Auto kracht gegen Baum und kippt auf Seite

Anzeige
Der Wagen landete nach der Kollision mit dem Baum auf der Seite. (Foto: Magalski)
Viel Glück im Unglück hatten zwei junge Männer in der Nacht zu Sonntag auf der Königsheide zwischen Brambauer und Dortmund. Ihr Auto prallte gegen einen Baum, doch Fahrer und Beifahrer überstanden den Crash mit leichten Verletzungen.

Zeugenaussagen zur Folge fuhr der Fahrer eines Caddy, ein Achtzehnjähriger aus Lünen, auf der Königsheide auf Dortmunder Stadtgebiet in Richtung Osten. Nach Angaben des Fahrers lief plötzlich ein Tier vor seinem Wagen über die Straße und er verlor die Kontrolle. Das Auto kam ins Schleuder, drehte sich, prallt mit dem Heck gegen einen Baum und kippte dann im Grünstreifen neben der Fahrbahn auf die Seite. Feuerwehr und Rettungskräfte rückten an, der junge Lüner und sein Beifahrer waren aber nicht im Wagen eingeklemmt und durften nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus schon wieder nach Hause. Die Königsheide war für kurze Zeit komplett gesperrt, den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund achttausend Euro.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Auto erfasst Kind auf Straße in Brambauer
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.