. In diesem Jahr hat der...

  • Herne
  • 15.07.19
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  •  46
  •  6
Leckeres Stockbrot am Lagerfeuer gebraten erinnerte manchen Besucher an die Jugendzeit.
3 Bilder

Viel Interesse für Natur

Ein Traumwetter, wie man es sich nur wünschen konnte, lockte geradezu Ströme von Besuchern zum Haus der Natur an der Vinckestraße 91. Die Biologische Station Östliches Ruhrgebiet und die im Haus beheimateten Verbände, darunter der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) sowie der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hatten zum Umweltfest eingeladen. "Es war wirklich toll", freut sich Hiltrud Buddemeier vom BUND über das große Interesse. Da störte sie es nicht einmal, dass im Ökogarten voller...

  • Herne
  • 10.10.18
  •  1
An fünf Samstagen im Herbst stellt Entsorgung Herne wieder Grüncontainer auf. Erster Termin ist der 13. Oktober.

Die Grün-Container kommen

Entsorgung Herne stellt an fünf Samstagen im Herbst jeweils in der Zeit von 8 bis 12 Uhr Großcontainer für die kostenlose Entsorgung von Gartenabfällen auf. Neben Strauch- undHeckenschnitt, Rasenschnitt und anderem Grünzeug aus dem eigenen Garten kann auch das Laub von Straßenbäumen in die Container gegeben werden. Die erste Aktion findet am Samstag, 13. Oktober, statt. Hier die Standorte: • Platz an der Recklinghauser Straße/ Resser Straße, KGA Erholung (Eingang Emscherstraße, Nähe...

  • Herne
  • 09.10.18
  •  1
  •  1
Am Samstag können Pflanzen getauscht werden.

Herner Pflanzentauschbörse

Der BUND und die Umweltberatung der Verbraucherzentrale laden zur 44. Herner Pflanzentauschbörse ein.Am Samstag, 6. Oktober, können von 9 Uhr bis 13 Uhr im Garten am Haus der Natur, Vinckestraße 91 (Zugang über den Juri-Gerus-Weg) wieder heimische Pflanzen getauscht oder gegen Spende erworben werden. Die Veranstaltung lebt vonmitgebrachten Pflanzen, daher bitten die Organisatoren, nicht nur nach neuen Pflanzen Ausschau zu halten, sondern auch Ableger, Stauden, Kräuter oder Blumensamen aus...

  • Herne
  • 03.10.18
  •  1
Das Ernten und Pressen des Obstes allein macht schon Spaß, aber das Trinken des Saftes natürlich besonders.

Ran an die Presse!

Ein spannender Nachmittag wartet auf Kinder und Jugendliche am Samstag, 6. Oktober. Die Tierschutzjugend lädt um 15 Uhr in ihren Ökogarten an der Industriestraße ein. Dort wird dann Apfelsaft hergestellt. Vorsitzender Frank Freisewinkel beschreibt, wie der Nachmittag aussehen wird: "In hochstämmigen Obstbäumen klettern um Äpfel oder Birnen zu ernten. Aus dem gepflückten Obst mit dem Handschredder Apfelbrei zubereiten und daraus in einer Saftpresse eigenen Apfel-Direktsaft gewinnen. Und dann...

  • Herne
  • 03.10.18
Was man alles aus leckeren Äpfeln machen kann, zeigen Norbert Kilimann vom Naturschutzbund (Nabu) und seine Mitstreiter am Sonntag beim Familien-Umwelt-Fest am Haus der Natur, wo es aber noch zahlreiche weitere Angebote vieler Vereine und Institutionen gibt.

Fest für die ganze Familie

Natur pur! Am Sonntag, 30. September, laden die Biologische Station und die im Haus der Natur beheimateten Vereine wieder zum großen Familien-Umwelt-Fest an die Vinckestraße 91 ein. Von 11 bis 17 Uhr dreht sich dort wieder alles um Natur und Umwelt. Dafür setzen Bio-Station und die im Haus angesiedelten Vereine auf zahlreiche Mitstreiter, die viele Informationen im Gepäck haben. Insgesamt 24 Vereine und Einrichtungen haben ihr Kommen zugesagt. Auch in diesem Jahr sind neue Partner...

  • Herne
  • 27.09.18
Gemeine Wespe [Vespula vulgaris] - ihr Oberkiefer (Mandibel) ist weit geöffnet
7 Bilder

Neues zum Buchsbaumzünsler: Fressfeind entdeckt!

In meinem Garten hat die Gemeine Wespe [Vespula vulgaris] die Raupen des Buchsbaumzünslers als Nahrung für die Brut entdeckt. Diese Beobachtung machte ich am 27. August 2018, als ich die Buchsbaumhecke nach Raupen absuchte und die gefundenen in einem kleinen Zinkeimer sammelte. Während der Suche umschwirrten mich dauernd Wespen, was mich wunderte. Das war bisher nicht der Fall. Als ich ein besonders lautes Brummen aus Richtung Eimerchen hörte und nachsah, kam mir schon eine Wespe mit einer...

  • Dinslaken
  • 30.08.18
  •  75
  •  53
Hiltrud Buddemeier mit einem ihrer neuen Lieblinge.
2 Bilder

Herne: "Hochbetagte" Zwerghühner haben Nachwuchs

An diesen Nachwuchs in ihrem Garten hat Hiltrud Buddemeier gar nicht mehr geglaubt. Grund: "Meine Zwerghühner sind doch schon so alt!" Trotzdem hat's geklappt: Obwohl ihre Zwerghühner sich schon seit viereinhalb Jahren ihres Lebens in der grünen Oase der Tierfreundin an der Vinckestraße erfreuen und damit praktisch reif für die Geflügelrente sind, schlüpften jetzt zwei Küken. "Zwei Eier, zwei Küken, auch das ist toll", freut sich die stolze Besitzerin. Der flaumige Nachwuchs ist...

  • Herne
  • 30.08.18
  •  1
Für heute (9. August) werden Unwetter vorhergesagt.

Deutscher Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen, Starkregen, Gewitter und Hagel – sogar Tornados sind möglich

Unwetterwarnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell vor Gewitter, orkanartige Böen, Starkregen und Hagel. Örtlich besteht zudem ein gewisses Potential für Tornados.  Heute zieht ein Tiefdruckgebiet von Frankreich über Benelux zur Nordsee, auf dessen Ostseite noch einmal sehr warme bis heiße, zu Gewitterbildung neigende Luft nordwärts geführt wird. Ab dem Mittag greift von Westen eine markante Kaltfront auf Nordrhein-Westfalen über, überquert das Land bis Freitag nordostwärts und räumt...

  • Dorsten
  • 09.08.18
  •  20
  •  8
2 Bilder

Im Gänsemarsch durch Herne: Kanadagänse im abendlichen Verkehr

Herne, eine Stadt mitten im Ruhrgebiet: Laut, dreckig, voll – so meinen jedenfalls viele. Gestern Abend allerdings sah es gegen 21 Uhr auf der Sodinger Straße völlig anders aus. In friedlicher Ruhe spazierte eine Familie Kanadagänse aus dem angrenzenden Ententeich über die Kreuzung an der Mont-Cenis-Gesamtschule und störte sich kaum an den wenigen Autos, die hier unterwegs waren. Unerschrocken, wenn überhaupt nur unwesentlich irritiert durch die drängelnden Menschen trat das Geschwader erst...

  • Herne
  • 31.07.18
  •  9
  •  15
3 Bilder

Unsere Vögel leiden

Unsere Vögel leiden! Egal, ob ich mich in der Natur oder in Siedlungen umschaue, immer wieder sehe ich das gleiche Bild. Unser Vögel brauchen Wasser! Es ist ein Leichtes ihnen zu helfen. Einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf dem Balkon/Terasse stellen, oder auf dem Fenstersims. Sie werden es Euch danken, in dem sie Euch, mit Ihrem gesang erfreuen.

  • Bergkamen
  • 16.07.18
  •  28
  •  41
Oft ist es der Makel, der eine Sache erst interessant macht.
109 Bilder

Foto der Woche: Verfall und Vergänglichkeit

Wohin man auch sieht: Vollkommenheit. Egal, ob wir uns Modezeitschriften, Reisemagazine oder auch nur Werbung für Autoreifen ansehen – unser Auge hat sich gewöhnt an Gesichter ohne Falten, an traumhafte Sandstrände und den perfekten Pulverschnee. Wo ist noch Platz für das Unperfekte? In der christlichen Tradition der Kunst hatte der Makel für Jahrhunderte seinen festen Platz: Vanitas nennt sich auf Latein die Vorstellung, dass alles Schöne und scheinbar Vollkommene auf der Welt nichts...

  • Herne
  • 11.07.18
  •  34
  •  34
Der Garten am Schwalbenweg hat eine Fläche von 350 Quadratmetern.

Offene Gartenpforte auch in Herne

Die sommerlichen Temperaturen haben die Natur innerhalb kürzester Zeit geradezu explodieren lassen. Stauden, Gehölze und Rosen entwickeln sich farbenprächtig und belohnen Gärtner mit vielen prächtigen Blüten. Um auch in diesem Jahr Interessierte an ihren privaten Garten-Idyllen teilhaben zu lassen, öffnen zwei Gärten in Herne im Rahmen der Aktion „Offene Gartenpforte Vest“ und laden am 7. und 8. Juli von 11 bis 17 Uhr in ihre grünen Oasen ein. Der Garten Werk, Schwalbenweg 13, versteht...

  • Herne
  • 25.06.18
  •  1
  •  2
50 Aussteller präsentierten sich im Stadtgarten.

Alpakas und Honigbienen beim Gartentag

Der Gartentag bot nicht nur Menschen mit dem Grünen Daumen einen abwechslungsreichen Nachmittag. Auch Bagger, Laster und Vermessungstechnik gab es im Stadtgarten zu sehen. „Wo ist mein weißes Alpaka?“, rief Lennox und schaute sich um. Der flauschige Vierbeiner namens Orlando stand im Schatten unter einem Baum im Stadtgarten und ließ sich gleich von mehreren Kindern knuddeln. Seelenruhig blieben die Anden-Tiere von Daniels Kleiner Farm aus Castrop-Rauxel stehen, wenn sich mehrere Dutzend...

  • Herne
  • 14.06.18
Was gibt es Schöneres, als Gemüse aus dem eigenen Garten zu ernten? Foto: Pixabay
64 Bilder

Foto der Woche: Tag des Gartens

"Grüner geht's nicht" - so lautet das Motto des diesjährigen Tag des Gartens. Der ist an diesem Sonntag, 10. Juni, und soll die Freude am eigenen Garten und der Natur verdeutlichen. Der Tag des Gartens soll auf den eigenen Garten aufmerksam machen oder für die Leute, die keinen besitzen, wie schön so ein Garten sein kann. Er wurde 1984 vom damaligen Präsidenten des Bundesverbands Deutscher Gartenfreunde e. V. ins Leben gerufen und findet seitdem an jedem zweiten Sonntag im Juni statt. Das...

  • 09.06.18
  •  11
  •  22
8 Bilder

Herne ist grün.

Ein Stück unberührte Natur fand ich an der Kanalstrasse. Hier war früher der Stichkanal und der Kohlehafen von Zeche Friedrich der Große. Die Natur hat sich das Arreal weitgehend zurückerobert.

  • Herne
  • 03.06.18
  •  1
Celina Neumann, Georg Tölle (Hegering), Evelyn Piasecki, Bernhard Bruns (beide Kreisjägerschaft Emschergau) und Rose Hain inspizierten den um drei Hochbeete erweiterten Garten.

Mont-Cenis-Gesamtschule: Jetzt ist Sense

Alles neu macht der Mai. Drei Hochbeete und eine Sense konnte die Kreisjägerschaft der Gesamtschule Mont-Cenis zur Komplettierung ihres ökologischen Schulgartens übergeben. Bereits vor zwei Jahren wurde an der Schule in Kooperation mit dem Landesjagdverband, dem Naturschutzbund und der Stiftung Wewole ein Insekten-Hotel im Schulgarten errichtet. Nun ist die Erweiterung des Projekts mit den mobilen Hochbeeten, Pflanzen und der Sense vollendet. Das dritte Hochbeet wurde von den Schülern im...

  • Herne
  • 28.05.18
  •  1
Auch in Mülheim wütete Sturmtief "Ela" am Pfingstmontag 2014.
33 Bilder

Frage der Woche: Was sind eure Erinnerungen an das Pfingst-Unwetter "Ela" von 2014?

Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h und 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter – das Sturmtief "Ela" verwüstete vor vier Jahren Städte der Region. Was sind eure Erinnerungen an den Sturm?  2014. Es ist der Abend des 9. Juni. Der Deutsche Wetterdienst hat in NRW vor schweren Unwettern gewarnt. Nach dem Pfingstwochenende mit Rekordtemperaturen nähert sich über den Atlantik und Frankreich eine schwere Gewitterfront. Das Sturmtief "Ela" wird als eines der schwersten Unwetter der letzten...

  • Sprockhövel-Hiddinghausen
  • 25.05.18
  •  13
  •  13
Ferien im Gysenbergpark: Das Angebot soll in Zukunft attraktiver werden.

Gysenberg-Park erweitert sein Angebot ab den Sommerferien

Der Gysenberg-Park setzt auf die Natur: Rund um dieses weite Welt soll ein Angebot entstehen, das sich an alle Altersgruppen richtet. Nutzen können es die Besucher ab den Sommerferien. Natur erleben und erforschen in der Großstadt, das will das Natur-Erlebnis-Revier bieten. Das neue Angebot soll ab Sommer im Pfiffikus-Haus im Gysenberg-Park den Besuchern zur Verfügung stehen. Auf zwei Strecken sollen Kinder und Erwachsene die Möglichkeit haben, die Natur entdecken, indem sie etwas über...

  • Herne
  • 18.05.18
  •  2
Nicht zum ersten Mal hinterließ in diesem Jahr ein Sturm in Herne Schäden. Das Archivfoto von Bernfried Obst zeigt allerdings die Hinterlassenschaften von Friederike.

Sturm sorgt für Schäden

Das Unwetter am Mittwoch hielt die Rettungskräfte in Atem: Es kam innerhalb kürzester Zeit zu einer Vielzahl von Einsätzen aufgrund umgestürzter Bäume, abgebrochener Äste und herabgefallener Dachziegel im gesamten Stadtgebiet. An der Sodinger Straße fiel ein Baum auf ein Auto. Der Insasse konnte sich selbstständig aus seiner Lage befreien und wurde vom Rettungsdienst betreut. Die Person war unverletzt. Auf der Bebelstraße verfing sich ein umgestürzter Bau in der Krone eines anderen Baumes....

  • Herne
  • 17.05.18
Die Kinder und Jugendlichen waren mit vollem Eifer dabei.

Bäume gegen den Klimawandel

Kinder und Jugendliche pflanzten Bäume auf einer Wiese an der Sodinger Straße. Die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlaments beteiligten sich damit an einer weltweiten Aktion. Ins Leben gerufen wurde die Aktion "Plant for the Planet" von einem damals Elfjährigen in Bayern, der Umwelt und Klima schützen wollte. Inzwischen ist eine Organisation entstanden, die Kinder und Jugendliche im Klimaschutz schult und sie bei eigenen Projekten unterstützt. „Unsere Aktion ist so besonders, weil wir...

  • Herne
  • 21.04.18
2 Bilder

Wildlife - Der Uhu

Es ist immer wieder schön, Tiere in der freien Natur zu beobachten. Als Hobbyfotograf möchte man natürlich auch gerne die entdeckten Tiere auf der Speicherkarte festhalten. Gerade jetzt im Frühling ist es faszinierend zu sehen, wie die verschiedensten Tiere sich um ihren Nachwuchs kümmern. Hiermit möchte ich eine Wildlife-Reihe starten, in der ich von Zeit zu Zeit Fotos hoch lade. Die ersten beiden Aufnahmen zeigen das Männchen des Uhu-Pärchens auf der Zeche Ewald. Der Uhu ist die...

  • Herne
  • 04.04.18
  •  5

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.