Sanitätsdienst beim Rosenmontagsumzug in Erle

Anzeige
Gelsenkirchen: Malteser Hilfsdienst e.V. | Kompliment an die jungen und alten Jecken in Erle am Rosenmontag. „Das war trotz der kalten Temperaturen ein schöner Einsatz, denn wir hatten nicht viel zu tun“. Mitglied der Einsatzleitung Dagmar Biermann vom Malteser Hilfsdienst ist mit dem Einsatz der Helferinnen und Helfer, dem Verhalten der Jecken und der Stimmung am Rosenmontagsumzug sehr zufrieden. Lediglich zehn Jecken mit Blessuren mussten in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden.

Die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz und den Johannitern, so Biermann, hätte wieder hervorragend funktioniert. Mit insgesamt 65 Helfern, Sanitätern und Ärzten waren die Hilfsorganisationen für die sanitäts- und rettungsdienstliche Versorgung der Jecken entlang des Rosenmontagsumzuges im Einsatz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.