Der Klassiker: In Xanten steht das Siegfriedspektakel vor der Tür
Spaß mit Drachen, Rittern, Wasserspielen

An sich ist der Drache Fandorn ja ein ganz lieber. Vorausgesetzt es gibt immer was zu futtern.
3Bilder
  • An sich ist der Drache Fandorn ja ein ganz lieber. Vorausgesetzt es gibt immer was zu futtern.
  • Foto: CP
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Drachen, Ritter, Wasserspiele: Das 17. Siegfriedspektakel in Xanten steht vor der Tür. Zurück auf dem Gelände zwischen Klevertor, Kriemhildmühle und Rheinstraße präsentieren die Macher um die TIX Xanten und die Mittelalter- Agentur „Sündenfrei“ vom 30. Mai bis zum 2. Juni erneut ein umfangreiches Familienprogramm mit zahlreichen Höhepunkten.

Xanten.  Man sollte viel Zeit mitbringen, wenn man alle Attraktionen des diesjährigen Siegfriedspektakels erleben möchte. Siegfried hat zum Ritterturnier hoch zu Ross eingeladen. Deshalb kommen edle Ritter aus aller Herren Länder nach Xanten, um im „Hohen Gestech“ Geschicklichkeit und Kräfte zu messen. Ritter liefern sich erbitterte Fehden, Lanzen zersplittern an den Schilden der Kontrahenten. Wird die Turnierbahn gerade nicht benutzt, zeigt ein Falkner hier die im Mittelalter übliche Jagd mit Greifvögeln. Auf der hölzernen Bühne am Turnierplatz spielen an den Tagen mittelalterliche Spielleute wie „Donner und Doria“ und „Scherbelhaufen“.

Puppenspieler

Ein Stück weiter, vorbei an zahlreichen Handwerker- und Krämerständen, erwartet der Puppenspieler Fridolin Fadenreych vor allem die jüngeren Gäste. Im Puppentheater zeigt er die Stücke „Parzival – ein Held“ und „Das verlorene Drachenfeuer“. Ihm zur Seite stehen der Gaukler, Narr und Sprücheklopfer Lautn Hals und der Zauberer und Gaukler Orlando von Godenhaven.
Erneut durchquert man ein emsiges Markttreiben, bis man schließlich die große Bühne am Klevertor und den dortigen Drachenhort wahrnimmt. Im Drachenhort zeigt sich mehrmals täglich der feuerspuckende Drachen Fangdorn in einer fantastischen Geschichte um Elfen und einen sagenhaften Schatz, den böse Räuber stehlen wollen. Doch der Drachen passt auf.
Bekanntermaßen werden solche Märkte wie das Siegfriedspektakel vor allem in den Abendstunden, wenn Kerzen und Fackeln die Szene beleuchten, richtig gemütlich. Deshalb haben die Veranstalter auch attraktive Feuershows vorgesehen. Allabendlich (außer Sonntag) zeigen die Ritter der Stuntgruppe „Wenzels Ritterspiele“ die imposante Reitshow „Wenn Pferde mit dem Feuer tanzen“. Am Freitag- und Samstagabend ist zudem die Feuershow „Flyin Fire Poy“ am Klevertor zu sehen. 

 Öffnungzseiten

 Geöffnet ist das Siegfriedspekatekel am Donnerstag, 30. Mai, von 11 bis 22 Uhr, Freitag von 11 bis 23 Uhr, Samstag von 11 bis 24 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr.
Der Eintritt kostet 13 Euro für Erwachsene, 7 Euro für Kinder und 10 Euro für historisch gekleidete Besucher. Familien zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei.
Weitere Programminformationen und Angaben zu Dauertickets etc. sind auf der Website der TIX- Xanten oder bei www.suendenfrei.de zu finden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen