Knall: Kripo untersucht Kabel und Hülse

Anzeige
Ein Mann fand diese Teile auf der Graf-Häseler-Straße in Lünen. (Foto: Magalski)
Nachts hörte der Mann einen lauten Knall, am nächsten Morgen fand der Anwohner in der Geist ein Stück Kabel und eine Hülse auf der Straße. Experten der Kriminalpolizei untersuchen im Moment den Gegenstand.

Fundort war die Graf-Haeseler-Straße in Lünen. Die Hülse und das Kabel könnten der Ursprung des lauten Knalls sein, vermutet der Finder im Gespräch mit dem Lüner Anzeiger. Die Teile werden deshalb aktuell beim zuständigen Kriminalkommissariat der Polizei Dortmund untersucht, zum Beispiel auf Sprengstoff. "Ergebnisse gibt es bisher nicht", so eine Sprecherin der Polizei in Dortmund am Donnerstag auf Anfrage. Im Bereich der Geist, aber auch anderer Stadtgebiete und sogar über die Grenzen Lünens hinaus, berichteten Leser in der Vergangenheit immer wieder über laute Knallgeräusche berichtet, ähnlich Explosionen.

Thema "Knall" im Lokalkompass :
> Knallgeräusche in der Nacht sind ein Rätsel
> Internet-Trend die Ursache für das Knallen?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.