Stodollick kondoliert Familie der Stewardess

Anzeige
Die Flaggen wehen auf Halbmast, wie hier am Lippe Berufskolleg in Lünen. (Foto: Magalski)
Meldungen über den Tod einer Lünerin an Bord der Germanwings-Maschine gab es schon am Dienstag, seit Donnerstag ist es letzte Gewissheit. Die Stadt-Spitze hat von Seiten der Behörden die Bestätigung: Die Stewardess aus Lünen ist unter den Opfern der Katastrophe.

Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick wird nun der Familie der jungen Lünerin in einem Brief kondolieren - wie die Stadt Lünen in einem Schreiben per Mail ankündigt - "im Namen aller Bürgerinnen und Bürger". Die Frau aus Lünen gehörte nach Recherchen unserer Redaktion zur Crew auf dem Flug von Barcelona nach Düsseldorf und arbeitete seit vier Jahren als Stewardess für Germanwings. Donnerstagmorgen trafen sich im Foyer des Rathauses rund 150 Mitarbeiter der Stadtverwaltung und Bürger zum Zeitpunkt des Absturzes zu einer Schweigeminute für alle Opfer der Tragödie. Die Glocken vieler Kirchen in der Stadt läuteten zur gleichen Zeit zum Gedenken an die Verstorbenen.

Thema "Flugzeugabsturz" im Lokalkompass:
> Pilot Viktor Kiss trauert mit Kollegen
> Stadt schweigt Donnerstag für Absturz-Opfer
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.