DER N I E D E R-RHEINER´ ... an sich ...

Anzeige
Kleine Truppe, GROßER Spaß
 
...so, hier sind wir wohl richtig ...
Duisburg: Königstr. | und viele andere kleinere und größere Anekdoten


... HANNS DIETER
H Ü S C H-Abend
in der VHS DUISBURG
von und mit GEORG ADLER


...also TACH ZUSAMMEN...:

Bahnstreik. Zum gefühlten hundertsten Male in den letzten Monaten!
Und immer dann, so meine ich zumindest, wenn man es so aber gar nicht gebrauchen kann!
Pendler kommen verspätet oder gar nicht zur Arbeit, Großeltern können ihre Enkel in entfernteren Städten nicht besuchen und umgekehrt, Wochenendbeziehungs-Paare ohne Auto haben auch ein Beförderungsproblem und vielleicht bald noch ganz andere „Probleme“ und auch Menschen, mit einem großen, weit verbreiteten Freundeskreis sind durchaus aufgeschmissen, wenn sie ihre teure Bahncard gar nicht nutzen können, weil einfach keine dazu passende Bahn fährt!

Der liebe Jürgen hatte uns auf einen „Vortrags-Lesungsabend“ in Duisburg aufmerksam gemacht, doch alle mir bekannten Bahnlinien brachten mich an diesem Abend ja nun nicht nach Duisburg! Wie gut, dass es noch andere Mittel und Wege gibt und man sich auf LK-Bekannte verlassen kann!
Das uns dann das NAVY zunächst in die Irre führte, nun, da kann die Bahn und der Streik ja nun auch nichts dazu!

Ungefähr 5 Minuten vor Beginn der Veranstaltungen hetzten wir in die VHS und stellten fest, es fehlte sogar noch Jemand!
Irgendwann aber war die kleine „LK-Truppe“ vollzählig, saß auf unbequemen Stühlen in der Duisburger VHS, sammelte sich langsam und lauschte …

Nun, weiter, sage ich … „ MA NIX „ zu diesen „Vorspielen“ …
jedenfalls begann nun der nette Abend!

Der Duisburger Schauspieler und Rezitator Georg Adler erinnerte letzte Woche an den Niederrheiner HANNS Dieter HÜSCH!

Der im Dezember 2005 verstorbene HÜSCH wäre nun nämlich 90 Jahre alt geworden und würde, sofern er noch unter uns weilen würde, ganz sicher weiter die Kabarett-Bühnen erschüttern lassen vor Lachen! Oft kam diese Lachen ein wenig zögerlich, so, im Nachhinein. Es begann oft eher mit einem Schmunzeln, einem zunächst in Sich hinein schmunzeln.
Es dauerte ein klein wenig, bis man sich gedanklich auf HÜSCH eingelassen hatte, seinen Beobachtungen des Alltags gefolgt war und endlich über das Gehörte lachen konnte. Somit dann gegebenenfalls auch über sich Selbst!
Auch, wenn man kein Niederrheiner war, oder ist, so erkannte man doch hier und da die eigenen Schwächen! Der in Moers Geborene war einzigartig, wie ich meine, und eben alles, was er war, war echt niederrheinisch! Sein Lebenswerk ist so umfassend, umfassend großartig, dass ich es nicht wage, hier auch nur Bruchstücke heraus zu picken, und wiederzugeben! Siehe also lieber hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Hanns_Dieter_H%C3%BCs...

Denn leider überzeugte mich die Art, wie Georg Adler diesen Hüsch-Abend bestritt, nicht so wirklich!
Wenn er auch gut betonen und Gestikulieren kann, so kommt er doch nicht annähernd an das Original heran! Unterhaltsam sollte es sein, doch schaffte Adler dies´ nur bedingt;
zu unstrukturiert erzählt waren mir die Stationen des Künstlers´ Hüsch. Der Mensch, also, ein Fehlschlag?!
Nein, so kann man es auch nicht immer sagen! Man konnte schon einiges erfahren, in diesen knapp 90 Minuten, eben auch aus dem Leben eines Georg Adlers; doch interessierte ich mich mehr für „die Rose aus Papier“ oder „DACAPO oder auch „Mann im Himmel“ oder Sprüche wie „Besser als gar nix“ , „Du gefällst mir gar nicht“ oder diese Sachen von wegen Etikette …“ Wäre doch nicht nötig gewesen“!
Oder auch „Orangerie“
https://www.youtube.com/watch?v=bn1LAvx38VA

Darauf hatte ich mich gefreut, auf eine kleine Memory-Reise, auf das Kritische, das Sarkastische, das Humorige von Hüsch! Auf den philosophischen Clown, den literarischen Entertainer …
Der Niederrheiner, an sich, ist eben eigen, ja, und auch wenn er da „aber nicht leben möchte“, so ist er doch ein ganz „normaler“ Mensch und wurde, wird und bleibt geliebt! Ein wenig davon bekam das Publikum dann doch noch zu hören und schmunzelte hier und da vor sich hin …
Georg Adler, 1937 im links-niederrheinischen Süchteln, heute Viersen, geboren hält immerhin das Andenken an diesen genialen Bühnenmann hoch, und das macht er ganz gut. Aus dem Buch „Zugabe“ rezitierte er zum Beispiel auch, und ja, Nudeln machen glücklich!
https://www.youtube.com/watch?v=NdMpq6VoFjI

Apropos Nudeln…
nachdem dieser VHS-HÜSCH-Abend dann vorbei war, ging die sechsköpfige Truppe noch eine Kleinigkeit essen! Schließlich wollte man auch noch einige Minuten zusammensitzen und Spaß haben!
Die Letzte Bahn konnte uns ja nicht davon fahren, schließlich fuhren ja so gut wie keine (!!!) und so prosteten wir uns noch einen zu!
Die Niederrheiner und die Ruhrpöttler´ an sich sind nämlich ganz gesellige, nette Typen und treffen sich eben gern´!

Ein netter Abend, einfach so mitten in einer Arbeitswoche, ist schon herrlich;
danke also Euch allen, besonders auch meiner lieben „Fahrerin“ für einen abermals gelungenen Tagesausklang!
Es war alles nicht so selbstverständlich an diesem Tag! Und als wir beim Zurückkehren zum Auto auch noch das "Knöllchen" an der der Windschutzscheibe entdeckten, nun, da wäre uns der Spaß fast vergangen, aber eben nur fast!

hier der Beitrag von JÜRGEN mit ganz vielen Fotos... :
http://www.lokalkompass.de/duisburg/kultur/-vhs-du...

Text+Fotos: AAT, Mai 2015
1 4
1
6 1
1
1
1
1 2
1 2
1
4 1
2 1
2 1
2 1
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
35 Kommentare
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 14.05.2015 | 13:19  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 14.05.2015 | 13:20  
33.908
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 14.05.2015 | 14:15  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 14.05.2015 | 15:27  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 14.05.2015 | 16:54  
50.454
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 14.05.2015 | 20:26  
41.164
Günther Gramer aus Duisburg | 14.05.2015 | 21:27  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 14.05.2015 | 22:01  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 14.05.2015 | 22:06  
50.454
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 15.05.2015 | 07:00  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 15.05.2015 | 11:12  
46.020
Renate Schuparra aus Duisburg | 15.05.2015 | 14:14  
5.898
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 15.05.2015 | 19:44  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 15.05.2015 | 20:18  
50.454
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 16.05.2015 | 08:24  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 16.05.2015 | 13:36  
26.492
Peter Eisold aus Lünen | 17.05.2015 | 18:26  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 17.05.2015 | 18:32  
46.020
Renate Schuparra aus Duisburg | 17.05.2015 | 20:07  
50.454
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 18.05.2015 | 03:33  
29.713
Jürgen Daum aus Duisburg | 20.05.2015 | 10:10  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 20.05.2015 | 13:10  
50.454
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 20.05.2015 | 19:51  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 20.05.2015 | 21:18  
50.454
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 21.05.2015 | 13:00  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 21.05.2015 | 13:40  
50.454
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 21.05.2015 | 16:01  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 21.05.2015 | 22:59  
50.454
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 22.05.2015 | 00:32  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 22.05.2015 | 20:48  
50.454
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 23.05.2015 | 00:23  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 23.05.2015 | 00:25  
50.454
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 23.05.2015 | 01:08  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 23.05.2015 | 01:19  
50.454
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 24.05.2015 | 03:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.