Dreiste Metalldiebe beeinträchtigen Konzertgenuss an der Rudolf Steiner Schule Bochum

Das schöne Schulgebäude der Rudolf Steiner Schule an der Hauptstraße – dass die Diebe
ausgerechnet diese Langendreerer Schule aufsuchten, konnte keiner der über 1000 Gäste an diesem Tag verstehen.
2Bilder
  • Das schöne Schulgebäude der Rudolf Steiner Schule an der Hauptstraße – dass die Diebe
    ausgerechnet diese Langendreerer Schule aufsuchten, konnte keiner der über 1000 Gäste an diesem Tag verstehen.
  • hochgeladen von Daria Thon

Zwar versteht sich die Langendreerer Waldorfschule mit ihren vielen Veranstaltungen als eine der gastfreundlichsten Schulen der Region, aber auf diese Art Gastgeschenke würde sie in Zukunft gern verzichten: In der Nacht von Freitag auf Samstag suchte zum wiederholten Mal eine Diebesbande die Schule heim und sorgte bei ihrem Diebeszug für eine gehörige Sachbeschädigung an Heizung und Toilettenanlagen des Hauptgebäudes.

„Da war der Schock am Samstagmorgen umso größer,“ betont Harald Thon als Öffentlichkeitsarbeiter der Schule. Und Tobias Jungermann, Leiter des Baukreises, ergänzt mit schüttelndem Kopf: „Wir verstehen einfach nicht, wie man unserer wunderschönen Schule das antun kann! Den Dieben bringen die entwendeten Kleinmetallteile als Hehlerware doch gerade mal ein paar Euro – für uns aber geht der Schaden aufgrund des Vandalismus in die Tausende!“

Besonders schlimm traf die Schule, dass die Täter sich mit derben Werkzeugen Zugang zum Schulgebäude erzwangen und grob alle Abflussrohre der eben erst renovierten Toilettenanlage entwendeten. “Was für eine Sauerei!“, lautete dann auch das einhellige Urteil der herbei gerufenen Polizei und des sanitären Notdienstes. Kurz darauf stellte sich sogar heraus, dass auch Teile der Heizungsanlage im Keller verwüstet worden waren.

Obwohl die Schule nachts gut durch einen Wachdienst gesichert wird, gelang es den Dieben offenbar, an einer eigentlich unzugänglichen Stelle unbemerkt ins Gebäude einzudringen. „Dieser Möglichkeit haben wir nun aber auch einen Riegel vorgeschoben“ fasst Hausmeister Börries Wellerdiek die eiligst eingeleiteten Reparaturarbeiten zusammen.

Ausgerechnet an diesem Samstag erwartete die Schule nämlich schon am Morgen viele 100 Eltern und Kinder zu einer Konzertveranstaltung, sodass der Ausfall eines der Vorzeigeobjekte der Schule, die neue Toilettenanlage, besonders schmerzlich war. Am 13. Juli war nämlich die Musikschule der Stadt Bochum mit gleich zwei Orchestern ihres Jeki-Projektes im Großen Festsaal der Waldorfschule an der Hauptstraße zu Gast. Nachdem die Kripo den Schaden aufgenommen und dieser provisorisch behoben war, konnte die Schule aber wieder mit ihrer gewohnten Gastfreundschaft glänzen, getreu ihrem Motto „Bei uns ist immer was los!“
„Zum Glück konnten die beiden musikalischen Darbietungen dennoch mit großem Erfolg stattfinden“, summiert Kommunikationsexperte Thon die Tageseindrücke. „Die Kinder haben toll musiziert und Eltern, Verwandte und Geschwister haben sich trotz des Toilettendebakels sichtlich bei uns wohl gefühlt!“

Als dann abends noch das junge Künstlerkollektiv mask & music zu einer weiteren schillernden Aufführung in die Schule einlud, wollte den üblen Vorfall der Nacht zuvor eigentlich kaum jemand mehr freiwillig erinnern. Und dass es ausgerechnet diese weltoffene Schule getroffen hat, konnte sowieso keiner der über 1000 Gäste an diesem Tag verstehen.

Das schöne Schulgebäude der Rudolf Steiner Schule an der Hauptstraße – dass die Diebe
ausgerechnet diese Langendreerer Schule aufsuchten, konnte keiner der über 1000 Gäste an diesem Tag verstehen.
Kleine Musiker: Trotz des dreisten Metalldiebstahls nachts zuvor machte die Waldorfschule als Gastgeberin für die Jeki-Schulen der Umgebung eine gute Figur
Autor:

Daria Thon aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen