Vor Ort - Landrat Michael Makiolla auf dem Bergkamener Wochenmarkt

Von rechts im Bild: Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer, der Leiter der Polizeiwache  Bergkamen Polizeihauptkommissar Paul-Josef Overdick, Landrat Michael Makiolla und Bergkamens Ortsvorsteher Franz Herdring und Berkamener Marktbesucher
14Bilder
  • Von rechts im Bild: Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer, der Leiter der Polizeiwache Bergkamen Polizeihauptkommissar Paul-Josef Overdick, Landrat Michael Makiolla und Bergkamens Ortsvorsteher Franz Herdring und Berkamener Marktbesucher
  • hochgeladen von Jürgen Thoms

01.08.2013 - 10.00-12.00 Uhr
Der Bergkamener Wochenmarkt am Donnerstag ist der größte und bedeutendste Wochenmarkt in der Region. Bekannt ist dieser Wochenmarkt weit über die Grenzen von Bergkamen hinaus, insbesondere aufgrund des großen Angebotes an Stoffen.
Viele Besucher aus den umliegenden Städten und Gemeinden sind hier zu finden. Das macht den Bergkamener Wochenmarkt so interessant.

Landrat Michael Makiolla
versteht sich als bürgernaher Verwaltungschef und war auch heute wieder mit seinem Kreishausteam „vor Ort“, um das Gespräch mit Bergkamener Bürgerinnen und Bürgern zu suchen. Mit dabei war Katja Schuon aus dem Büro des Landrats. Sie ist die Bürgerbeauftrage und wurde am Stand unterstützt durch Leonie Polplatz.

Viele Marktbesucher blieben auch bei Temperaturen um 30 Grad stehen, um sich Informationen aus 1. Hand zu holen. Landrat Makiolla notierte persönlich. Was geändert werden kann werden wir im Rahmen unserer Möglichkeiten versuchen zu ändern um gute Lösungen für die Stadt Bergkamen zu finden. Gravierende Dinge waren es aber heute nicht. Ich hatte das Gefühl, das die „Bergkamener“ mit ihrem Landrat und Bürgermeister zufrieden sind.

Das Kommissariat Vorbeugung/Opferschutz der Kreispolizeibehörde
war mit Kriminaloberkommissarin Petra Landwehr und Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff und einem starken Team von ehrenamtlichen Seniorenberaterinnen und Seniorenberatern aus den Bergkamener Stadtteilen und Kamen mit einem Informationsstand vertreten. Dazu gehörten: Brigitte Köster und Rita Rogge aus Bergkamen, Rainer Grabowski aus Oberaden, Claus Heuer und Wolfgang Palm aus Kamen. Hier schaute auch der auf dem Wochenmarkt heute diensthabende Polizeihauptkommissar Rainer Gayer zum Informationsaustausch vorbei.

Sie informierten nicht nur über die überregional agierenden Taschendiebe, die ihre Opfer dort suchen, wo ihnen viele Menschen Schutz und Deckung bieten.
Die Täter lenken ihre Opfer ab und „ziehen“ Geldbörse und Brieftasche aus Handtaschen oder Kleidung bzw.versuchen durch Tricks (zum Beispiel Geldwechseln, Anrempeln) an die Beute zu gelangen. Dass hier alles sehr leicht möglich ist, wurde an praktischen Beispielen demonstriert.
Es gab eine Auswahl verschiedener Broschüren zum Thema Sicherheit im Alltag

Tipps i
Denken Sie immer daran Trickdiebe machen niemals Urlaub. Sie arbeiten selten allein.
Ein Täter lenkt ab, der andere Täter durchsucht die Handtasche, den Rucksack oder den
Einkaufskorb nach Wertgegenständen oder Bargeld. Das alles geht blitzschnell.

Informationen rund um das Thema Abfall
gab es am Infostand der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbH.
Die beiden Diplom-Oecotrophologinnen Regine Hees und Dorothee Weber gaben Tipps für die sortenreine Abfalltrennung. Schwerpunkt ihrer Beratungen war die Vereinfachung der Bioabfallsammlung Dazu konnten Service-Artikel erworben werden.
Das Vorsortiergefäß „Mülli“ zur getrennten Sammlung der Bioabfälle. Papiertüten werden in den Mülli hineingestellt. Papiersäcke für die große Biotonne gab es auch. Die besonders sorgfältige Trennung von Biomüll ist gerade an heißen Tagen wichtig, so die beiden Beraterinnen Regine Hees und Dorothee Weber. Nicht zu übersehen auf dem Markt war die gelbe Tragetasche mit dem Aufdruck „20 Jahre GWA“.

Berichte Landrat „vor Ort“ 2013
27. Juli 2013 Auf dem Wochenmarkt in Schwerte
26. Juli 2013 Auf dem Wochenmarkt in Lünen

Fotos © Jürgen Thoms
01.08.2013 19:18:06

Autor:

Jürgen Thoms aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen