Königsschießen
Das kleine Eheduell bei den Qualburger St. Martinus-Schützen

Das neue Qualburger Königspaar Richard und Astrid Kurek.
3Bilder
  • Das neue Qualburger Königspaar Richard und Astrid Kurek.
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Der neue König der St. Martinus-Schützenbruderschaft Qualburg heißt Richard Kurek. Jugendprinz wurde Marcus Daams. Schülerprinzessin Lea Janßen.

Abgesehen von wenigen Regentropfen am Abend waren die Wetterbedingungen beim König- und Prinzenschießen ideal. Bei angenehmen 23 Grad feierte die Schützenfamilie am Sonntag ein schönes Fest mit Happy End.
Der Tag begann für die Schützen um 9:30 Uhr mit einer Messe in der Qualburger Kirche. Anschließend starteten die Jugend- und Schülerabteilungen auf dem festlich geschmückten Gelände, ihre Preisträger auszuschießen.
Das Ergebnis Jugendabteilung: Kopf – Marcus Daams (23.), rechter Flügel – Luca Veldmeijer (35.) und linker Flügel – Mona Borrmann (35. Schuss). Schülerabteilung: Kopf – Marc Thissen (52.), rechter Flügel – Lea Janßen (65.) und linker Flügel – Jonas Boßmann-van Husen (53. Schuss).
Um 15 Uhr trafen sich alle Schützen am Vereinslokal  „Martinuskrug“ zum Festzug durch Qualburg, der vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Kleve und dem Tambourcorps Hasselt-Qualburg musikalisch begleitet wurde. Währenddessen wurde das noch amtierende Königspaar Martin und Verena Evers abgeholt. Das anschließend durchgeführte Fahnenschwenken, unter der Leitung von Tim Veldmeijer, honorierten die Gäste mit viel Applaus.
Nachdem der Präses der Bruderschaft, Pfarrer Theo Kröll, mit einem Ehrenschuss den Wettkampf der Senioren eröffnet hatte, wurden folgende Preisträger ermittelt:
Kopf – Birgit Ketz (21.), rechter Flügel – Sarah Janßen (73.) und linker Flügel – Dominic Schulz (92. Schuss).
Parallel zum Königschießen der Seniorenabteilung wurden dann die entscheidenden Schüsse bei den Jungschützen und Schülerschützen abgegeben:
Jugendprinz wurde Marcus Daams mit dem 41. Schuss. Der Vogel der Schülerabteilung wehrte sich etwas länger. Aber mit dem 118. Schuss, sicherte sich Lea Janßen den Titel der Schülerprinzessin.
Im Rahmen einer Kinderbelustigung unter der Regie des amtierenden Königspaares mit Throngefolge hatten die „Kleinen“ zwischenzeitlich Gelegenheit, bei Spielen auf dem Dorfplatz schöne Preise zu gewinnen. Der von der KFD Qualburg aus der Cafeteria im Pfarrheim erzielte Gewinn wird erneut sozialen Zwecken zur Verfügung gestellt.
Am Abend stieg dann die Spannung, als es hieß: „Königsbewerber vortreten!“
Doch den Aufrufen des neuen Hauptmannes Josef Kühnen folgte keiner der anwesenden Schützen. Schließlich wurde satzungsgemäß durchgeschossen.
Die Gruppe der aktiven Teilnehmer wurde jedoch immer kleiner bis schließlich nur noch Richard Kurek und seine Frau Astrid übrigblieben. Nach kurzer Beratung zwischen den Beiden stand fest, dass der Rest des Vogels am heutigen Abend auf jeden Fall mit nach Kurek geht. Für Richard war es der dritte, für Astrid der erste Versuch die Königswürde zu erringen.
Danach begann ein spannender Wettkampf. Zielsicher feuerten sie auf den Rumpf, trotzdem zeigte der Vogel lange Zeit keine Wirkung. Um 21.10 Uhr, nach dem 195. Schuss, war es dann aber soweit und der Jubel riesengroß, als Richard Kurek als der glücklichere von beiden, letztendlich den Rumpf des Vogels von der Stange holte.
Während des Qualburger Kirmes- und Schützenfestes wird er am 12. August mit seiner Frau zum neuen Königspaar der St. Martinus-Schützenbruderschaft Qualburg proklamiert werden.
Bis in den späten Abend wurde schließlich noch auf dem Festgelände gefeiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen