Kellerbrand erschreckt Anwohner der Düsseldorfer Straße

Anzeige
Während des Einsatzes kam es zu Verkehrbehinderungen. (Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Am heutigen Vormittag wurde der Leitstelle ein Kellerbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus auf der Düsseldorfer Straße gemeldet.

Dichter Rauch


Die Leitstelle der Feuerwehr entsendete sofort zwei Löschzüge zur Einsatzstelle. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus einem Kellerschacht. Der Hausflur war ebenfalls leicht verraucht. Alle Personen hatten bereits eigenständig das Gebäude verlassen. Sofort wurde die Brandbekämpfung unter Atemschutz eingeleitet und parallel das Wohngebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Während der laufenden Einsatzmaßnahmen stellte sich heraus, dass das Brandereignis nur auf den Lichtschacht des Kellers begrenzt war. So konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden und eine weitere Rauchausbreitung verhindert werden.

Rauchgasvergiftung


Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst in ein Mülheimer Krankenhaus transportiert. Der Einsatz war nach zirka einer Stunde beendet. Während des Einsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Düsseldorfer Straße.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.