Mann flüchtet nach Unfall mit verletzter Frau

Anzeige
Die Unfallstelle Schulz-Gahmen-Straße am Mittag: Das Auto rammte eine Laterne, eine Frau wurde schwer verletzt. (Foto: Magalski)
Schlimmer Unfall am Mittag in der Schulz-Gahmen-Straße in Lünen: Ein Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, rammte einen Wagen am Straßenrand und eine Laterne. Eine Passantin erlitt schwere Verletzungen.

Der Unfall hinterließ in dem ruhigen Wohngebiet eine Schneise der Verwüstung. Der Aufprall des Autos hatte die Laterne umgeknickt und einen geparkten Wagen im Heckbereich schwer beschädigt. Trümmer schleuderten noch mehrere Meter weit über die Fahrbahn. Eine Frau (57) lag beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei mit Verletzungen auf der Straße. Rettungkräfte kümmerten sich noch am Unfallort um das Opfer, dann kam die Schwerverletzte in ein Krankenhaus nach Dortmund. Die Lünerin wurde offenbar auf dem Gehweg von Laterne oder Auto erfasst, vom Fahrer des Wagens fehlte zunächst jede Spur. Polizisten entdeckten den mutmaßlichen Unfallflüchtigen (27) kurze Zeit später in der Nähe einer Tankstelle und verhafteten den Mann. Der Bielefelder saß nach bisherigen Ermittlungen ohne Führerschein, dafür aber mit Alkohol im Blut hinter dem Steuer und leistete bei seiner Festnahme Widerstand. Zwei Polizisten verletzte der Mann, einer der Beamten war danach für den Tag dienstunfähig. Der Bielefelder sitzt nun im Polizeigewahrsam.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Auto kracht bei Überholmanöver in Traktor
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.496
Jürgen Teine aus Lünen | 15.10.2014 | 13:16  
11.227
Hans Werner Wagner aus Lünen | 15.10.2014 | 20:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.