Jahreshauptversammlung beim Förderverein Schienenbus in Binolen

Der historische Schienenbus des Fördervereins 2005 am Haltepunkt
 Klusenstein im Hönnetal
5Bilder
  • Der historische Schienenbus des Fördervereins 2005 am Haltepunkt
    Klusenstein im Hönnetal
  • Foto: Bur khard Wendel EFH
  • hochgeladen von Peter Gerber

Jahreshauptversammlung beim Förderverein Schienenbus
– Der Nostalgie-Expreß fährt nur noch zwei Jahre im Hönnetal

Von Burkhard Wendel EFH

Balve-Binolen. Zahlreiche Vereinsmitglieder konnte der 1.Vorsitzende des
gemeinnützigen Fördervereins Schienenbus e.V. (FSB), Dr. Dietmar Schröder, am Freitag in
den Räumlichkeiten der Eisenbahnfreunde Hönnetal im Bahnhof Binolen zur
Jahreshauptversammlung begrüßen.

Der Verein verfügt über vier historische und komplett restaurierte, bald 60 Jahre alte Schienenbusse.
Zunächst erstattete Dr. Schröder den Rechenschaftsbericht. Er bezeichnete rückblickend das Jahr
2015 für den FSB als ein erfolgreiches Jahr. Mit dem historischen Schienenbus wurden etwa zwanzig
sehr schöne Fahrten absolviert, zum einen Teil Charterfahrten (Auftraggeber waren vorrangig
die Deutsche Bahn und die Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte, kurz DGEG) und
zum anderen Teil Eigenfahrten.
Leider stand dem FSB etwa sechs Monate einer der beiden Motorwagen, der 796 802, wegen "abgenudelten" Radreifen, so Dr. Schröder, nicht zur Verfügung. "Da die Schienenbusse häufig über wenig befahrene Nebenstrecken mit verrosteten Gleisen fahren, ist der Verschleiß recht groß",
erläuterte Dr. Schröder. Die technische Wartung der alten Fahrzeuge werde immer aufwendiger,
so wohl zeitlich als auch finanziell. Daher wird voraussichtlich im Dezember 2017 die letze Sonderfahrt
mit der Schienbusgarnitur stattfinden. Danach soll der Nostalgie-Expreß, der noch bis 2021 über eine Betriebsgenehmigung verfügt, verkauft werden.

Der Kassenprüfer Volker Nitzold bescheinigte eine korrekte Kassenprüfung. Der FSB geht mit
ausgeglichenen Zahlen in das neue Jahr. Die Versammlung erteilte daraufhin dem Vorstand um
Dr. Schröder einstimmig Entlastung.

Bei den Vorstandswahlen ergaben sich wenig Neuigkeiten. In ihren Ämtern bestätigt wurden Dr.
Dietmar Schröder als 1.Vorsitzender, Daniel Friedrich als 2.Vorsitzender, Markus Horvatic als Schriftführer, Guido Kaiser als Technikwart und Uwe Richter bzw. Gerd Humme als Beisitzer. Neuer
Beisitzer ist nun Erwin van Stekelenburg. Als 2.Kassenprüfer fungiert nun Klaus Reiners.

Für dieses Jahr sind ebenfalls etwa 20 Fahrten geplant, sowohl Charterfahrten als auch Eigenfahrten.
So wird es 2016 wieder drei Fahrten „Zauberhaftes Hönnetal“ mit Programm von Unna und
Dortmund bzw. Fröndenberg und Menden bis Neuenrade und zurück geben (3.April, 8.Mai und
11.September). Des Weiteren gibt es am 30.April eine Frühlingsfahrt ins Edertal über Brilon Wald und Korbach nach Frankenberg mit Schifffahrt über den Edersee geben. Am 12.Juni findet im Hönnetal ein "Tag des Schienenbusses" statt. Der gesamte Zugverkehr auf der Hönnetalbahn Fröndenberg - Neuenrade wird an diesem Tag mit historischen Schienenbussen durchgeführt, u.a. mit dem Wismarer Schienenbus, von Eisenbahnfreunden liebevoll "Schweineschnäuzchen" genannt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.fvschienenbus-menden.de Anmeldungen zu den Fahrten sind möglich unter Tel. 02375/5788.

Für Dr. Schröder ist der Schienenbus ein sehr wichtiger Sympathieträger für die Hönnetalbahn. Der Förderverein Schienenbus, der in diesem Jahr 20jähriges Jubiläum feiern kann, betreibe mit seinen historischen Schienenbussen eine nicht zu unterschätzende Imagewerbung für das gesamte Hönnetal. Wer Interesse hat, den Verein tatkräftig oder finanziell zu unterstützen, der kann sich unter Telefon 02373/64244 (Dr. Schröder) melden.

Autor:

Peter Gerber aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.