Experten geben Tipps für sichere Feiertage

Anzeige
Kerzen gehören zu Weihnachten, bergen aber Gefahren. (Foto: Magalski)
Kerzen leuchten in der Weihnachtszeit in vielen Wohnungen, doch die Gemütlichkeit birgt Gefahren . Die Feuerwehr Lünen gibt Tipps für sichere Festtage und das richtige Verhalten im Notfall.

Adventskränze oder Weihnachtsbäume in Flammen waren in den letzten Jahren selten der Auslöser für Einsätze der Feuerwehr Lünen, trotzdem warnen die Retter alle Jahre wieder vor den schlimmen Folgen von falschem Umgang mit offenem Feuer. Zweige am Adventskranz und dem Tannenbaum werden - vor allem nach einigen Wochen in der Wohnung - innerhalb von Sekunden zur lodernden Fackel. Streichhölzer und Feuerzeuge müssen an einem sicheren Ort aufbewahrt werden, das ist die Grundregel. "Halten Sie Ihre Kinder vom Feuer fern und erklären Sie den Kindern was alles passieren kann, lassen Sie brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt und halten Sie Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien", rät die Feuerwehr Lünen. Dekoration darf keine Fluchtwege wie Türen, Fenster oder Flure blockieren und der Tannenbaum gehört in einen festen Ständer. Das Siegel des Verbands der Elektrotechnik kennzeichnet geprüfte elektrische Lichterketten.

Rauchmelder ein heißer Geschenktipp

Ein Eimer mit Wasser hilft bei kleineren Bränden im Anfangsstadium. "Sollte es trotz allen Tipps zu einem Brandfall kommen, alarmieren Sie sofort die Feuerwehr, warnen Sie andere Personen in der Wohnung, schließen Sie die Tür zum Brandraum hinter sich, verlassen Sie das Gebäude und weisen anrückende Feuerwehrkräfte ein", so die Feuerwehr Lünen. Die Experten haben kurz vor Heiligabend noch einen Tipp für ein Geschenk in letzter Minute: Rauchmelder, denn dieses Geschenk rettet im Ernstfall Leben.

Thema "Weihnachten" im Lokalkompass:
> Liste: Gottesdienste zu den Weihnachtstagen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.