Gent, die Stadt der Kaufleute und Gildemeister

Anzeige
Nicht nur freitags, wenn Markt ist, hat der Vrijdagmarkt in Gent viel Flair. Der Platz verströmt Geschichte, hier feierten Machthaber ihren Einzug in die Stadt und wurden Ansprachen von Balkonen der hübschen Genter Häuser gehalten. Das Wetter zu Karfreitag ließ es leider nicht zu, allzu farbenfrohe Fotos zu machen, daher beschränken sich die Bilder zum überwiegenden Teil auf Innenaufnahmen aus zwei bemerkenswerten Kirchen.
Die St. Jacobskerk aus dem 12. Jahrhundert wurde später im Stil der Scheldegotik überbaut und weist bis heute romanische Elemente auf, wie die Rundbogennischen. Hervorgehoben werden muss, dass das Westwerk mit den romanischen Doppeltürmen zu den ältesten seiner Art in Flandern zählt.
Die St.Niklaaskerk aus dem 13. Jahrhundert aus Blaustein erbaute Kirche ist ein Musterbeispiel der Scheldegotik. Die Innenausstattung in den Seitenschiffen stifteten mehrere Gildenmitglieder und die Orgel gehört zum UNESCO Welterbe.

Die noch verbelibenden 2 Stunden unserer Stippvisite in der drittgrößten Stadt Belgiens haben wir mit einem Rundgang um den Vrijdagmarkt verbracht.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
10 Kommentare
45.375
Günther Gramer aus Duisburg | 08.04.2015 | 21:10  
28.681
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 08.04.2015 | 21:22  
42.546
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 08.04.2015 | 21:58  
12.240
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 08.04.2015 | 22:19  
4.512
Gabriele Bach aus Witten | 09.04.2015 | 08:11  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 09.04.2015 | 08:45  
9.273
Jochen Menk aus Oberhausen | 09.04.2015 | 11:53  
60.351
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 09.04.2015 | 19:31  
13.837
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 10.04.2015 | 06:16  
55.322
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 15.04.2015 | 10:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.