Jugendkonzert in der Sparkasse

Anzeige
Mülheims musikalischer Nachwuchs präsentiert am Freitag klassische Musik in der Kundenhalle der Sparkasse am Berliner Platz. (Foto: Archivfoto: PR-Foto Köhring/AK)
„Jugend musiziert“ gilt als einer der bedeutendsten Nachwuchswettbewerb für klassische Musik in Deutschland. Ein Wettbewerb, der seit seinem Beginn 1963 zu einem wahren Klassiker geworden ist. Jährlich nehmen bis zu 20.000 Kinder und Jugendliche daran teil.

Das Konzert der Mülheimer Preisträger findet am kommenden Freitag, 22. Februar, um 18 Uhr in der Sparkasse am Berliner Platz statt. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter 3005-155 erbeten.

Für die Teilnehmer ist der Wettbewerb eine gute Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln und erste Schritte in Richtung einer erfolgreichen musikalischen Karriere zu machen.

Ziel von „Jugend musiziert“ ist es, Talente zu finden und zu fördern. Im Rahmen des mehrstufigen Wettbewerbs werden aus einer breiten Basis in ganz Deutschland hochbegabte junge Menschen zu Spitzenleistungen geführt und einem breiten Publikum vorgestellt. International erfolgreiche Musiker wie Anne-Sophie Mutter oder Tabea Zimmermann haben ihre Laufbahn hier begonnen.
Der Wettbewerb verbindet sowohl die Breiten- als auch die Spitzenförderung miteinander und entspricht damit der Förderphilosophie der Sparkassen-Finanzgruppe, junge Menschen, die zu Leistungsträgern der Gesellschaft werden, auf ihrem Weg zum Erfolg zu unterstützen.

Die Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt „Jugend musiziert“ von Anfang an auf allen Ebenen. Seit dem Bau der neuen Hauptstelle der Sparkasse Mülheim fand das Mülheimer Preisträgerkonzert jährlich in der Kundenhalle statt. So auch in diesem Jahr. Das Konzert wird durch die Musikschule Mülheim organisiert, die in diesem Jahr 60 Jahre alt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.