Bei der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Neheim jagt ein Höhepunkt den Nächsten
Programm bringt Halle zum Kochen

122Bilder

Volle Halle, tolle Stimmung, die Prunksitzung der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Neheim hielt, was sich die Narren von ihr versprochen hatten: Ein abwechslungsreiches Programm, gespickt mit Höhepunkten.
Präsidentin Gertrud Franke musste zu Beginn erst einmal die lange Liste der Gäste abarbeiten. So waren beispielsweise Delegationen der befreundeten Karnevalisten aus Arnsberg, Hüsten und Menden in der Herdringer Schützenhalle erschienen.
Danach nahm der Abend so richtig Fahrt auf. Die Auftritte der Tanzgarden und dem Solomariechen brachten die ersten Raketen, die Büttenrede von Mirenda zeigte die Erwartungshaltung der jungen Dame an die männliche Nachwuchsbevölkerung.
Sänger „Pat“ aus Sundern blieb es mit seinen Stimmungshits vorbehalten die Besucher auf die Stühle zu bringen.
Nach Möppelboys und Bacchus (diesmal mit Mirenda im Duett) kam mit der Pömpelgarde aus dem benachbarten Menden eine Boygroup auf die Bühne, die gerade unter dem weiblichen Publikum ihre Fans hatte.
Die Fanfaren aus Lendringsen wiederum brachten den Saal zum Kochen, spätestens beim „Glory, Glory, Halleluja“.
Wie schnell ein Kleiderwechsel geht, zeigten Remino und Barbara. Der TV-bekannte Bauer Heinrich, nicht der aus „Bauer sucht Frau“, sondern der aus dem Dorf bei Münster, bezog das Prinzenpaar Wally und Dieter in seinen Auftritt mit ein.
Eine große Überraschung gab es noch für Präsidentin Gertrud Franke und Schriftführerin Nicole Welke. Denn der Präsident des „Bundes Westfälischer Karneval (BWK), Rolf Schröder, und Vizepräsident Frank Selter übereichten den beiden Vorstandsdamen Ehrenmedaillen und Urkunden.
Einen Wermutstropfen kippte allerdings ausgerechnet Bürgermeister Ralf Paul Bittner in den überquellen Kelch des Frohsinns: „Tja, beim Rathaussturm bin ich leider nicht da. Ich bin in Berlin, von Horst Seehofer eingeladen.“ Er wollte den Besuch verschieben, das Ministerium stimmte auch zu, aber nur um eine Stunde. Tätä, tätä.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen