Nikolaus-Umzug am Donnerstag, 5. Dezember
Der Obrighovener Tannenbaum – ein echter Weselaner!

Mitglieder des Heimatvereines kümmerten sich um das Aufstellen und schmückten den Tannenbaum. Den Baumschmuck bastelten die Kinder der Konrad-Duden-Grundschule.
2Bilder
  • Mitglieder des Heimatvereines kümmerten sich um das Aufstellen und schmückten den Tannenbaum. Den Baumschmuck bastelten die Kinder der Konrad-Duden-Grundschule.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

Ein echter Weselaner ist der Obrighovener Tannenbaum auf dem kleinen Marktplatz in Wesel-Obrighoven. Auch in diesem Jahr ist es dem Heimatverein Obrighoven Lackhausen wieder zu verdanken, dass ein Tannenbaum dem heimatlichen Ortsteil Obrighoven in der Vorweihnachtszeit einen besonderen Glanz verleiht.

"Ein ganz normaler Baum? Nein, dieser Baum hat eine besondere Geschichte und ist dem Stadtteil Obrighoven besonders verbunden. Geboren wurde das Tännchen 2001 im Sauerland und kam dann 2003 im zarten Alter von zwei Jahren mit Ballen zur „Gaststätte am Schwan“. Dort sollte er von der Familie Baumgardt als Tannenbaum verkauft werden. Leider war die kleine Tanne so hässlich, dass sie keiner kaufen wollte, um sie in die Weihnachtsstube zu stellen. Damals kümmerten sich Franz Baumgardt und Golo Schott um den übriggebliebenen Baum und pflanzten die Tanne im Neubaugebiet-Bosmannshof bei Schott´s im Garten ein.", heißt es in der Ankündigung.

"In der damals neuen Wohnsiedlung wuchs die Tanne dann beim Vorstandsmitglied des Heimatsverein Golo Schott auf und gedeihte prächtig. Da der Boden hier besonders gut durch die Pferdeäpfel von Bernd Bosmanns Pferden gedüngt war, entwickelte sich die Tanne zu einem schönen Baum von etwa 8 Meter Höhe.
Ende 2019 schien die Tanne dann aus Altersgründen schwach zu werden und hätte die kommenden Winterstürme nicht mehr überstanden. So war klar, dass dieser Baum einen würdigen Abschluss finden musste.", heißt es weiter.

Durch die Verbindung des Heimatverein Obrighoven zum Reiter Verein St. Hubertus Obrighoven e. V. wurden Trecker und Anhänger organisiert und mit Hilfe der Familien Schmäh und Heinen wurde die Tanne wohlbehalten zum Marktplatz transportiert.

Zahlreiche Mitglieder des Heimatvereines kümmerten sich nun um das Aufstellen und schmückten den Tannenbaum mit einer 50 Meter langen Lichterkette. Den Baumschmuck bastelten die Kinder der Konrad-Duden-Grundschule.

Gleichzeitig wurden wieder neue Tannenbäume gepflanzt, um für die Nachhaltigkeit und weitere Tannenbäume zu sorgen.

Nikolaus-Umzug am Donnerstag

Am Donnerstag, 5. Dezember, ab 17.45 Uhr wird auch wieder der Nikolaus mit seinem Umzug an der Konrad-Duden-Grundschule am Nußbaumweg starten und den Obrighovener Tannenbaum besuchen.  Hierzu sind alle Mitbürger herzlich eingeladen.

Der Heimatverein wünscht allen Weselern Bürgern ein schöne Vorweihnachtliche Zeit und ein frohes Fest!

Mitglieder des Heimatvereines kümmerten sich um das Aufstellen und schmückten den Tannenbaum. Den Baumschmuck bastelten die Kinder der Konrad-Duden-Grundschule.
Die Tanne - damals im Neubaugebiet-Bosmannshof bei Schott´s im Garten.
Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.