SGW zeigte „Herz“ und siegte

Da kannte der Jubel keine Grenzen: Kevin Brümmer (Mitte) hatte gerade das 2:0 erzielt. Glückwünsche gab's von Seyit Ersoy und Berkant Canbulut. FOTO: Peter Mohr
  • Da kannte der Jubel keine Grenzen: Kevin Brümmer (Mitte) hatte gerade das 2:0 erzielt. Glückwünsche gab's von Seyit Ersoy und Berkant Canbulut. FOTO: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Es geht doch! Eine Woche nach dem Katastrophenkick in Verl zeigte die SG Wattenscheid 09 eine deutliche Reaktion und besiegte am Samstag Mitaufsteiger SV Lippstadt hochverdient mit 2:1 (1:0).

Trainer André Pawlak hatte einige Umstellungen gegenüber dem Vorsonntag vorgenommen. Milko Trisic (verletzt), Kevin Brümmer (Gelbsperre) und Seyit Ersoy kamen in die Anfangself. Dafür mussten „Sherry“ Sarisoy, Berkant Canbulut und Leon Enzmann (nicht einmal im Kader) weichen. Ob es tatsächlich an den personellen Wechseln lag? Jedenfalls war von Anfang vor knapp 900 Besuchern mehr Wille, mehr Leidenschaft und energischeres Zweikampfverhalten sichtbar. Zu Beginn neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld, die Risikobereitschaft, den finalen Pass zu spielen, fehlte hüben wie drüben.

Drei Änderungen
Nach neun Minuten war dies jedoch Makulatur: Die SGW spielte über die linke Seite schnell nach vorne, Seyit Ersoy nahm den Ball an der 16er-Grenze in der Drehung mit, zog mit dem rechten Fuß ab, und das Leder schlug zur Führung flach unten links ein. Die Gäste brauchten lange, um diesen Schock zu verdauen und kamen nach 25 Minuten besser ins Spiel, die ganz großen Chancen blieben jedoch aus. Gefährlich wurde es kurz vor dem Pausentee noch einmal auf der anderen Seite, als Nico Buckmaier auf Milko Trisic passte, der jedoch das Leder nur noch mit der Fußspitze und ohne den nötigen Druck Richtung Gästetor brachte.

Glück bei Maier-Kopfball
Auch nach dem Seitenwechsel setzten die Hausherren wieder die ersten Akzente, als Kevin Brümmer in der 49. Minute nach einer zu kurz abgewehrten Ecke Lippstadts Keeper Bussmann zu einer Glanzparade zwang. Wieder brauchten die Gäste einige Minuten, ehe sie gefährlich ins Spiel zurück fanden – vor allem immer dann, wenn Top-Goalgetter Viktor Maier beteiligt war. Wie in der 66. Minute, als sein Kopfball vom Aluminium der Querlatte zurück ins Feld sprang. Lippstadt verstärkte den Druck, aber die SGW stand diesmal in der Defensive ziemlich sattelfest und kam ihrerseits zu guten Kontermöglichkeiten. Berkant Canbulut (75.) scheiterte mit einem Linksschuss am Keeper und Milko Trisic (80.) schlenzte das Leder hauchdünn am langen Eck vorbei.

Gute Konterchancen
Zwei Minuten später kannte der Jubel dann keine Grenzen. Nach einem über die linke Seite vorgetragenen Angriff kam das Leder im Zentrum zu Kevin Brümmer, der das Leder aus acht Metern „versenkte“. Ein Lupfer von Berkant Canbulut und ein Flachschuss von Seyit Ersoy hätten in der Folge zu einer deutlicheren Führung der Pawlak-Truppe führen können.

Brümmer und Zajas stark
Am Ende war es nur ein Schönheitsfehler, als die Gäste in der zweiten Minute der Nachspielzeit durch Fritz auf 1:2 verkürzen konnten. Aus einer insgesamt sehr homogenen Mannschaften ragten die unermüdlich rackernden und sehr zweikampfstarken Kevin Brümmer und David Zajas heraus.
„Mir war wichtig, eine Reaktion zu erkennen gegenüber der letzten Woche, weil das war unterirdisch in Verl. Von daher muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment machen, die im läuferischen und kämpferischen Bereich deutlich mehr gezeigt hat", zeigte sich Coach André Pawlak nach dem Heimsieg sichtlich erleichtert.
Die SGW bleibt nach diesem wichtigen „Dreier“ weiterhin auf einem Nicht-Abstiegsplatz und konnte sich im vierten Anlauf zum ersten Mal gegen den SV Lippstadt durchsetzen.

Fronczyk, Lehmann (60. Canbulut), Grembowietz, Thamm, Andersen, Zajas, Buckmaier (76. Melchner), Brümmer (88. Karamarko), Preissing, Trisic, Ersoy

Mehr Fotos in unserer Bildergalerie unter http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/eindruecke-vom-sechs-punkte-spiel-d409501.html

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen