Erfolgreiche Sammelaktion

Aktion erfolgreich: Wittens Fahrradbotschafter Andreas Müller und die Radstation-Mitarbeiter Udo Blumenrath und Stephan Gerke (v. l.) freuen sich über die gespendeten Räder.
2Bilder
  • Aktion erfolgreich: Wittens Fahrradbotschafter Andreas Müller und die Radstation-Mitarbeiter Udo Blumenrath und Stephan Gerke (v. l.) freuen sich über die gespendeten Räder.
  • hochgeladen von Walter Demtröder

„Die Aktion war ein voller Erfolg“, so Wittens Fahrradbotschafter Andreas Müller. Im Dezember hatte er mit der Aktion „Weihnachtsfahrrad“ dazu aufgerufen, gebrauchte Kinderfahrräder zu spenden. Sie sollen Kindern zugute kommen, deren Eltern kein Geld für ein solches Geschenk haben.
Über Flugblätter, „Witten aktuell“ und die „WAZ“ wurde die Aktion publik gemacht. „Gerechnet habe ich mit einer Zahl zwischen fünf und fünfzig Rädern, wobei ich fünfzig schon sehr hochgegriffen fand“, sagt Andreas Müller.
Doch die Erwartungen wurden sogar noch übertroffen – insgesamt 54 Fahrräder wurden gespendet, die in diesen Tagen von Mitarbeitern der Radstation bei den Spendern abgeholt werden.
Nicht bei allen Drahteseln handelt es sich um Kinderfahrräder – doch auch die größeren Exemplare werden Verwendung finden, indem sie an Jugendliche von Eltern, die sich den Kauf eines Fahrrads nicht leisten können, verschenkt werden.
Einige der größeren Räder werden in den Verkauf gehen, um die notwendigen Ersatzteile für die Reparaturen zu finanzieren.
Unterstützt wurde die Aktion von den drei Wittener Fahrradhändlern, die Geld für Ersatzteile gespendet haben, und einer der Händler hat sogar ein neues Kinderfahrrad spendiert. Eine Familie hat gleich vier Räder beigesteuert; eine andere lieferte die Fahrradhelme direkt mit.
Bis Anfang März wird es voraussichtlich dauern, dass alle Räder wieder komplett verkehrstauglich sind. Ein Großteil geht an den Help-Kiosk, der zurzeit eine Warteliste von etwa 40 Kindern hat, die ein Fahrrad benötigen.

Aktion erfolgreich: Wittens Fahrradbotschafter Andreas Müller und die Radstation-Mitarbeiter Udo Blumenrath und Stephan Gerke (v. l.) freuen sich über die gespendeten Räder.
Andreas Müller: „Die Aktion war ein voller Erfolg.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen