sprengstoff

Beiträge zum Thema sprengstoff

Blaulicht
Im Rahmen einer internationalen Razzia führte eine Spur auch nach Dorsten-Rhade, wo heute früh eine Razzia in einem Mehrfamilienhaus Am Stuvenberg durchgeführt wurde.
18 Bilder

Razzia auch in Dorsten-Rhade
Waffen, Drogen, Sprengstoff aus dem Internet: Umfangreiches Material sichergestellt

Am heutigen Dienstag, den 20. August 2019 haben die Zentralstelle Internet- und Computerkriminalität (Cybercrime) der Staatsanwaltschaft Göttingen und die Zentrale Kriminalinspektion der Polizeidirektion Göttingen in neun Bundesländern sowie in Litauen und Kroatien umfangreiche strafprozessuale Maßnahmen durchgeführt. Eine Spur führte auch nach Dorsten-Rhade, wo heute früh eine Razzia in einem Mehrfamilienhaus Am Stuvenberg durchgeführt wurde. Hintergrund ist ein Ermittlungsverfahren, das...

  • Dorsten
  • 20.08.19
Blaulicht
Am heutigen Dienstag wurden umfangreiche Polizeimaßnahmen in neun Bundesländern sowie in Litauen und Kroatien durchgeführt. Dabei wurde auch eine Wohnung am Stuvenberg in Rhade durchsucht.

Kriegswaffen, Sprengstoff, Drogen
Razzia mit gepanzertem Fahrzeug am Stuvenberg in Rhade

Am heutigen Dienstag, 20. August, wurden unter der Führung und Koordination der Polizeidirektion Göttingen umfangreiche Polizeimaßnahmen in neun Bundesländern sowie in Litauen und Kroatien durchgeführt. Dabei wurde auch eine Wohnung am Stuvenberg in Rhade durchsucht. Dazu waren Mannschaftswagen, Transporter und sogar ein gepanzertes Fahrzeug in Rhade im Einsatz. Hintergrund des großen Einsatzes ist ein Cybercrime-Ermittlungsverfahren wegen Straftaten im Bereich des...

  • Dorsten
  • 20.08.19
Blaulicht
Aus Iserlohn kam der Einsatzleitcontainer in Hemer zum Einsatz. Fotos: Feuerwehr Hemer
4 Bilder

Einsatzkräfte an zwei Tagen im Einsatz
Feuerwehr Hemer: Großeinsatz nach Explosion in Hemer-Westig

Am Dienstag, 21. Mai, wurde die Feuerwehr Hemer in den Ortsteil Westig gerufen. Mehrere Anwohner, die den Notruf wählten, berichteten von einer Explosion und Rauchentwicklung im Bereich Glüsingweg. Zunächst rückten die Kräfte der Hauptwache, wo die Explosion ebenfalls zu hören war, zum Glüsingweg aus. Teilweise zerstörte Gartenhütte Vor Ort entdeckten die Einsatzkräfte eine teilweise zerstörte Gartenhütte. Nachdem im Eingangsbereich der Hütte verdächtige Gegenstände gefunden wurden,...

  • Hemer
  • 23.05.19
Blaulicht
Rund 70 Kilogramm Sprengstoff wurde gefunden.
2 Bilder

Es kann heute laut werden
Hagen: Sprengstofffund unter Volmarsteiner Talbrücke

Bei Bauarbeiten an der Volmarsteiner Talbrücke (A1) wurde Sprengstoff gefunden. Dabei handelt es sich um rund 70 Kilogramm Bau-Sprengstoff, der beim Bau der Brücke verwendet und dann entsorgt wurde. Experten der Polizei werden den Plastiksprengstoff vor Ort kontrolliert zünden, deshalb kann es zu mehreren Explosionen kommen, die auch in Hagen zu vernehmen sein werden. Die Autobahn muss dafür nicht gesperrt werden.

  • Hagen
  • 08.03.19
Blaulicht

Sprengstoff unter der Autobahntalbrücke
Erneut Sprengstofffund +++ Autobahntalbrücke Hagen Brunsbecke betroffen +++ Sprengung durchgeführt

Heute, Freitag 15. Februrar, kam es am späten Vormittag bei Straßenarbeiten erneut zu einem Sprengstofff und an der Bundesautobahn 45. Bei den insgesamt vier aufgefundenen Stangen handelte es sich offensichtlich um den gleichen Plastiksprengstoff aus den 60er Jahren, der dort bereits gestern aufgefunden wurde und der seinerzeit beim Bau der Autobahn Verwendung fand. Spezialisten und Bundespolizei vor OrtSprengstoffspezialisten der Bundespolizei erschienen vor Ort. Den Spezialisten gelang...

  • Hagen
  • 15.02.19
Blaulicht

A45 zeitweise gesperrt
Sprengstofffund unter Autobahnbrücke

Heute kam es zur Mittagszeit zu einem Sprengstofffund auf einer Baustelle an der Autobahnbrücke Brunsbecke an der A45. Bei dem Material handelte es sich mutmaßlich um Plastiksprengstoff aus den 1960er Jahren, der seinerzeit wahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Bau der Autobahn eingesetzt wurde. Polizei und Ordnungsamt informierten Sprengstoffspezialisten des Landeskriminalamts NRW. Die Spezialisten bargen einen Gegenstand in der Größe einer Dynamitstange. Da ein weiterer Gegenstand...

  • Hagen
  • 14.02.19
Überregionales

Verstoß gegen Waffengesetz, Heroin-Fund und Visaerschleichung: Pfingstwochenende am Düsseldorfer Flughafen

Am Flughafen Düsseldorf ging es am Pfingstwochenende ganz schön Turbulent zu. Dafür sorgten nicht nur die vielen Reisenden. Die Bundespolizei zog nun nach dem langen Wochenende Bilanz und berichtet über Einsatzmaßnahmen am Flughafen. Für vier Personen endete die Reise am Flughafen, da gegen sie ein Haftbefehl vorlag. Vom Gate ging es für sie direkt in die JVA. Sieben Personen wurden vorläufig festgehalten, da sie zur Festnahme aufgrund diverser Straftaten ausgeschrieben waren. Nach...

  • Düsseldorf
  • 22.05.18
Überregionales

Raubüberfall auf Spielhalle

Die Kriminelle kam zehn Minuten nach Mitternacht: Am vergangenen Freitag wurde eine Spielhalle an der Hauptstraße überfallen. Als eine Angestellte die Hintertür des Gebäudes öffnete, um Müll zu entsorgen, wurde sie von einer älteren Frau zurück ins Gebäude gedrängt. Die Verdächtige drohte der Angestellten dabei mit einem Gegenstand in der Hand, der bei dem Opfer nach Angaben der Polizei den Eindruck einer Sprengvorrichtung erweckte. Dabei forderte die Täterin die Herausgabe von Bargeld....

  • Herne
  • 12.03.18
  •  1
Überregionales
"Böllern" nach Silvester kann mit einem Bußgeld zwischen 50 Euro und 50.000 Euro geahndet werden.

Böller gezündet: Anzeige für 27-Jährigen

Am Donnerstag, 4. Januar, fuhr gegen 01:30 Uhr eine Streifenwagenbesatzung durch die Heinitzstraße. Dort bemerkten die Polizisten, wie ein 27-Jähriger kurz nacheinander zwei Sprengstoffkörper der Klasse II ("Silvesterböller") zündete. Die Beamten legten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen den Hagener vor. Die Polizei Hagen weist darauf hin, dass das Zünden von Feuerwerken ab Klasse II ohne Sondergenehmigung nur im Zeitraum vom 31.12. bis 01.01. eines jeden Jahres erfolgen darf. Ein...

  • Hagen
  • 04.01.18
Überregionales
Die Polizei konnte zwei Verdächtige schnappen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Langenfeld: : Zigarettenautomat aufgesprengt und zerstört

Am Donnerstag, 30. November, wurden gegen 2.30 Uhr Anwohner der Haus-Gravener Straße in Richrath von einem lauten Explosionsgeräusch geweckt. Als man nach der Ursache schaute, sahen Zeugen drei verdächtige Personen, die sich im Bereich der Bushaltestelle "Heidenhof" an einem total zerstörten Zigarettenautomaten aufhielten. Als die drei Männer ihre Entdeckung bemerkten, flüchteten sie zu Fuß vom Tatort und über einen nahen Fußweg in Richtung Forellenweg und Baggersee. Sie wurden von den Zeugen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 30.11.17
Überregionales

Sprengstofftäter gesucht

Bereits am 2. Oktober, so teilt die Polizei jetzt mit, kam es gegen 11.40 Uhr in Ennepetal, Milsper Straße Höhe der Haus-Nr. 33, an der dortigen Bushaltestelle der VER, zu der Sprengung eines Mülleimers. Tatmittel ist ein bislang unbekanntes Sprengmittel. Nach den durchgeführten Überprüfungen handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit beim Sprengmittel nicht um herkömmliches Silvesterfeuerwerk, sondern um eine Objekt mit größerer Sprengkraft. Aus diesem Grund ermittelt die Polizei nun wegen...

  • Ennepetal
  • 18.10.17
Überregionales

Attentat aus Neukirchen-Vluyn geplant? Staatsanwalt bestätigt das. Das Böse ist immer ...

... und überall. So ein Teil des Refrains eines Hits der Band "Erste Allgemeine Verunsicherung" (EAV) in den 80ern. Beunruhigend, dass einem solche Zeilen einfallen, wenn man gewahr wird, dass Anschläge die Grundfeste der Menschheit erschüttern; vor kurzem erst in Stockholm, jetzt in Manchester. Sprengstoff-Chemikalien gefunden Man denkt, das ist so weit weg. Aber weit gefehlt. Der noch so harmlos aussehende Nachbar kann Schlimmes im Schilde führen, wie die jüngsten Erkenntnisse...

  • Moers
  • 25.05.17
  •  3
  •  1
Überregionales
Foto: Jochen Tack

Neues zum Chemikalien-Fund in Neukirchen-Vluyn

Nach einem Chemikalienfund in Neukirchen-Vluyn übernimmt nun die Staatsanwaltschaft Düsseldorf die Ermittlungen. Die Schwerpunktstaatsanwaltschaft in Düsseldorf hat jetzt die Ermittlungen nach dem Chemikalienfund in Neukirchen-Vluyn übernommen. Es besteht der Anfangsverdacht einer Straftat nach § 89a StGB, Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Nach dem bisherigen Erkenntnissen der Polizei befand sich unter den aufgefundenen Gegenständen kein funktionsfähiger...

  • Moers
  • 24.05.17
Überregionales

Das hätte in die Luft gehen können: 24-Jähriger stellt Sprengstoff her?

Letzte Woche durchsuchten Polizeibeamte im Zusammenhang mit einem Ermittlungverfahren wegen Einbruchsdelikten die Wohnung eines 24-Jährigen in Neukirchen-Vluyn an der Weddigenstraße. Entdeckung in der Garage In der Garage des Neukirchen-Vluyners entdeckten die Beamten verschiedene Materialien, die zur Herstellung von Sprengstoff geeignet gewesen wären. Fachkräfte der Bundespolizei sicherten die Materialen. Die betroffenen Anwohner im unmittelbaren Nahbereich durften während dieser...

  • Moers
  • 16.05.17
Überregionales
Die BVB-Fans unterstützten die Mannschaft beim 2:3 gegen Monaco in besonderer Weise, eindrucksvoll untermalt mit der bereits für Dienstagabend angedachten Choreo auf der Süd.
17 Bilder

Ruhiger Champions League Abend für Polizei - Großartige Fans in beiden Lagern

Nach dem schockierenden Sprengstoff-Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB, stand keine 24 Stunden später das Champions-Spiel gegen Monaco an. Die Stimmung im Stadion war dabei phasenweise "normal" und doch gleichzeitig und zum großen Teil wieder alles andere als normal. Ein Lob geht dabei an beide Fanlager. Ein Hauch Normalität beim sportlichen Wettkampf: Beim Mitfiebern des packenden Spiels dachte die Fanseele kurzfristig nicht mehr an die schlimmen Ereignisse des Dienstagabends....

  • Dortmund-City
  • 13.04.17
Sport
Nach der Sprengstoff-Attacke auf den BVB-Mannschaftsbus wurde das Championsleague Spiel gegen Monaco abgesagt und wird heute um 18.45 Uhr nachgeholt.  Foto Stephan Schuetze
26 Bilder

Attacke auf den Bus des BVB

Große Solidarität mit dem BVB: Nachdem gestern gegen 19.15 Uhr vor dem Champions League Heimspiel des BVB drei Sprengsätze auf der Wittbräucker Straße in der Nähe des Mannschaftsbus explodierten. Nach dem "gezielten Anschlag", wie die Polizei das Attentat nennt, fanden die Ermittler am Tatort ein Bekennerschreiben. Dortmund ist geschockt: Auf dem Weg vom Mannschaftshotel zum Stadion wird der BVB-Bus von Explosionen erschüttert. Der 26-jährige BVB-Verteidiger Marc Bartra und ein Polizist, der...

  • Dortmund-City
  • 12.04.17
  •  4
Ratgeber

Dorstfelder lagerte Sprengstoff in der Gartenlaube

Im Rahmen eines aktuell gegen einen 34-jährigen Dortmunder geführten Strafverfahrens, stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige in einer Gartenlaube in Dorstfeld Sprengstoff lagerte, berichtet die Polizei. Während der Vollstreckung des Durchsuchungsbeschlusses fanden die Einsatzkräfte ca. 3,5 kg eines gewerblichen Sprengstoffs auf. Der 34-Jährige konnte am Durchsuchungsobjekt vorläufig festgenommen werden. Die Experten der Tatortgruppe Sprengstoff des LKA NRW entschieden sich für eine...

  • Dortmund-West
  • 16.02.17
Überregionales
Kontrollierte Sprengung im Backumer Tal: Mit einem lauten Knall explodiert der Behälter, eine kleine Wolke ist zu sehen. Foto: Martin Pyplatz
6 Bilder

Nitroglycerin-Behälter im Backumer Tal gesprengt

Zu einer Sprengung kam es vergangene Woche (Mittwoch, 14. September) im Backumer Tal in Herten-Disteln. Das LKA schickte einen Sprengstoff-Experten. Von Joachim Jürgens Gegen 11 Uhr hat es an der Rosa-Parks-Schule eine Sprengung gegeben. Im Chemiebereich war ein Behälter mit überlagertem Nitroglycerin entdeckt und sicherheitshalber die Feuerwehr alarmiert worden. "Man befürchtete, der Stoff könnte explodieren", sagt Polizei-Sprecher Michael Pillipp. Zur Sprengung rückte letztlich die...

  • Herten
  • 19.09.16
Überregionales

Hagen: Angeblicher Sprengstoff war nur Fensterkitt

Wie bereits berichtet, fanden am vergangenen Donnerstagabend zwei 15-jährige Jugendliche in einem kleinen Waldstück zwischen den Bahngleisen und dem Lennefährweg eine unbekannte knetähnliche Masse. Diese lag in Form von vier 30 cm langen "Würsten" hinter einem Baumstamm. Die Jugendlichen öffneten aus Neugier die Außenhülle des Gegenstandes mit einem spitzen Stein und erkannten die gräuliche Masse. Da den Beiden daraufhin etwas mulmig wurde, riefen sie die Polizei. Ein hinzugezogener...

  • Hagen
  • 12.04.16
Überregionales

Hagen: Jugendliche finden verdächtige Gegenstände

Zwei 15-jährige Jungen hielten sich am Donnerstag gegen 17.30 Uhr in einem kleinen Waldstück zwischen dem Lennefährenweg und den Bahngleisen auf. Hier bemerkten sie hinter einem Baumstamm vier Gegenstände in einer Länge von jeweils ca. 30 Zentimetern, die ähnlich einer Fleischwurst an beiden Enden zusammen gebunden waren. Einer der beiden Jugendlichen öffnete aus Neugier die Außenhülle eines Gegenstandes mit einem spitzen Stein und erkannte, dass es sich bei dem Inhalt um eine gräuliche,...

  • Hagen
  • 08.04.16
Überregionales
Die Polizei sucht im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen an der Jägerstraße in Lünen-Süd dringend Zeugen.

Polizei ermittelt nach Explosion im Süden

Anwohner der Jägerstraße hörten am Freitagmorgen einen lauten Knall - nun ermittelt eine Kommission für Kapitaldelikte der Polizei wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und einem versuchten Tötungsdelikt. Ein Kupferrohr für die Gasversorgung in einem Mehrfamilienhaus an der Jägerstraße zeigte Spuren von Manipulationen, diese ergaben Hinweise, dass es sich um das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion gehandelt haben könnte, so Polizei und Staatsanwaltschaft am...

  • Lünen
  • 18.03.16
Ratgeber
Illegales Feuerwerk, etwa sogenannte Polen-Böller wie auf diesem Bild, birgt unter Umständen Gefahren.
2 Bilder

Minister warnt zu Silvester vor Feuerwerk

Dienstag startet der Verkauf von Feuerwerk für Silvester, doch neben normalen Raketen und Böllern stehen bei vielen Käufern auch illegale Dinge seit Jahren hoch im Kurs. Arbeitsminister Rainer Schmeltzer warnt Käufer vor den Gefahren. „Jedes Jahr kostet illegales Feuerwerk Menschen Augenlicht oder Hörvermögen, außerdem kommt es immer wieder zu schweren Verletzungen an den Händen. Von Produkten ohne die vorgeschriebene Kennzeichnung sollte man die Finger lassen", so der Lüner Rainer...

  • Lünen
  • 28.12.15
LK-Gemeinschaft

Der Storch oder der schwarze Mann

Paris, was für ein fröhlicher Duft der Lüfte?! Und wie ist es möglich, nahezu pünktlich zu Ostern, dass ein Storch mit langen und breiten Flügeln aufgeräumt dahinsegelt? Er hat den Hals weit ausgestreckt und sein kräftiger, langer Schnabel ist zutiefst rot. Aber an seinen weiß mit schwarzen Schwungfedern müssen die dürren, roten Beinen hängen, so dass ihn, den Storch, die mitreißenden und energie- geladenen Lüfte tragen. ...

  • Arnsberg
  • 22.07.15
Überregionales
Ein Mann fand diese Teile auf der Graf-Häseler-Straße in Lünen.

Knall: Kripo untersucht Kabel und Hülse

Nachts hörte der Mann einen lauten Knall, am nächsten Morgen fand der Anwohner in der Geist ein Stück Kabel und eine Hülse auf der Straße. Experten der Kriminalpolizei untersuchen im Moment den Gegenstand. Fundort war die Graf-Haeseler-Straße in Lünen. Die Hülse und das Kabel könnten der Ursprung des lauten Knalls sein, vermutet der Finder im Gespräch mit dem Lüner Anzeiger. Die Teile werden deshalb aktuell beim zuständigen Kriminalkommissariat der Polizei Dortmund untersucht, zum Beispiel...

  • Lünen
  • 08.05.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.