Kampfmittelfund am Schumannweg in Wattenscheid
Evakuierung notwendig-Sprengung abgeschlossen

Wattenscheid: Der Kampfmittelbeseitiger nach erfolgreicher Sprengung der Granaten aus dem 2. Weltkrieg.
5Bilder
  • Wattenscheid: Der Kampfmittelbeseitiger nach erfolgreicher Sprengung der Granaten aus dem 2. Weltkrieg.
  • Foto: Lehnertz
  • hochgeladen von Sabine Beisken-Hengge

Bei Sonderierungsbohrungen am Schumannweg in Wattenscheid
sind neun deutsche Panzergranaten aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die
Anwohner in einem Radiusvon 150 Metern um den Fundort mussten evakuiert werden.
Es waren 755 Bewohner in 91 Gebäuden betroffen.
Der Zustand der Kampfmittel lässt einen Abtransport nicht zu. Die
Granaten wurden heute vor Ort gesprengt, informiert die Feuerwehr.
Es waren 134 Einsatzkäfte von Feuerwehr, Rettungsdienst,
Ordnungsamt, Hilfsorganisationen, privaten Krankentransportunternehmen Polizei
und ÖPNV vor Ort. Es sind insgesamt 5 Panzer- und 5 Sprenggranaten gefunden
worden. Eine Granate konnte transportiert werden, die anderen Granaten mussten an
der Fundstelle gesprengt werden. Es sind mehrere Kubikmeter Sand an der
Fundstelle zur Sicherung deponiert worden.

Autor:

Sabine Beisken-Hengge aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen