Klimaschutz auf dem Teller - Genussregion Niederrhein bei der Grünen Woche in Berlin
Heimische Leckereien - präsentiert im Namen der Nachhaltigkeit

Die Vertreter vom Niederhein, die sich in Berlin präsentieren.
  • Die Vertreter vom Niederhein, die sich in Berlin präsentieren.
  • Foto: Kreis Wesel
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis Wesel

Zum neunten Mal präsentiert sich der Niederrhein als einer von 27 Ausstellern aus Nordrhein-Westfalen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Vom 17. bis zum 26. Januar werden auf der weltgrößten Landwirtschaftsmesse 16 Betriebe aus der Genussregion Niederrhein in der NRW Halle ihre klimafreundlichen Genusserlebnisse präsentieren.

Mit dem Motto „Klimaschutz auf dem Teller“ schließt sich der Niederrhein in diesem Jahr an ein Kernthema der Grünen Woche 2020 an. Kreis Wesels Landrat Dr. Ansgar Müller begrüßte diese Entwicklung bei der Vorstellung des Messeauftritts der Genussregion Niederrhein. „Regionale Lebensmittelproduktion und deren Konsum vor Ort verhindern weite Transportwege und spiegeln gesellschaftliche Bedürfnisse nach Transparenz und Verbundenheit mit den landwirtschaftlichen Produzenten wider“, so Dr. Müller. „Ein erklärtes Ziel der Genussregion Niederrhein ist es ja auch, auf die ressourcenschonende und klimafreundliche Lebensmittelproduktion seiner Mitglieder aufmerksam zu machen.“ Dies gelte es auch am Niederrhein weiter zu fördern und auszubauen.

Die Messebesucher in Berlin erwarten neben dem Genuss von niederrheinischen Spezialitäten wie Rote-Bete-Ketchup, Büffelkäse oder alkoholfreiem Apfelsecco auch interessante Informationen zur ressourcenschonenden Produktion der Aussteller. Zum Beispiel betreibt der Schanzenhof in Alpen für den eigenen Energiebedarf Photovoltaik- und Solarthermieanlagen und auch Wärmerückgewinnung bei der Milchkühlung. Während die Obstplantage Clostermann in Wesel Bislich aktuell am Projekt „Ökologische Vielfalt in Obstanlagen“ teilnimmt, setzt das Restaurant Lippeschlösschen in Wesel schon seit über zehn Jahren auf ein eigenes Blockheizkraftwerk und Elektromobilität. Weitere nachahmenswerte Beispiele sind auch der Einsatz von Wasserbüffeln als Landschaftspfleger in verschiedenen Naturschutzgebieten durch den Büffelhof Kragemann oder das Heuhotel Moerenhof in Xanten, das für Gruppen erlebnispädagogische Angebote und Vollpension abseits des Fernreisetourismus anbietet.

In diesem Jahr sind drei Unternehmen aus der Region ganz neu mit auf der Grünen Woche dabei. Das Brauprojekt 777 aus Voerde Spellen wird typisch niederrheinisches Altbier und innovative Craftbiersorten mit nach Berlin nehmen und der Omselshof aus Kerken verschiedene Apfelsorten zum Probieren anbieten. Der Biobetrieb Schanzenhof aus Alpen ist mit Bio-Rote-Bete-Ketchup und Rübenkraut ebenfalls Neuling auf der Grünen Woche.

Die Organisation und Konzeption der Messepräsentation des Landes NRW auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin trägt das nordrhein-westfälische Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV).

Der Auftritt der Genussregion Niederrhein wird von der EntwicklungsAgentur Wirtschaft des Kreises Wesel koordiniert. Kontakt: EntwicklungsAgentur Wirtschaft, Monika Stallknecht, Tel. 0281 - 207 2018, monika.stallknecht@kreis-wesel.de.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.