Auflösungserscheinungen bei der SGW

Die Turbulenzen an der Lohrheide gehen weiter. Nun sind zwei weitere Aufsichtsratsmitglieder zurück getreten. Der Verein steht vor einer gänzlich ungewissen Zukunft.

Ziemlich genau vor einem Jahr war der neue Aufsichtsrat um Oguzhan Can in die Bresche gesprungen und hatte die SG Wattenscheid 09 am „Leben“ gehalten. Innerhalb von zwölf Monaten war es allerdings nicht gelungen (oder nicht gewollt), neben Dragan Markovic weitere Vorstandsmitglieder zu installieren.
Nach und nach hatten sich die Mitglieder des Aufsichtsrats „verabschiedet“. Zuerst Marco Ostermann, ihm folgten nach dem geplatzten „Haloo“-Deal“ Lukas Bennemann und Christof Wieschemann, die als enge Vertraute von Peter Jaeger, dem Chef des Hamburger Unternehmens, galten.
In dieser Woche haben dann auch noch Daniel Sander und Dumeik Qumseyeh ihre Rücktritte bekannt gegeben. Somit steht Aufsichtsratchef Oguzhan Can mit seinem Angestellten Dragan Markovic als Vorstand allein auf weiter Flur.
Quo vadis, SGW?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen