Projekt Ruhrtalleitung in Arnsberg-Hüsten
Kleinbahnstraße wird voll gesperrt

Ab dem 18. Mai wird die Kleinbahnstraße in Arnsberg zwischen Herdringer Weg und Kreisverkehr Heidestraße für Arbeiten am Gasleitungsnetz der Thyssengas vollgesperrt. Die Vollsperrung für den Verkehr dauert voraussichtlich bis zum 3. Juli. Eine Umleitung über die Bahnhofsstraße wird großräumig ausgeschildert.
  • Ab dem 18. Mai wird die Kleinbahnstraße in Arnsberg zwischen Herdringer Weg und Kreisverkehr Heidestraße für Arbeiten am Gasleitungsnetz der Thyssengas vollgesperrt. Die Vollsperrung für den Verkehr dauert voraussichtlich bis zum 3. Juli. Eine Umleitung über die Bahnhofsstraße wird großräumig ausgeschildert.
  • Foto: Lokalkompass
  • hochgeladen von Diana Ranke

Ab dem 18. Mai wird die Kleinbahnstraße in Arnsberg zwischen Herdringer Weg und Kreisverkehr Heidestraße für Arbeiten am Gasleitungsnetz der Thyssengas vollgesperrt. Wie das Unternehmen mitteilte, dauert die Vollsperrung für den Verkehr  voraussichtlich bis zum 3. Juli. Eine Umleitung über die Bahnhofsstraße wird großräumig ausgeschildert.

Fußgänger und Radfahrer können den Abschnitt über einen geschützten Notgehweg mit Einschränkungen passieren. Die Vollsperrung ist notwendig, da im Straßenbereich Rohr- und Tiefbauarbeiten stattfinden. Diese sind Teil des schrittweisen Ausbaus der Ruhrtalleitung und dienen der Erhöhung der Erdgas-Transportkapazität in der Region Wickede / Arnsberg / Meschede. Derzeit wird an verschiedenen Abschnitten des Thyssengas-Leitungssystems parallel gearbeitet. Die Maßnahme ist mit den zuständigen Behörden abgestimmt. Für etwaige Beeinträchtigungen bittet die Thyssengas GmbH um Verständnis.

Über das Projekt Ruhrtalleitung

Aufgrund gestiegener Kapazitätsbedarfe baut Thyssengas seit 2018 ihr Gastransportsystem in der Region Wickede / Arnsberg / Meschede – die sogenannte Ruhrtalleitung – aus. In mehreren Bauabschnitten wird das bestehende Leitungssystem erneuert und in diesem Zuge die Transportkapazität erhöht. Über die Ruhrtalleitung werden die nachgelagerten Netze der örtlichen Stadtwerke sowie zahlreiche Großabnehmer wie Industriebetriebe oder Kraftwerke mit Erdgas versorgt. Die Fertigstellung des Projekts ist für 2026 geplant.

Autor:

Diana Ranke aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen