CDU Stoppenberg diskutiert über mehr Sicherheit im Stadtgebiet

Anzeige
Spricht zum Thema Sicherheit: Ordnungsdezernent Christian Kromberg
Weniger Knöllchen-Jäger, mehr Streifen-Gänger
Ordnungsdezernent Christian Kromberg zu Gast


Wie kann die Sicherheit in unserer Stadt verbessert werden? Dies ist derzeit die zentrale Frage vor dem Hintergrund der steigenden Zahl von Einbrüchen. Unter dem Titel „Weniger Knöllchen-Jäger, mehr Streifen-Gänger“ möchte die CDU Stoppenberg in den nächsten Wochen das hochaktuelle Thema mit Vertretern von Stadt und Polizei diskutieren. Den Anfang macht jetzt eine öffentliche Veranstaltung mit Ordnungsdezernent Christian Kromberg, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. Kromberg spricht am Mittwoch, 18. Mai 2016, um 19 Uhr in der Gaststätte „Am Kreuz“, Ernestinenstraße 116, über „Öffentliche Ordnung und Sicherheit“.

An diesem Abend soll es auch darum gehen, wie Polizei und Ordnungsamt künftig noch besser als bisher zusammenarbeiten können, um Einbruchs- und Gewaltdelikten auf dem Essener Stadtgebiet vorzubeugen. „Uns ist bewusst, dass die zur Verfügung stehenden Ressourcen begrenzt sind. Aber vielleicht können eine Fokussierung auf diesem Gebiet und eine Bündelung der Kräfte zu einer Verbesserung der Situation beitragen“, sagt Michael Neuhaus, Vorsitzender des Ortsverbandes Stoppenberg. „Wir wollen, dass die Menschen sich sicher fühlen.“

Im Anschluss an die Diskussion mit dem Ordnungsdezernenten finden im Rahmen einer Jahreshauptversammlung der CDU Stoppenberg die Wahlen der Vertreterinnen und Vertreter für die Wahlkreis- und Kreisvertreterversammlung Landtagswahl und Bundestagswahl 2017 statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.