Programm für den "Till-Moyländer" Lichterglanz steht

2Bilder

Im Schatten von St. Vincentius

Till-Moyland. Nach dem tollen Erfolg im vergangenen
Jahr, erlebt der Vorplatz der Alten Schmiede Till in Kürze
die zweite Auflage des „Till-Moyländer Lichterglanzes.“

Auf 15 liebevoll dekorierte, schmucke Buden ist
das Angebot diesmal angewachsen. Am Samstag, dem
25.11.2016, von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr, und am
Sonntag, dem 26.11.2016, von 11.00 Uhr bis 18.00
Uhr, werden der Duft von Glühwein und aromatischen
Gewürzen in der Luft liegen. Und auch der Nikolaus hat
sich den Termin bereits vorgemerkt und wird die kleinen
Gäste am Samstag gegen 17.30 Uhr und sonntags um
15.00 Uhr mit Geschenken erfreuen.

Inmitten der Budenstadt wird sich erneut ein nostalgisches
kleines Kinderkarussel drehen und die jüngsten
Gäste zur Mitfahrt einladen. Auf der Bühne gibt es darüber
hinaus am ersten Tag vorweihnachtliche Akkordeonklänge
von Manfred Hülsing, um 16.00 Uhr singt der
Shantychor Materborn, um 18.00 Uhr die Sing- und
Spielschar Nütterden. Auch auch die Original Kalfackmusiken
haben ihr Kommen zugesichert.

„Alle Weihnachtsbuden sind bestens bestückt“, freut
sich Hans-Peter Linzen, Vorsitzender der Bürgerstiftung
Till-Moyland, die die Veranstaltung organisiert hat. „Unser
Konzept, jenseits des großen Trubels auf Gemütlichkeit
und Angebote von örtlichen Vereinen zu setzen,
ist aufgegangen und wird daher wiederholt.“ Ob Tambourcorps
oder Kath. Frauengemeinschaft, der Förderverein
der ev. Schlosskirche Moyland oder die Kosterresidenz.
Sie alle drücken dem Lichterglanz ihren individuellen
Stempel auf.

Das breitgefächerte Angebot reicht von leckerem
Backwerk und Gewürz- und Zuckermischungen über
Glühwein, Bratäpfeln und Likörkreationen bis hin zu
Etageren und Silberschmuck sowie frischen Adventsgestecken.
„Und zu den kulinarischen Höhepunkten
zählen neben Erbsensuppe und Grünkohl gewiss auch
die Räucherlachs- und Matjesvariationen von Willy
Goebels und Andreas Wolff“, ist sich Linzen sicher.

Andreas Wolff wird übrigens vom kommenden Jahr an die
Federführung für die Organisation des Lichterglanzes
übernehmen. Auf die Fischspezialitäten werden sich die
Feinschmecker also auch in Zukunft freuen dürfen.

Autor:

Peter Linzen aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen