Stadtradler erhielten Gewinne

Den ersten Preis, einen Fahrradhelm, konnte Indrid Köhler (2. von links) mit nach Hause nehmen. Ihr gratulieren Bürgermeisterin Sonja Leidemann, die Klimaschutzbeauftragte der Stadt Witten Sonja Eisenmann und Christina Beckermann von der Klimaschutzstelle.
2Bilder
  • Den ersten Preis, einen Fahrradhelm, konnte Indrid Köhler (2. von links) mit nach Hause nehmen. Ihr gratulieren Bürgermeisterin Sonja Leidemann, die Klimaschutzbeauftragte der Stadt Witten Sonja Eisenmann und Christina Beckermann von der Klimaschutzstelle.
  • hochgeladen von Walter Demtröder

„Wir können uns noch verbessern, aber wir sind immerhin 3.362 Kilometer geradelt“, so Bürgermeisterin Sonja Leidemann anlässlich der Preisverlosung des Stadtradelns, die im Ratssaal stattfand.

Bei dieser bundesweiten Kampagne ging es darum, das Auto öfter mal stehenzulassen und drei Wochen lang verstärkt in die Pedale zu treten. Witten war mit 168 aktiven Teilnehmern dabei, die sich auf zehn Teams verteilten. Während der drei Wochen legten die Teams insgesamt 39.200 Kilometer zurück und sparten auf diese Weise 5.566 Kilogramm CO2 ein.
Allein 1005 Kilometer hat Wittens diesjähriger Stadtradelstar, die 53-jährige Dagmar Schmitz, während der drei Wochen auf zwei Rädern zurückgelegt. Bei der Verlosung wurde auch sie gezogen und erhielt als Gewinn eine Fahrradtasche. Den Hauptgewinn staubte Ingrid Köhler vom „ForAirver“-Team der Creativen Kirche ab. Sie durfte einen Fahrradhelm mit nach Hause nehmen.
Keiner der Radler, die zur Verlosung gekommen waren, ging leer aus. Von Sattelüberziehern über Trinkbecher bis zu Reflektoren, durfte sich jeder einen Gewinn aussuchen.
Das größte Team stellte die Uni Witten/Herdecke mit 48 Teilnehmern. Mit insgesamt 7.929 Kilometern wurden von diesem Team auch die meisten Kilometer im Teilnehmerfeld erradelt.
Die weiteren Ergebnisse: Offenes Team Witten: 6.264 Kilometer; Stadtwerke-Witten-Team: 5.694 Kilometer; ADFC-Witten-Team: 5.527 Kilometer; Ruhrpumpen-Team: 3.442 Kilometer; Stadtverwaltung-Witten-Team: 3.362 Kilometer; Sparkassen-Team: 2.559 Kilometer; Green-Team: 2.422 Kilometer; „ForAirver-Team“ Creative Kirche: 1.417 Kilometer; „PiRadler-Team“: 584 Kilometer.

Den ersten Preis, einen Fahrradhelm, konnte Indrid Köhler (2. von links) mit nach Hause nehmen. Ihr gratulieren Bürgermeisterin Sonja Leidemann, die Klimaschutzbeauftragte der Stadt Witten Sonja Eisenmann und Christina Beckermann von der Klimaschutzstelle.
Stadtradelstar Dagmar Schmitz (links) nahm von Sonja Leidemann eine Fahrradtasche entgegen.


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen