Sturm stoppt Karnevalsumzug in Werne

Anzeige
Starker Regen ist der Begleiter von Sturmtief Ruzica. (Foto: Magalski / Themenbild)
In Werne fällt der Umzug am Rosenmontag in diesem Jahr im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser! Sturmtief Razicu macht den Karnevalisten mit Vorhersagen zu heftigen Böen einen Strich durch die jecken Pläne. Montagmorgen kam die Absage.

Mainz, Münster, Recklinghausen, Duisburg und Hagen – das sind nur einige Beispiele aus der schon langen Reihe an Absagen und nun wird nach einer letzten Krisensitzung auch Werne ein Opfer des Wetters. Die Entscheidung hatte sich die Interessengemeinschaft Werner Karneval nicht leicht gemacht, aber die Sicherheit der vielen Gäste, die jedes Jahr zum Umzug in die Stadt an der Lippe kommen, hat Priorität. Neben Wind mit stürmischen Böen um bis zu neunzig Stundenkilometern oder mehr soll es am Montag viel Regen geben, am Mittag nach aktuellen Vorhersagen der Meteorologen bis zu sieben Liter pro Quadratmeter! Karneval können die Narren am Montag trotzdem feiern, zum Beispiel bei der Feuerwehr in Werne. Die Brandschützer öffnen aufgrund der Absage schon früher die Tore zur traditionellen Party im Gerätehaus. Um 14.11 Uhr startet die Feier am Heckhof. Das Motto: "Sturm hin oder her, am sichersten ist's bei der Feuerwehr! Werne Helau!“ Das Sauwetter bleibt uns auch am Dienstag erhalten, denn Besserung ist erst ab Mittwoch in Sicht.

Thema "Unwetter" im Lokalkompass:
> Sturm: Retter bringen Schafe ins Trockene
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.