Kleintransporter rutscht von Straße in Graben

Anzeige
Der Kran zog den Transporter in Lanstrop aus dem Graben. (Foto: Magalski)
Schnee und Autofahrer - eine "Beziehung" mit Problemen. Freitag machten die Flocken schon am Morgen Ärger auf den Straßen und in der Nacht zu Samstag gab es dann den Nachschlag in Sachen Winter.

Der Schnee kam kurz nach Mitternacht. Langschläfer bemerkten unter Umständen gar nichts von der weißen Pracht, denn bis zum Samstagmorgen schmolz der Großteil. Nachts hielt der Schnee aber die Abschleppdienste in der Region in Atem. Die Gefahr: Der Schnee taute schnell auf den Straßen, bildete eine rutschige Masse. Ein Autofahrer verlor auf einer Landstraße zwischen den Kreisen Unna und Recklinghausen die Kontrolle über sein Auto und rutschte in den Grünstreifen. In Dortmund-Lanstrop geriet ein Kleintransporter in den Graben neben der Straße und kippte halb auf die Seite. Ein Abschlepper zog den verunfallten Sprinter in einer aufwändigen Aktion mit einem Kran und einem weiteren Abschleppfahrzeug zurück auf die Fahrbahn. In Lünen prallte ein Kleinwagen am frühen Morgen auf schneeglatter Fahrbahn auf der Cappenberger Straße vor einen Baum: Sachschaden! Die Polizei in Dortmund sprach mit Blick auf das Einsatzaufkommen trotzdem von einer ingesamt unauffälligen Nacht ohne größere Zwischenfälle. Samstagnacht droht wieder Straßenglätte durch überfrierende Nässe oder sogar ein wenig Neuschnee.

Thema "Winter" im Lokalkompass:
> Schnee sorgte am Freitag für Unfälle
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.