Unfall: Kind schwebt in Lebensgefahr

Anzeige
Die Polizei ermittelt nach einem schweren Unfall am Dienstag in Alstedde. (Foto: Magalski)
Ärzte kämpfen nach einem schweren Unfall am Dienstag um das Leben eines Kindes aus Lünen. Den Jungen erfasste am Morgen ein Auto, das Unglück geschah beim Überqueren des Zebrastreifens.

Die Ermittlungen der Polizei zum Unfall laufen auf Hochtouren. Nach Angaben von Zeugen sei der Junge vom Gehweg ungebremst auf den Zebrastreifen gefahren, berichtet die Polizei. Ein Linienbus, der in die gleiche Richtung wie das Kind fuhr, konnte noch bremsen und hielt vor dem Überweg, doch ein Mann (47) aus Hamm kam mit seinem Auto nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Der Wagen erfasste den Jungen und schleuderte ihn durch die Luft. Rettungskräfte versorgten das Kind noch am Unfallort, dann kam der junge Lüner mit schwersten Verletzungen auf die Intensivstationen eines Krankenhauses in Dortmund. Im Moment besteht Lebensgefahr für das Kind.

Thema "Zebrastreifen" im Lokalkompass:
> Auto erfasst Jugendliche am Zebrastreifen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
16
Manfred Nüchter aus Lünen | 16.06.2015 | 12:52  
25
Birgit Vollstedt aus Oberhausen | 17.06.2015 | 07:58  
68
Andre Fromm aus Lünen | 17.06.2015 | 08:53  
77
Elke Magre aus Essen-Kettwig | 17.06.2015 | 13:09  
16
Manfred Nüchter aus Lünen | 04.01.2016 | 19:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.