Netzwerk

2 Bilder

Professionelle Pflegefamilie als Alternative zu Job und Heimunterbringung

Dennis Lange
Dennis Lange | Kleve | am 22.06.2015

Die Nachfrage für Erziehungsstellen (professionelle Pflegefamilien) wächst. Und der Bedarf der Kinder und Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr in ihrem Elternhaus leben können steigt. Im Heim werden sie in Gruppen, zusammen mit weiteren Kindern untergebracht. Die Stellen der Erzieher und somit Bezugspersonen dort werden nach und nach gekürzt. Eine Erziehungsstelle in...

1 Bild

Einfach nur Hobby ?

Rene Krombholz
Rene Krombholz | Düsseldorf | am 20.06.2015

Schützenverein, ein Hobby? Nein, ich glaube es ist eine human geprägte Lebenseinstellung und Schützen sind ein starkes Stück unserer modernen Gesellschaft Die Bilker Schützen: der größte Verein des Stadtteils - zugleich mit bald 600 Jahren einer der ältesten. Doch was ist es, was Alt und Jung seit hunderten von Jahren in diese Gemeinschaft zieht? Warum opfern erwachsene Menschen viel Freizeit, dazu noch Geld für die...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

"Tag der kleinen Forscher" am 16. Juni im Sauerlandpark

Diana Ranke
Diana Ranke | Iserlohn | am 11.06.2015

Am Dienstag, 16. Juni, wird experimentiert: Dann findet von 9 bis 13 Uhr der „Tag der kleinen Forscher“ auf dem Gelände des Sauerlandparks statt. 43 Einrichtungen aus Iserlohn, Hemer, Menden und Balve beteiligen sich. 730 Kinder werden auf eine aufregende Entdeckungsreise zum Thema „Lebensräume“ gehen und gemeinsam an verschiedenen Experimentierstationen forschen. „Kinder erkunden ihre Lebensräume und machen die Welt zu...

1 Bild

Perfektes Burgaltendorfer Netzwerk – Großes Lob an „unseren“ Polizisten

Mirjam Bauer
Mirjam Bauer | Essen-Ruhr | am 03.06.2015

Essen: Burgaltendorf | Und plötzlich ist es weg ... Ich liebe mein Fahrrad, und ich fahre gern Rad. In Burgaltendorf ist es zwar ein wenig hügelig, aber mir macht es trotzdem Spaß. Am Montagabend radelte ich, wie üblich, zum Sport. Als ich nach Step und Yoga zurück an den Platz kam, an dem ich mein Rad vor eineinhalb Stunden abgestellt hatte, staunte ich nicht schlecht: Leere. Nichts! Ich lief ein wenig ungläubig herum, schaute noch links und...

1 Bild

1. Schwerter-After-Work Dance-Party 1

Sabine Nickel
Sabine Nickel | Schwerte | am 28.05.2015

Schwerte: Rohrmeisterei | Feiern für den guten Zweck! Schwerte hat ein neues Event: die 1. Schwerter After Work Dance Party! Alle Tanzwütigen und Tanzmuffel, Männer und Frauen, Netzwerker und Partypeople sind herzlich zum Feierabend in die Rohrmeisterei eingeladen. Es wird ab 18 Uhr mit Live-Musik von Sängerin Hannah Nicole Hubert gestartet. Sie übergibt gegen 19.00 Uhr an DJ Nightdancer für eure Musikwünsche, Charts, Schlager und Hits von...

1 Bild

After Work - Arnsberg

Maria Ossenberg
Maria Ossenberg | Arnsberg | am 26.05.2015

Arnsberg: Restaurant Altes Backlhaus | After Work - Arnsberg Wir kommen mit unserem XING-After-Work wieder nach Arnsberg. „PERSÖNLICHES zählt – GESCHÄFTLICHES ergibt sich“ Was gibt es schöneres, als seinen Feierabend bei einem guten Essen zu genießen und dabei ganz entspannt auch noch sein Netzwerk für die Region zu erweitern. Wir treffen uns am 11. Juni 2015 im Restaurant „Altes Backhaus“ in Arnsberg um 19:00 Uhr zum After –Work und freuen uns...

1 Bild

Rotthauser Netzwerk informiert sich über Flüchtlinge

Silvia Dammer
Silvia Dammer | Gelsenkirchen | am 29.04.2015

Zwei große Themen standen auf dem jüngsten Treffen des Rotthauser Netzwerkes auf dem Programm. Dazu hatten sich die Rotthauser die Polizeipräsidentin Anne Heselhaus-Schroer, Klaus Nadolny von der hiesigen Wohnungsbaugesellschaft und die Sozialdezernentin der Stadt, Karin Welge eingeladen. Nachdem die Polizeipräsidentin den zahlreichen Zuhörern Einblick in ihre Biografie gegeben hatte, ging es um den für den 1. Mai...

2 Bilder

Flüchtlingskonferenz in Iserlohn: "Wegschauen nützt nichts!"

Diana Ranke
Diana Ranke | Iserlohn | am 27.04.2015

Großes Engagement in der Flüchtlingshilfe ist die eine Sache - effektive Koordination die andere. Um über vorhandene Angebote zu sprechen und gemeinsam in der Region handlungsfähig zu werden, fand am Donnerstag die Konferenz „Gemeinsam für Flüchtlinge“ im Iserlohner Rathaus statt. Die Idee zu der Flüchtlingskonferenz war bereits Anfang März beim „Politischen Tisch“ entstanden, zu dem Martina Espelöer, Superintendentin...

1 Bild

BPW-Gründerinnen auf Erfolgskurs

Mandy Hindenburg
Mandy Hindenburg | Essen-Süd | am 08.04.2015

Essen: Ruhrturm | Seminar und Netzwerk helfen beim Start in die Selbstständigkeit (Essen, 9. April 2015.-) Am 9. April 2015, um 17.30 Uhr lädt BPW Ruhrgebiet zur Informationsveranstaltung zum „BPW-Gründerinnenseminar 2015“ in den Ruhrturm Essen, Huttropstraße 60 ein. Der achtwöchige Workshop startet am 22. August 2015. „Ohne das Gründerinnenseminar und mein BPW-Erfolgsteam wäre ich nicht da, wo ich heute stehe“, sagt Bettina Böhm. Vor...

1 Bild

After Work Net(t)working - Altena

Maria Ossenberg
Maria Ossenberg | Iserlohn | am 08.04.2015

Altena: Da Vito | After Work Net(t)working - Altena Dieses Mal trifft sich die Regionalgruppe-MK in der Burgstadt Altena. Zu einem italienischen Abend mit After-Work, wo nach Dienstschluss das Leben weiter geht und die Möglichkeit besteht mit der Regionalgruppe sein Netzwerk zu erweitern. Wir bleiben unserem Motto treu „PERSÖNLICHES zählt – GESCHÄFTLICHES ergibt sich“ Am Montag, 18. Mai 2015, werden wir uns im mediterranen Restaurant...

1 Bild

„Netzwerk Datteln“ hilft und integriert

Petra Pospiech
Petra Pospiech | Waltrop | am 07.04.2015

Wer in Datteln Hilfe benötigt, der bekommt sie auch: schnell, unbürokratisch und geleitet durch eine Hand. Möglich wird dies durch ein im Kreis Recklinghausen einzigartiges Netzwerk: Das „Netzwerk Datteln“ hilft und integriert all jene Menschen in Datteln, die Hilfe benötigen - sei es wegen Arbeitslosigkeit, bevorstehender Wohnungsräumung, bei Überschuldung, bei Sperrungen von Strom und Gas, aber auch bei seelischen Problemen...

1 Bild

Auftaktveranstaltung zum neuen Projekt "Bürgerengagement"

Zur Auftaktveranstaltung des Projektes „Engagement braucht Leadership“ im Netzwerk Bürgerengagement fanden 22 Vertreter von 16 Vereinen zusammen aus Recklinghausen und dem Kreisgebiet, die von Bürgermeister Christoph Tesche begrüßt wurden. In seinem Grußwort bekräftigte dieser die Wichtigkeit der Vereine für soziale, kulturelle, ökologische und sportliche Entwicklung in unserer Gesellschaft und begrüßte das auf...

1 Bild

Psychisch krank - Inklusion in Dortmund – Wie kann das gehen?

Sylvia Spiegel
Sylvia Spiegel | Dortmund-City | am 06.04.2015

Wie werden in Dortmund die Belange von Menschen mit Behinderung berücksichtigt? Darüber sprachen am 1. April 2015 die Teilnehmer des Psychoseseminars mit Friedrich-Wilhelm Herkelmann, Vorsitzender Behindertenpolitisches Netzwerk, und Christiane Vollmer, Behindertenbeauftragte der Stadt Dortmund. Wenn in den Medien über Inklusion in Dortmund berichtet wird, geht es meist um die Aufnahme behinderter Kinder in...

1 Bild

Jüngste Raubüberfälle in Überruhr - CDU fordert Netzwerk gegen Kriminalität

Die CDU Überruhr zeigt sich besorgt über die jüngsten Raubüberfälle im Stadtteil. „Die Raubüberfälle unter anderem auf den Lebensmittelmarkt am Schaffelhofer Weg sowie an der Kupferdreher Straße in so kurzer Zeit sind besorgniserregend“, so Thomas Ziegler, Vorsitzender der Überruhrer Christdemokraten. Einladung zum Dialog über ein Konzept für ein kriminalpräventives Netzwerk Deshalb lädt die CDU Überruhr alle...

1 Bild

Inklusion in Dortmund

Sylvia Spiegel
Sylvia Spiegel | Dortmund-City | am 15.03.2015

Dortmund: Reinoldinum | Im Apriltermin des Psychoseseminars stellen wir die Frage: Inklusion in Dortmund - wie kann das gehen? Wir sprechen mit: Friedrich-Wilhelm Herkelmann, Vorsitzender des BPN (Behindertenpolitisches Netzwerk) und Christiane Vollmer, Behindertenbeauftragte der Stadt Dortmund. Am Thema Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Termin: Mittwoch,...

1 Bild

Lymphnetz Rheinland

Olaf Tkotsch
Olaf Tkotsch | Hilden | am 11.03.2015

Was ist ein Lymphnetz? Wer ist im Lymphnetz vertreten? Wofür ist ein Lymphnetz gut? Diese Fragen stellen sich, wenn man den Begriff „Lymphnetz“ erstmalig hört. Primär sind in einem Lymphnetz alle Personengruppen vertreten, die sich diagnostisch und therapeutisch mit lympherkrankten Patienten beschäftigen. Bei Patienten mit Lympherkrankungen treten in der Regel Schwellung an einem oder beiden Beinen oder an einem oder...

3 Bilder

Fuku.....,wat? Wat dat denn? War da wat?

Kurt Jürgen Gast
Kurt Jürgen Gast | Wesel | am 08.03.2015

Wesel: Kaufhof | 4 Jahre nach der Havarie des Atomkraftwerkes in Fukushima lassen sich die langfristigen Folgen immer noch nicht erahnen. Nach wie vor ist völlig unklar wie die Reaktorruine zurückgebaut und das kontaminierte Kühlwasser entsorgt werden kann. Ganz zu schweigen von den zu erwartenden gesundheitlichen Schäden. Trotz offizieller Beteuerungen ist der Atomausstieg in Deutschland noch längst nicht besiegelt. Neun Atomkraftwerke...

1 Bild

BPW-Club Ruhrgebiet wächst: 50. Mitglied ist Sandra Heisterkamp

Mandy Hindenburg
Mandy Hindenburg | Essen-Süd | am 02.03.2015

Das Netzwerk für berufstätige Frauen im Ruhrgebiet freut sich dieser Tage über sein 50. Neu-Mitglied: Steuerberaterin Sandra Heisterkamp tritt neu in den Club ein. „Mir gefällt der breite Branchen-Mix unter den Mitgliedsfrauen, die offene Atmosphäre bei den Treffen und die große Themenvielfalt“, begründet sie ihren Entschluss. Mandy Hindenburg, 1. Vorsitzende des Business and Professional Women-Club, begrüßte das neue...

1 Bild

Burgaltendorf total sozial! Soziales Netzwerk Burgaltendorf hilft ehrenamtlich und kostenfrei

Nina Sikora
Nina Sikora | Essen-Ruhr | am 02.03.2015

Schön, wenn man Freunde hat, die einem mal eben kurz helfen können, wenn Not am Mann ist. Hat man niemanden, der mal eben zur Hand gehen kann, dann kann man froh sein, wenn man in Burgaltendorf wohnt: Dort gibt es das „Soziale Netzwerk Burgaltendorf“ und die ehrenamtlichen Helfer springen immer dann ein, wenn es kein anderer tut. Vor etwa drei Jahren entstand in den Gemeinden „Jesus lebt“ und „Herz Jesu“ zeitgleich die...

1 Bild

Behindertenpolitisches Netzwerk tagt im Rathaus

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 16.02.2015

Dortmund: Rathaus | Das Behindertenpolitischen Netzwerk Dortmund trifft sich am Dienstag, 17. Februar, um 17 Uhr im Rathaus zur Forums-Sitzung. In der Sitzungen dürfen alle ihre Meinung einbringen und Themen vorschlagen. Ein Thema ist die mangelhafte Barrierefreiheit imNachtExpress. Dazu sind DSW21-Mitarbeiter und Stadtplaner eingeladen. Ebenfalls u m die Mobilität von Menschen mit Behinderungen geht es beim „Behindertenfahrdienst“. Hier...

1 Bild

Business-Meets-MK in Lüdenscheid 1

Frank Schäfer
Frank Schäfer | Hemer | am 06.02.2015

Lüdenscheid: Schmakofatz Lünsch | Gut gefüllt war das noch frisch eröffnete „Schmakofatz im Lünsch“ in Lüdenscheid beim Business meets MK, zu dem die Xing-Regionalgruppe MK am 05.02.2015 eingeladen hatte. Gründer des Netzwerkes Frank Schäfer begrüßte die Teilnehmer der heimischen Betriebe aus Handwerk, Handel, Industrie und Dienstleistungsgewerbe mit herzlichen Worten und dankte ihnen für ihre regelmäßige Teilnahme an den Veranstaltungen hier im...

2 Bilder

So werden Bücher zu Freunden 1

Dirk Marschke
Dirk Marschke | Herne | am 30.01.2015

Wenn Sybille Czybulka die Kindertagesstätte Rappelkiste betritt, wissen die Kinder: es ist Vorlesezeit! Damit in möglichst vielen Kindergärten kleine Büchernarren „geboren“ werden, soll auf Initiative einer Mutter ein Netzwerk enstehen. Am Anfang steht ein Bekenntnis. „Wir sind echte leseratten“, verrät Andrea Sudkamp mit Blick auf ihre Lieben und sich. Als Vorlesepatin und Mutter einer achtjährigen Tochter ist sie sich...

1 Bild

Junge Dortmunder zeigen ihre Filme im U 1

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 27.01.2015

Dortmund: U | Ein halbes Jahr ist es erst her, dass Young Dogs als Filmprojekt für Jugendliche auf der U2 im U seine Tore geöffnet hat. Seitdem haben viele Jugendliche ihre ersten Filme und kurzen Reportagen gedreht, geschnitten und vertont. Jetzt werden die Ergebnisse der 16- bis 20-Jährigen als Premiere im Kino im U von den Jugendlichen am 28. Januar um 19 uhr selbst im Kino im U vorgestellt. Die kurzen Filme geben Einblick in die...

1 Bild

W-LAN für die gesamte Dortmunder Innenstadt auf dem Weg

Steffen Korthals
Steffen Korthals | Dortmund-City | am 01.12.2014

Markus Isenburg (l. im Bild), Marketingleiter bei DOKOM21, kümmert sich um den Aufbau eines flächendeckenden W-LAN-Netzes für die gesamte Innenstadt. Mit ihm freuen sich Dirk Rutenhofer (m.), Vorsitzender des City-Rings, und der Geschäftsführer von DORTMUNDtourismus Matthias Rothermund (r.) über ein bald schnelleres Internet in der City.

1 Bild

Netzwerk für Familien

Bessere Chancen für Kinder aus der Nordstadt in Schule und Beruf, ein besseres Wohnumfeld für Familien - das ist das Aufgabenfeld des Netzwerks INFamilie. Seit mehr als zwei Jahren ist das Netzwerk im Brunnenstraßenviertel und rund um den Hannibal an der Bornstraße aktiv. Jetzt kommt auch noch das Libellenquartier an der Burgholzstraße dazu. Zum Auftakt trafen sich rund 50 Akteure aus verschiedenen Initiativen, der...