Traditionsreiches Billerbecker Pokalturnier für den Shotokan Karate Wesel e.V.

Teilnehmer und Betreuer (stehend v.l.) Michael Jarchau, Martin Bruland, Hannah Grüttgen, Frank Kusenberg, Nils Regolin und Thomas Grüttgen, (vorne v.l.) Lukas Kocks, Dominik van Dyk, Pascal van Dyk, Ayleen Reddmann, Rhea Bruland, Beate Kolb und unser Tiger
15Bilder
  • Teilnehmer und Betreuer (stehend v.l.) Michael Jarchau, Martin Bruland, Hannah Grüttgen, Frank Kusenberg, Nils Regolin und Thomas Grüttgen, (vorne v.l.) Lukas Kocks, Dominik van Dyk, Pascal van Dyk, Ayleen Reddmann, Rhea Bruland, Beate Kolb und unser Tiger
  • hochgeladen von Beate Kolb

Kürzlich fühlte ich mich um Jahre zurückversetzt. Am Sonntag, den 06.05.2012 startete der Shotokan Karate Wesel e.V. wie schon in vielen Jahren zuvor beim diesjährigen Pokalturnier in Billerbeck. Doch dieses Mal war es für mich anders. Meine eigenen Kinder sind mitlerweile Träger des schwarzen Gürtels und somit diesem Nachwuchsturnier entwachsen. Ihre 1. Wettkampferfahrungen machten sie jedoch bei diesem Turnier. Auch in diesem Jahr nahmen von unserem Verein wieder Kinder teil, für die es das 1. größere Turnier war und aus mir war nicht mehr begleitender Elternteil sondern Betreuer geworden. Wer hätte das damals gedacht? - Ich jedenfalls nicht!

Zur Motivation der Kinder wurde unser etwas eingestaubtes Maskottchen wieder hervorgekramt und freudig in ihrer Mitte aufgenommen. Die mitgereisten Eltern waren, genau wie ich damals, mindestens so aufgeregt wie die Kinder und bestens mit Essen und Trinken für die gesammte Mannschaft ausgerüstet. (So ein Wettkampftag ist lang.) Es konnte also losgehen.

Für den Shotokan Karate Wesel e.V. gingen gleich 2 Generationen an den Start. So verfolgte Martin Bruland, Trainer der Kindergruppe, gebannt die Leistungen seiner Schützlinge, zu denen auch seine Tochter Rhea zählt. Diese fieberte dann mit, als Papa Martin an der Reihe war, sein Können unter Beweis zu stellen. Nach langer Wettkampfpause erreichte er nach mehreren spannenden sowie sehenswerten Zweikämpfen den 2. Platz.
Sein Vereinskamerad und Trainingspartner Frank Kusenberg überzeugte ebenfalls auf technisch sehr hohem Niveau, unterlag jedoch im Kampf um den Poolsieg dem späteren Sieger, Thorsten Uhlemann aus Münster. Im kleinen Finale sicherte er sich mit einer gekonnten Fußtechnik zum Kopf, den 3. Platz.
Gut vorbereitet und hoch motiviert gingen unsere Kinder in der Gruppe, Unterstufe bis 14 Jahre in dieses Turnier und errangen auch gleich mehrere Platzierungen. So erreichte Pascal van Dyk, in der Disziplin Kumite (Kampf) bei den Jungen den 2. und Lukas Kocks den 4. Platz.
Ayleen Reddmann belegte in der gleichen Disziplin bei den Mädchen den 3. Platz.
In der Disziplin Kata (Formenlauf) zeigte Rhea Bruland, als jüngste Teilnehmerin im Feld, mit welchen Leistungen ihre Gegnerinnen in Zukunft zu rechnen haben. Nach 3 Vorrundensiegen stand sie im anvisierten Finale, verfehlte hier jedoch mit nur 2 zehntel Punkten das Treppchen und somit Platz 4.
Nach einer durch Handverletzung bedingten Trainingspause, durfte man gespannt sein, in welcher Form sich Hannah Grüttgen (16) in der Gruppe Damen Oberstufe 15-34 Jahre, präsentieren würde.
Mit ihrem Kampfgeist räumte sie alle Bedenken unverzüglich bei Seite und zeigte deutlich, dass sie hier gewinnen wollte. Auch die Gegenwart zweier Landeskadersportlerinnen konnte daran nichts ändern. Hannah punktete Runde für Runde, gewann unangefochten das Finale und belegte den
1. Platz im Freikampf (Kumite).
Nach weiteren beachtlichen Leistungen im Formenlauf (Kata), stand Hannah zum 2. Mal auf dem Podest der Siegerinnen. In dieser Disziplin erhielt sie die Bronzemedaille für den 3. Platz.

Alles in Allem war es also ein ereignisreicher aber vor allem erfolgreicher Tag für uns. An dieser Stelle möchte ich ein großes Lob allen Beteiligten und den mitgereisten "Fans" (Eltern) aussprechen für ihren Einsatz und die Geduld bis zum Ende durchzuhalten. Die Atmosphäre war familiär und von Teamgeist geprägt. Das hatte ich auch empfunden, als ich noch den "Fresskorb" für unsere eigenen Kinder gepackt habe. Das war ein super Einstieg und ich freu mich schon auf den nächsten Wettkampf.

Autor:

Beate Kolb aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.