Gesamtschule Am Lauerhaas
Ausbildungsmarkt und 9. Weseler Hochschultag

3Bilder

Am Donnerstag, 23.09.2021, fand an der Gesamtschule Am Lauerhaas nach einem Jahr Pause wieder der weit über die Grenzen Wesels bekannte Ausbildungsmarkt und der 9. Weseler Hochschultag statt.
„Nachdem wir im letzten Jahr unsere Veranstaltungen pandemiebedingt absagen mussten, hatten wir für dieses Jahr das Ziel, im Sinne unserer Schülerinnen und Schüler auf jeden Fall wieder einen Ausbildungsmarkt stattfinden zu lassen. In enger Absprache mit Vertretern der Stadt Wesel entwickelten wir ein neues Format, das sowohl als Präsenz- wie auch als Distanzveranstaltung funktionieren konnte“, so Willi Konnik, Organisator des Ausbildungsmarktes an der Gesamtschule Am Lauerhaas.
Der Ausbildungsmarkt konnte schließlich in Präsenz durchgeführt werden. Von 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr präsentierten sich 27 Betriebe und Einrichtungen sowie 4 Berufskollegs und brachten den circa 670 Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 8 bis 10 von der Gesamtschule Am Lauerhaas eine Vielzahl von Berufen nahe, von der Binnenschifferin bis zur Stadtinspektorin. Anders als sonst, konnte der Markt in diesem Jahr nicht für Schülerinnen und Schüler anderer Schulen geöffnet werden. „Dies bedauern wir sehr. Gleichzeitig sind wir aber froh, zumindest unseren Schülerinnen und Schülern Einblicke in zahlreiche Berufsfelder ermöglichen zu können“, so Tanja Menninghaus, stellv. Schulleiterin.
Um die Anzahl der Kontakte möglichst gering zu halten, kamen die Jahrgänge zu unterschiedlichen Zeiten und es fanden in diesem Jahr nur „geschlossene Präsentationen“ statt, zu denen die Schülerinnen und Schülern sich im Vorfeld über ein Online-Buchungsportal anmelden mussten. Jedes ausstellende Unternehmen bekam einen Raum, in dem es die eigene Institution/Firma für 30 Minuten einer Gruppe von maximal 15 interessierten Schülerinnen und Schülern präsentieren und mit ihnen intensiv in den Austausch treten konnte. So ließ sich im Sinne der Pandemiebekämpfung der Mindestabstand einhalten und die Nachverfolgbarkeit der Kontakte konnte durch die Anmeldung für die Veranstaltungen sichergestellt werden.
Es war bei allen ausstellenden Betrieben zu spüren, dass sie froh waren, endlich wieder mit den Schülerinnen und Schülern, also den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von morgen, in Kontakt treten zu können. Bisher lebte der Ausbildungsmarkt der Gesamtschule Am Lauerhaas immer vom offenen Austausch und möglichst zahlreichen Begegnungen, die sich am Veranstaltungstag spontan ergaben. In diesem Jahr waren die Begegnungen weit weniger spontan, da die Schülerinnen und Schüler ihre Besuche vorher planen und buchen mussten. Dadurch, so Willi Konnik, mussten sich die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld schon sehr viel gezielter mit den Betrieben auseinandersetzen, um die für sie passenden Angebote herauszusuchen. Die Aussteller meldeten so auch am Ende des Tages zurück, dass sie mit sehr interessierten Jugendlichen gesprochen hätten, die sich sehr für das jeweilige Berufsfeld interessierten und bereits gut informiert waren.
Zeitgleich zum Ausbildungsmarkt fand online der 9. Weseler Hochschultag statt. Sechs Hochschulen und drei Betriebe aus Deutschland und den Niederlanden präsentierten sich fünf Stunden lang unseren mittlerweile videokonferenzerprobten Oberstufenschülerinnen und -schülern. In unterschiedlichsten Formaten wie offenen Sprechstunden, Präsentationen, Webinaren, Workshops und „Triff die Studis“ hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, sich über Studiengänge, -orte und -voraussetzungen sowie alternative berufliche Perspektiven nach dem Abitur zu informieren und sich Tipps für Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgespräche zu holen. Auch für den Hochschultag gab es von den Hochschulen und Betrieben sowie den Schülerinnen und Schülern sehr viele positive Rückmeldungen.
„Für uns stellt sich nun die Frage, wie es im nächsten Jahr weiter gehen soll? Wir hoffen natürlich, dass wir wieder einen „normalen“ Ausbildungsmarkt und Hochschultag durchführen können, zu dem wir auch Schülerinnen und Schüler anderer Schulen sowie weitere Gäste einladen dürfen. Aber das neue Format hat durchaus Stärken gezeigt, z.B. die deutlich intensiveren Gespräche zwischen Betrieben und Hochschulen und künftigen Auszubildenden und Studierenden. Diese Stärken gilt es nun für die nächsten Jahre zu konservieren“, resümiert Willi Konnik.
Die Gesamtschule Am Lauerhaas dankt allen Betrieben, Einrichtungen, Berufskollegs und Hochschulen, die sich trotz der schwierigeren Rahmenbedingungen auf dem Ausbildungsmarkt und Hochschultag präsentiert haben und Schülerinnen und Schülern so bei ihrer Berufsfindung unterstützt haben.

Autor:

Diana Wenning aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen