Macher Paul Rehwinkel 30 Jahre immer mittendrin

Erlebte beim TuS viele Höhen, aber auch Tiefen: Paul Rehwinkel. Foto: amö
  • Erlebte beim TuS viele Höhen, aber auch Tiefen: Paul Rehwinkel. Foto: amö
  • hochgeladen von Alfred Möller

.

TuS Hevens Macher
und "Mann für alle Fälle",
Paul Rehwinkel,
feierte runde 70

30 lange Jahre war er beim TuS Heven als Vorsitzender in Amt und Bürden. Und am Sonntag, dem 29. Mai, feierte Paul Reh-
winkel seinen 70. Geburtstag.

"GZSZ" - Gute Zeiten, schlechte Zeiten - Paul Rehwinkel hat sie alle mit seinem TuS am Haldenweg erlebt - von den Niederungen der damaligen Kreisklasse A bis in die Höhen der Oberliga. Und nach Ende der Spielzeit 2015/2016 wieder zurück in die Bezirksliga. Rehwinkel war nicht nur dabei, er war immer mittendrin. Und
Mann für alle Fälle.

Sei es in seinen Hevener Anfangsjahren als Aktiver oder Spielausschussmitglied, Fußball-Abteilungsleiter, 1. Vorsitzender oder Fachschaftsleiter im Stadt-Sport-Verband. Bis 2015 stand der Hevener Macher in der Verantwortung. Voll motiviert und engagiert.

Zu den Höhepunkten im TuS-Vereinsleben gehören ohne Zweifel die einmalige dreifache Aufstiegsserie, mit der die Haldenweg-Kicker sensationell bis in die Oberliga durschstarteten. Dagegen sind die nach der Platzeinweihung 1985 in schöner Regelmäßigkeit zelebrierten "Haldenweger Festspiele" unter der Rubrik "Fußballerische Sternstunden" einzuordnen.

Vor damals 8.000 Zuschauern zauberte die Uwe-Seeler-Tradionself am Haldenweg mit den Fußballlegenden Beckenbauer, Overath, Hölzenbein, Heldt, Emmerich und Rüssmann; ein Jahr später, 1986, zelebrierten der VfL Bochum, 1987 der FC Schalke 04, 1988 das argentinische U21-Team, 1989 der 1. FC Köln, 1990 die polnische Olympia-Nationalmannschaft und danach Borussia Dortmund mit Meistertrainer Otmar Hitzfeld den ganz großen Fußball am Haldenweg.

Neben seinen Funktionärsaktivitäten, die er im Vorjahr einstellte, ist Paul Rehwinkel ein immer noch begeisteter Tenniscrack und schwingt für seinen TuS begeistert das Racket. Und zur Entspannung schiebt er regelmäßig im Bäcker-Kegelclub "Früh auf" mit seinen Kameraden eine ruhige Kugel.

Autor:

Alfred Möller aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.