Kommentar: Ruhe vor dem Sturm?

Anzeige
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen. (Foto: Magalski)
Im Norden der Stadt regt sich Protest gegen Baupläne. Doch von der Unterschriften-Aktion der Schützen abgesehen, ist es recht ruhig um das Thema. Ein Kommentar von Daniel Magalski:

Die Schützen aus Nordlünen-Alstedde schießen im Kampf für ihr Fest scharf gegen den Bebauungsplan der Wiesen am Krempelbach. Unterschriften-Listen mit dem Motto „Nein zum Bebauungsplan 105“ machen die Runde und im „Dorf“ Nordlünen gibt es erste Diskussionen zwischen Befürwortern und Gegnern der Pläne. Die Stimmen von Vertretern aus der Lokalpolitik zum Thema sind im Moment noch überraschend ruhig – vielleicht nur die Ruhe vor dem Sturm?
Denn gerade in der Zeit vor der Kommunalwahl Ende Mai – kurz nach Ende der Offenlegungsfrist des Planes – ist so ein Bürgerprotest für manche Partei unter gewissen Umständen sicher ein interessantes Thema. Oder liegt es daran, dass die Positionen nach dem Beschluss des Ausschusses für Stadtentwicklung feststehen? Denn wer vor der Kommunalwahl Hüh sagt, macht mit einem Hott nach dem Kreuzchen einen schlechten Eindruck bei den Wählern.

Mehr zum Thema:
> Schützenfest wegen Bauplänen in Gefahr?
0
2 Kommentare
6
Rainer Melde aus Lünen | 11.05.2014 | 11:19  
93
Klaus Dütsche aus Lünen | 12.05.2014 | 13:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.