sprengstoff

Beiträge zum Thema sprengstoff

Blaulicht
ABC-Einsatz Heeren-Werve am 15.10.2020
2 Bilder

Pikrinsäure: Gefahrstoff löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Mit dem Einsatzstichwort TH_ABC1 wurde am  (15.10.2020) gegen 08:55 Uhr der Löschzug Heeren-Werve der Feuerwehr Kamen sowie die hauptamtliche Wache zur Wertstoffdeponie an der Mühlhauser Straße in Heeren-Werve alarmiert. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurde die Feuerwehr vom Betriebspersonal der Deponie über einen abgegebenen Behälter mit Pikrinsäure informiert. Bei Pikrinsäure handelt es sich um eine Chemikalie, die unter gewissen Umständen explosiv reagieren kann. Spezialkräfte des...

  • Marl
  • 17.10.20
Blaulicht
Die Verantwortlichen der Sparkasse Gladbeck haben schon vor Wochen mehrere Selbstbedienungs-Standorte im gesamten Stadtgebiet geschlossen. Eine weise Entscheidung, wie jetzt der Vorfall in Kirchhellen zeigt. Obiges Foto entstand übrigens nach einer Automaten-Sprengung Anfang August in Bochum.

Immer wieder werden Geldautomaten gesprengt
Sparkassen-Verantwortliche haben wohl doch die richtige Entscheidung getroffen

Ein Kommentar Vor wenigen Monaten war der Aufschrei der Kritiker riesig, als die Sparkasse Gladbeck den Abbau gleich mehrere Geldautomaten im gesamten Stadtgebiet verkündete. Die Sparkasse verwies dabei auf einen Aufruf des Landeskriminalamtes, wonach Automatenstandorte an/in Wohnhäusern aus Sicherheitsgründen zu schließen seien. Die Polizei reagierte damit auf die zunehmende Zahl von Automaten-Sprengungen. Und eben solche Sprengungen habe es in Gladbeck ja noch nie gegeben, führten die...

  • Gladbeck
  • 28.08.20
  • 2
Blaulicht

Polizei Bochum : Tatverdächtiger in Untersuchungshaft
Mit lebensgefährlichem Sprengstoff hantiert - Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

"Drei Taten innerhalb von 18 Tagen - Zwei Kriminelle hantieren zuletzt sogar mit lebensgefährlichem Sprengstoff." Das war die Überschrift einer Pressemeldung vom 30. Juni 2020, mit der wir gezielt nach zwei Männern suchten, die im Juni gleich dreimal ihre kriminelle Energie im Bochumer Einkaufszentrum "Ruhrpark" ausgelebt haben. Polizei Bochum https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4638540 Lokalkompass Bochum : 30. Juni 2020, 12:06 Uhr...

  • Bochum
  • 10.07.20
Wirtschaft
Die Zeitraffer Aufnahme zeigt, wie der Kamin einer ehemaligen Sinteranlage von den Hüttenwerken Thyssen Stahl AG in kürzester Zeit in sich zusammen sackte. 49 Kilogramm Sprengstoff setzte der Sprengmeister ein.

Sprengung des Kamins einer ehemaligen Sinteranlage
Erfolgreicher Einsatz!

In Meiderich wurde der 120 Meter hohe und weithin sichtbare Abluftkamin einer ehemaligen Sinteranlage gesprengt. Die Anlage befand sich auf dem Areal einer ehemaligen Schlackenhalde der Hüttenwerke Thyssen Stahl AG. Der Sprengmeister hat für den Zusammenbruch des Kamins etwa 49 Kilogramm Sprengstoff zur Explosion gebracht. Der gemauerte Kamin hatte einen Durchmesser von 14 Metern, die Wandstärke betrug ca. 1,35 Meter. Das geschätzte Gesamtgewicht des Kamins lag bei 8.500 Tonnen. Für die...

  • Duisburg
  • 01.07.20
Blaulicht
Spengstoff in grünem Trinkbecher
4 Bilder

Polizei Bochum : Zwei Kriminelle hantieren zuletzt sogar mit lebensgefährlichem Sprengstoff
Drei Taten innerhalb von 18 Tagen - Zwei Kriminelle hantieren zuletzt sogar mit lebensgefährlichem Sprengstoff

Drei Taten innerhalb von 18 Tagen - Zwei Kriminelle hantieren zuletzt sogar mit lebensgefährlichem Sprengstoff Wie bereits berichtet, versuchten zwei vermummte Männer am 5. Juni 2020 ( Donnerstag ), gegen 2 Uhr, die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäfts im Bochumer Einkaufszentrum "RuhrPark" einzuschlagen. Nach der Alarmauslösung flüchtete das Duo mit Mountainbikes in Richtung "Medi-Therme" - ohne Beute! Nach der Auswertung von Videoaufnahmen vermuten die Ermittler aus dem...

  • Bochum
  • 30.06.20
  • 1
Blaulicht
Bei einer Razzia in Schwelm wurden Drogen und Waffen gefunden.
2 Bilder

Razzia in Schwelm
27-Jähriger bunkert Drogen,Waffen und Sprengstoff

In Schwelm sind bei einem erfolgreichen Durchsuchungseinsatz Drogen und Waffen sichergestellt worden. Am Dienstag , 09. Juni, kam es in Schwelm zu einem größeren Polizeieinsatz. Im Rahmen eines umfangreichen Ermittlungsverfahrens wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt, erwirkte die Staatsanwaltschaft Hagen beim zuständigen Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss für eine Wohnung im Schwelmer Stadtgebiet. Cannabispflanzen und Handgranate Da eine Bewaffnung des 27-jährigen...

  • wap
  • 12.06.20
Blaulicht
Vermutlich vereitelte die Polizei in Schwelm die Sprengung eines Geldautomaten.

Sprengstoff gefunden
Mutmaßliche Automatensprenger in Schwelm flüchten vor Polizei

Eine Sprengung eines Geldautomaten an der Oelkinghauser Straße in Schwelm konnte die Polizei vermutlich am am Montag, 4. Mai, verhindern. Gegen 3.30 Uhr fiel einer Streifenbesatzung ein auffällig langsamer grauer Audi A5 auf. Das Fahrzeug fuhr auf der Oelkinghauser Straße in Richtung eines dort stehenden Geldautomaten. Als der Fahrer des Wagens mit Oberhausener Kennzeichen den Streifenwagen erblickte, beschleunigte er und flüchtete über die Oelkinghauser Straße in Richtung Hagener Straße....

  • Schwelm
  • 05.05.20
Blaulicht
Im Polizeipräsidium Dortmund werden die Ermittlungen koordiniert, nachdem gestern Moscheen in drei Städten durch E-Mails bedroht wurden.

Moscheen per E-Mails bedroht: Dortmunder Polizei ermittelt
Mit Sprengmitteln gedroht

Moscheen in Unna, Hagen und Essen haben gestern Nachmittag eine inhaltlich vergleichbare E-Mail mit bedrohendem Inhalt erhalten. Die Polizei in Dortmund führt die Ermittlungen. Bei den Polizeibehörden vor Ort gingen Dienstag nach 15 Uhr die Meldungen ein, dass bei einer Moschee im Stadtgebiet eine E-Mail eingegangen ist, in der mit dem Einsatz von Sprengmitteln innerhalb des Gebäudes gedroht wurde. Betroffen sind die Moscheen an der Höingstraße in Unna, an der Straße "Im Mühlenwert" in Hagen...

  • Dortmund-City
  • 13.02.20
Blaulicht
9 Bilder

Großeinsatz in Hagen
Moschee durch E-Mails mit Sprengstoffeinsatz gedroht

In den Nachmittagsstunden des heutigen Tages (12.2.) ist bei jeweils einer Moschee in Unna, Hagen und Essen eine inhaltlich vergleichbare E-Mail mit bedrohendem Inhalt eingegangen. Die Polizei Dortmund führt und koordiniert die Ermittlungen. Nach 15 Uhr gingen bei den örtlichen Polizeibehörden die Meldungen ein, dass bei einer Moschee im Stadtgebiet eine E-Mail eingegangen ist, in der mit dem Einsatz von Sprengmitteln innerhalb des Gebäudes gedroht wurde. Betroffen sind die Moscheen an der...

  • Hagen
  • 12.02.20
Blaulicht
(Symbolfoto): Polizei-Beamte überprüften auf dem Tankstellengelände der Raststätte Hünxe-West einen VW Golf mit niederländischem Kennzeichen und fanden dabei sprengfähiges Material, das vermutlich für die Sprengung von Geldautomaten genutzt werden sollte. Die Beamten nahmen den 25-Jährigen vorläufig fest.

Hünxe - 25-Jähriger mit Sprengstoff vorläufig festgenommen / Autobahn gesperrt

Am Donnerstag, 30. Januar, gegen 23.05 Uhr überprüften Polizeibeamte des PP Düsseldorf auf dem Tankstellengelände der Raststätte Hünxe-West einen VW Golf mit niederländischem Kennzeichen. Ersten Ermittlungen zufolge, handelt es sich bei dem Fahrer vermutlich um einen 25-jährigen Niederländer. Dabei fanden die Beamten sprengfähiges Material, das vermutlich für die Sprengung von Geldautomaten genutzt werden sollte. Spezialisten entschärften das Material Aus diesem Grund musste das...

  • Wesel
  • 31.01.20
Blaulicht
Der 25-jährige wurde vorläufig festgenommen.

Autobahn musste gesperrt werden
25-Jähriger mit Sprengstoff vorläufig festgenommen

Die Kreispolizeibehörde Wesel informiert in einer Meldung über einen 25-jährigen, der an der Hünxer Raststätte der A3 mit Sprengstoff im Gepäck festgenommen werden musste: "Am Donnerstag gegen 23.05 Uhr überprüften Polizeibeamte des PP Düsseldorf auf dem Tankstellengelände der Raststätte Hünxe-West einen VW Golf mit niederländischem Kennzeichen. Ersten Ermittlungen zufolge, handelt es sich bei dem Fahrer vermutlich um einen 25-jährigen Niederländer. Dabei fanden die Beamten sprengfähiges...

  • Hünxe
  • 31.01.20
Blaulicht
Spezialisten des Landeskriminalamtes entschärften das Material und stellten die Gegenstände sicher. (Symbolbild)

A3 bei Hünxe vier Stunden gesperrt
Polizei überprüft VW Golf und findet Sprengstoff

Am Donnerstag, 30. Januar,  gegen 23.05 Uhr überprüften Polizeibeamte des Polizeipräsidium Düsseldorf auf dem Tankstellengelände der Raststätte Hünxe-West einen VW Golf mit niederländischem Kennzeichen. Was sie entdeckten, löste eine vierstündige Sperrung der A3 aus. Ersten Ermittlungen zufolge, handelt es sich bei dem Fahrer vermutlich um einen 25-jährigen Niederländer. Dabei fanden die Beamten sprengfähiges Material, das vermutlich für die Sprengung von Geldautomaten genutzt werden...

  • Dorsten
  • 31.01.20
Blaulicht

Autobahn gesperrt
25-Jähriger mit Sprengstoff vorläufig festgenommen

Hünxe: Am Donnerstag gegen 23.05 Uhr überprüften Polizeibeamte des PP Düsseldorf auf dem Tankstellengelände der Raststätte Hünxe-West einen VW Golf mit niederländischem Kennzeichen. Ersten Ermittlungen zufolge, handelt es sich bei dem Fahrer vermutlich um einen 25-jährigen Niederländer. Dabei fanden die Beamten sprengfähiges Material, das vermutlich für die Sprengung von Geldautomaten genutzt werden sollte. Aus diesem Grund musste das Tankstellengelände, die Raststätte und auch der...

  • Hamminkeln
  • 31.01.20
  • 1
Blaulicht
Im Rahmen einer internationalen Razzia führte eine Spur auch nach Dorsten-Rhade, wo heute früh eine Razzia in einem Mehrfamilienhaus Am Stuvenberg durchgeführt wurde.
18 Bilder

Razzia auch in Dorsten-Rhade
Waffen, Drogen, Sprengstoff aus dem Internet: Umfangreiches Material sichergestellt

Am heutigen Dienstag, den 20. August 2019 haben die Zentralstelle Internet- und Computerkriminalität (Cybercrime) der Staatsanwaltschaft Göttingen und die Zentrale Kriminalinspektion der Polizeidirektion Göttingen in neun Bundesländern sowie in Litauen und Kroatien umfangreiche strafprozessuale Maßnahmen durchgeführt. Eine Spur führte auch nach Dorsten-Rhade, wo heute früh eine Razzia in einem Mehrfamilienhaus Am Stuvenberg durchgeführt wurde. Hintergrund ist ein Ermittlungsverfahren, das...

  • Dorsten
  • 20.08.19
Blaulicht
Am heutigen Dienstag wurden umfangreiche Polizeimaßnahmen in neun Bundesländern sowie in Litauen und Kroatien durchgeführt. Dabei wurde auch eine Wohnung am Stuvenberg in Rhade durchsucht.

Kriegswaffen, Sprengstoff, Drogen
Razzia mit gepanzertem Fahrzeug am Stuvenberg in Rhade

Am heutigen Dienstag, 20. August, wurden unter der Führung und Koordination der Polizeidirektion Göttingen umfangreiche Polizeimaßnahmen in neun Bundesländern sowie in Litauen und Kroatien durchgeführt. Dabei wurde auch eine Wohnung am Stuvenberg in Rhade durchsucht. Dazu waren Mannschaftswagen, Transporter und sogar ein gepanzertes Fahrzeug in Rhade im Einsatz. Hintergrund des großen Einsatzes ist ein Cybercrime-Ermittlungsverfahren wegen Straftaten im Bereich des...

  • Dorsten
  • 20.08.19
Blaulicht
Aus Iserlohn kam der Einsatzleitcontainer in Hemer zum Einsatz. Fotos: Feuerwehr Hemer
4 Bilder

Einsatzkräfte an zwei Tagen im Einsatz
Feuerwehr Hemer: Großeinsatz nach Explosion in Hemer-Westig

Am Dienstag, 21. Mai, wurde die Feuerwehr Hemer in den Ortsteil Westig gerufen. Mehrere Anwohner, die den Notruf wählten, berichteten von einer Explosion und Rauchentwicklung im Bereich Glüsingweg. Zunächst rückten die Kräfte der Hauptwache, wo die Explosion ebenfalls zu hören war, zum Glüsingweg aus. Teilweise zerstörte Gartenhütte Vor Ort entdeckten die Einsatzkräfte eine teilweise zerstörte Gartenhütte. Nachdem im Eingangsbereich der Hütte verdächtige Gegenstände gefunden wurden,...

  • Hemer
  • 23.05.19
Blaulicht
Rund 70 Kilogramm Sprengstoff wurde gefunden.
2 Bilder

Es kann heute laut werden
Hagen: Sprengstofffund unter Volmarsteiner Talbrücke

Bei Bauarbeiten an der Volmarsteiner Talbrücke (A1) wurde Sprengstoff gefunden. Dabei handelt es sich um rund 70 Kilogramm Bau-Sprengstoff, der beim Bau der Brücke verwendet und dann entsorgt wurde. Experten der Polizei werden den Plastiksprengstoff vor Ort kontrolliert zünden, deshalb kann es zu mehreren Explosionen kommen, die auch in Hagen zu vernehmen sein werden. Die Autobahn muss dafür nicht gesperrt werden.

  • Hagen
  • 08.03.19
Blaulicht

Sprengstoff unter der Autobahntalbrücke
Erneut Sprengstofffund +++ Autobahntalbrücke Hagen Brunsbecke betroffen +++ Sprengung durchgeführt

Heute, Freitag 15. Februrar, kam es am späten Vormittag bei Straßenarbeiten erneut zu einem Sprengstofff und an der Bundesautobahn 45. Bei den insgesamt vier aufgefundenen Stangen handelte es sich offensichtlich um den gleichen Plastiksprengstoff aus den 60er Jahren, der dort bereits gestern aufgefunden wurde und der seinerzeit beim Bau der Autobahn Verwendung fand. Spezialisten und Bundespolizei vor OrtSprengstoffspezialisten der Bundespolizei erschienen vor Ort. Den Spezialisten gelang...

  • Hagen
  • 15.02.19
Blaulicht

A45 zeitweise gesperrt
Sprengstofffund unter Autobahnbrücke

Heute kam es zur Mittagszeit zu einem Sprengstofffund auf einer Baustelle an der Autobahnbrücke Brunsbecke an der A45. Bei dem Material handelte es sich mutmaßlich um Plastiksprengstoff aus den 1960er Jahren, der seinerzeit wahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Bau der Autobahn eingesetzt wurde. Polizei und Ordnungsamt informierten Sprengstoffspezialisten des Landeskriminalamts NRW. Die Spezialisten bargen einen Gegenstand in der Größe einer Dynamitstange. Da ein weiterer Gegenstand...

  • Hagen
  • 14.02.19
Überregionales

Verstoß gegen Waffengesetz, Heroin-Fund und Visaerschleichung: Pfingstwochenende am Düsseldorfer Flughafen

Am Flughafen Düsseldorf ging es am Pfingstwochenende ganz schön Turbulent zu. Dafür sorgten nicht nur die vielen Reisenden. Die Bundespolizei zog nun nach dem langen Wochenende Bilanz und berichtet über Einsatzmaßnahmen am Flughafen. Für vier Personen endete die Reise am Flughafen, da gegen sie ein Haftbefehl vorlag. Vom Gate ging es für sie direkt in die JVA. Sieben Personen wurden vorläufig festgehalten, da sie zur Festnahme aufgrund diverser Straftaten ausgeschrieben waren. Nach...

  • Düsseldorf
  • 22.05.18
Überregionales

Raubüberfall auf Spielhalle

Die Kriminelle kam zehn Minuten nach Mitternacht: Am vergangenen Freitag wurde eine Spielhalle an der Hauptstraße überfallen. Als eine Angestellte die Hintertür des Gebäudes öffnete, um Müll zu entsorgen, wurde sie von einer älteren Frau zurück ins Gebäude gedrängt. Die Verdächtige drohte der Angestellten dabei mit einem Gegenstand in der Hand, der bei dem Opfer nach Angaben der Polizei den Eindruck einer Sprengvorrichtung erweckte. Dabei forderte die Täterin die Herausgabe von Bargeld....

  • Herne
  • 12.03.18
  • 1
Überregionales
"Böllern" nach Silvester kann mit einem Bußgeld zwischen 50 Euro und 50.000 Euro geahndet werden.

Böller gezündet: Anzeige für 27-Jährigen

Am Donnerstag, 4. Januar, fuhr gegen 01:30 Uhr eine Streifenwagenbesatzung durch die Heinitzstraße. Dort bemerkten die Polizisten, wie ein 27-Jähriger kurz nacheinander zwei Sprengstoffkörper der Klasse II ("Silvesterböller") zündete. Die Beamten legten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen den Hagener vor. Die Polizei Hagen weist darauf hin, dass das Zünden von Feuerwerken ab Klasse II ohne Sondergenehmigung nur im Zeitraum vom 31.12. bis 01.01. eines jeden Jahres erfolgen darf. Ein...

  • Hagen
  • 04.01.18
Überregionales
Die Polizei konnte zwei Verdächtige schnappen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Langenfeld: : Zigarettenautomat aufgesprengt und zerstört

Am Donnerstag, 30. November, wurden gegen 2.30 Uhr Anwohner der Haus-Gravener Straße in Richrath von einem lauten Explosionsgeräusch geweckt. Als man nach der Ursache schaute, sahen Zeugen drei verdächtige Personen, die sich im Bereich der Bushaltestelle "Heidenhof" an einem total zerstörten Zigarettenautomaten aufhielten. Als die drei Männer ihre Entdeckung bemerkten, flüchteten sie zu Fuß vom Tatort und über einen nahen Fußweg in Richtung Forellenweg und Baggersee. Sie wurden von den Zeugen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 30.11.17
Überregionales

Sprengstofftäter gesucht

Bereits am 2. Oktober, so teilt die Polizei jetzt mit, kam es gegen 11.40 Uhr in Ennepetal, Milsper Straße Höhe der Haus-Nr. 33, an der dortigen Bushaltestelle der VER, zu der Sprengung eines Mülleimers. Tatmittel ist ein bislang unbekanntes Sprengmittel. Nach den durchgeführten Überprüfungen handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit beim Sprengmittel nicht um herkömmliches Silvesterfeuerwerk, sondern um eine Objekt mit größerer Sprengkraft. Aus diesem Grund ermittelt die Polizei nun wegen...

  • Ennepetal
  • 18.10.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.